World of WarCraft: Shadowlands: Zwischenpatch 9.0.5 wird Mythisch-Plus-Beute und weniger beliebte Pakte verbessern

 
World of WarCraft: Shadowlands
Release:
24.11.2020
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: World of WarCraft: Shadowlands
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft: Shadowlands - Zwischenpatch 9.0.5 wird Mythisch-Plus-Beute und weniger beliebte Pakte verbessern

World of WarCraft: Shadowlands (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Shadowlands (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Blizzard hat in den vergangenen Tagen mehrere, teils kräftige Balance-Anpassungen (meist Abschwächungen) an den Dungeons, dem Schlachtzug Schloss Nathria und den PvP-Elementen von World of WarCraft: Shadowlands vorgenommen (zum Change-Log). Zugleich wurde der systemische Zwischenpatch 9.0.5 angekündigt, der gerade auf dem PTR getestet wird.

Mit dem Zwischenpatch 9.0.5 soll die Beute aus Mythisch-Plus-Dungeons deutlich attraktiver gemacht werden, schließlich bekommt man die "beste Beute" häufig aus dem wöchentlichen "Großen Tresor" und nicht aus den Mythisch-Plus-Dungeons selbst. Bisher bekam man maximal Gegenstände der Stufe 210, selbst wenn man die Dungeons auf Mythisch-Plus-15 abschließt. Patch 9.0.5 sieht vor, dass man die Beute aus Mythisch-Plus-Dungeons aufwerten kann, und zwar mit Tapferkeitspunkten, die man in Mythisch-Plus-Dungeons oder bei "Berufungen" bekommt. Die Anzahl der Tapferkeitspunkte, die man pro Woche bekommen kann, ist allerdings gedeckelt - wie bei damaligen WoW-Erweiterungen. Die maximale Aufwertungsstufe der Gegenstände ist daran geknüpft, wie erfolgreich man bereits bei Mythisch-Plus-Dungeons war.

Alle Gegenstände können zunächst auf Itemlevel 200 aufgewertet werden. Das Upgrade-Limit kann man auf 207 anheben, wenn man alle Mythisch-Plus-Dungeons auf Stufe 5 oder darüber geschafft hat. Schafft man alle Mythisch-Plus-Dungeons mit Schlüsselsteinen der Stufe 10 oder darüber, kann man die Gegenstände bis auf 213 aufwerten. Schafft man die Dungeons auf "15+" wird das Upgrade-Maximum auf 220 erhöht. Wie viel ein Upgrade kostet, wird vom jeweiligen Gegenstandsplatz abhängen. Damit rückt das Niveau der Mythisch-Plus-Beute deutlich näher in Richtung Schlachtzug.

Außerdem sollen bisher weniger beliebte Pakte und legendäre Gegenstände (je nach Klasse) mit Patch 9.0.5 interessanter bzw. besser gemacht werden, ohne die aktuell "besten" Pakte oder Gegenstände zu nerfen.

Letztes aktuelles Video: VideoTest

Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Sanctuslight schrieb am
Blizzard versteht nicht mehr was ein gutes MMo ausmacht.
Ich selbst habe nach Jahren WoW hinter mir gelassen. Gespielt habe ich nur noch wegen der Leute dort. Nicht mehr das Spiel hat mich gereizt sondern ich wollte was mit Freunden/Guildmates machen. Viele meiner ehemaligen Guildmates bleiben nur deswegen bei dem Spiel, weil sie massiv abhängig davon sind (sowohl vom Belohnung system als auch vom Sozialen )
Klusi schrieb am
Und die Leute freuen sich schon auf die Explosion des Boost-Spams :lol:
schrieb am