Dangerous Driving: Noch ein Exklusivtitel für den Epic-Store - diesmal von ehemaligen Burnout-Entwicklern

 
Rennspiel
Release:
10.04.2019
10.04.2019
10.04.2019
10.04.2019
10.04.2019
Keine Wertung vorhanden
Test: Dangerous Driving
58
Keine Wertung vorhanden
Test: Dangerous Driving
58
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dangerous Driving: Noch ein Exklusivtitel für den Epic-Store - diesmal von ehemaligen Burnout-Entwicklern

Dangerous Driving (Rennspiel) von Three Fields Entertainment
Dangerous Driving (Rennspiel) von Three Fields Entertainment - Bildquelle: Three Fields Entertainment
Beim Arcade-Rennspiel Dangerous Driving dürften nicht nur wilde Fahrmanöver für erhitzte Gemüter sorgen: Laut Dualshockers.com hat Entwickler Three Fields Entertainment angekündigt, dass die PC-Fassung exklusiv im Epic Games Store erscheinen soll. Als Termin wird der 9. April genannt.

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)

Screenshot - Dangerous Driving (PC)



Am gleichen Tag soll der spirituelle Nachfolger zu Burnout auch für PC, PS4 und Xbox One herauskommen. In dem Arcade-Rennspiel finden Rennen auf 30 (geschlossenen) Strecken statt. Boosts, Takedowns, Zerstörung und die bisher größten Autounfälle in einem Rennspiel versprechen die Entwickler, die in der Vergangenheit u. a. federführend an Burnout mitgewirkt hatten (z.B. Criterion-Gründer Alex Ward und Fiona Sperry).

Neben der Zerstörungsorgie "Takedown" gibt es Modi wie Heatwave, Eliminator und Road Rage, bei denen der Spieler so lange wie möglich am Leben bleiben soll. Freunde von Need for Speed: Hot Pursuit dürften Gefallen am Pursuit-Modus finden, in dem man als Polizeiwagen Straßen-Rowdies verfolgt. Online-Modi sind ebenfalls in Arbeit. Der Preis liegt bei rund 30 (Download) bzw. 40 Dollar (Konsolen-Disc im Bundle mit Danger Zone 2).

Quelle: Dualshockers.com

Kommentare

HardBeat schrieb am
Schon wieder Autos ohne NPCs, wir haben 2019!... :roll:
Sieht in der Tat extrem schwammig aus wie die Autos sich bewegen, muss aber nichts heißen. Warten wir mal diverse Wertungen ab :!:
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Grafik und Bilder erinnern natuerlich extrem stark an Burnout. Einfach herrlich. Aber, wenn man sich das Video anguckt vergeht mir mir die Lust, die grosze Vorfreude schlagartig. Die Steuerung sieht so hakelig aus, die Auto schweben federleicht ueber die Strecke, da vergeht es mir. So sah das bei Burnout nicht aus. Okay, ich habe es natuerlich auch noch nicht gespielt und selbst ausprobiert, aber das Gefuehl, welches im Video vermittelt wird, ist kein gutes. Schade.
MrLetiso schrieb am
Crimson Idol hat geschrieben: ?
13.02.2019 15:50
MrLetiso hat geschrieben: ?
13.02.2019 15:46
Interessant.
Also, dass das Spiel am 09.04. erscheinen soll und mit so ziemlich allem gegeizt wird. Bilder, Videos oder gar Infos...
Gameplay haben sie ja hier und da mal gezeigt und auch in einem aktuellen Tweet ist ein Trailer verlinkt:

EDIT: Doppelpost war nicht beabsichtigt. ^^"
Aaah cool! Danke!
4P|Jan schrieb am
Danke für den Tipp, Screens sind jetzt auch in der News.
Crimson Idol schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
13.02.2019 15:46
Interessant.
Also, dass das Spiel am 09.04. erscheinen soll und mit so ziemlich allem gegeizt wird. Bilder, Videos oder gar Infos...
Gameplay haben sie ja hier und da mal gezeigt und auch in einem aktuellen Tweet ist ein Trailer verlinkt:

EDIT: Doppelpost war nicht beabsichtigt. ^^"
schrieb am