Stadia: Google verspricht mehr als zehn weitere zeitexklusive Spiele bis Juli

 
Service
Entwickler: Google
Publisher: Google
Release:
19.11.2019
Test: Stadia

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Stadia: Google verspricht mehr als zehn weitere zeitexklusive Spiele bis Juli

Stadia (Service) von Google
Stadia (Service) von Google - Bildquelle: Google
Google will bis Juli zehn weitere Spiele in die Bibliothek aufnehmen, die zeitlich exklusiv für den Streamingservice Stadia veröffentlicht werden sollen. Wie Eurogamer.net anmerkt, nennt der Internet-Riese allerdings (noch) keine konkreten Beispiele. Stattdessen heißt es nur lapidar: "Wir arbeiten mit unseren Partnern, um bald mehr zu diesen Spielen sagen zu können."

Im Laufe des Jahres soll die Spielauswahl auf mehr als 120 Titel wachsen, aber auch hier gibt es noch keine konkreten Angaben seitens Google. In der Pressemitteilung heißt es:

"Mit Blick auf unser kommendes Lineup verfolgen wir mehr als 120 Spiele, die 2020 zu Stadia kommen sollen. Wir peilen alleine im ersten Halbjahr mehr als zehn Spiele an, die bei ihrer Veröffentlichung zunächst nur auf Stadia zur Verfügung stehen werden."


Bisher kämpft Googles Spielestreaming-Service Stadia immer noch mit Kinderkrankheiten, darunter einer nur mäßig wachsenden Spielebibliothek, in der sich vornehmlich Titel finden, die zuvor schon auf anderen Plattformen veröffentlicht wurden. Seit dem Start im November verzeichnet Stadia bis heute lediglich einen Exklusiv-Titel: Gylt (zum Test).

In den kommenden drei Monaten will Google den Service weiter verbessern: Auf der Agenda stehen u.a. die 4K-Unterstützung beim Spielen im Chrome-Browser, eine erweiterte Funktionalität des Google Assistant, die Unterstützung von mehr Android-Smartphones und die kabellose Verwendung des Stadia-Controllers beim Spielen via Web.

Letztes aktuelles Video: Stadia und der neue Krieg der Spiele

Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

Xris schrieb am
Oh ja. Zeitexklusive Spiele lassen dass Spielerherz bekanntlich höher schlagen. Google hat verstanden um was es geht. Was würden wir nur ohne Stadia tun?
War klar das diesem Mistladen nichts anderes einfällt als sich Spiele zeitexklusiv einzukaufen und damit den Markt noch weiter zu fragmentieren. Als ob dies irgend einen Vorteil für den Endkunden haben würde.
Es bleibt ihnen aber wohl in Ermangelung jeglicher Konkurrenzfähigkeit nichts anderes übrig. Multiplatts zeitexklusiv einkaufen so das die Kundschaft im Idealfall in den sauren Apfel beißt und Stadia abonniert. Ich wünsche Google samt Stadia weiterhin einen schnellen Untergang.
Black Stone schrieb am
Promillus hat geschrieben: ?
17.01.2020 16:30
manu! hat geschrieben: ?
17.01.2020 12:18
Ubisofts feuchter Traum geht in Erfüllung mit Stadia.Die haben glaub fast den ganzen Katalog angekündigt....

Gibt es irgendwas Exklusives von UBI nur bei Stadia? Wäre mir neu...
Ansonsten können und dürfen die doch zusätzlich releasen, wie sie lustig sind - egal bei wem oder wie.
Bisher nicht, aber die kuscheln mit Google wie kein zweiter. Ganz ehrlich, mein erster Gedanke war auch UBI...
Vll. war das ja auch einer der Gründe für den Generalaufschub letztes Jahr und die Abkehr von der Switch in Sachen BG&E 2...
Promillus schrieb am
manu! hat geschrieben: ?
17.01.2020 12:18
Ubisofts feuchter Traum geht in Erfüllung mit Stadia.Die haben glaub fast den ganzen Katalog angekündigt....

Gibt es irgendwas Exklusives von UBI nur bei Stadia? Wäre mir neu...
Ansonsten können und dürfen die doch zusätzlich releasen, wie sie lustig sind - egal bei wem oder wie.
yopparai schrieb am
?Verspricht? ist gut... ?droht an? wär wohl korrekter.
NewRaven schrieb am
Das klingt exakt nach der Epic-Masche. Also noch ein Sauladen mehr, den ich meiden kann (was mir bei Stadia aus technischen Gründen etwas leichter fällt als bei Epic).
schrieb am