Nintendo Switch: Gerüchte: Umsetzungen von Catherine Full Body, XCOM 2 und BioShock entdeckt

 
Nintendo Switch
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
03.03.2017
Test: Nintendo Switch
Jetzt kaufen
ab 255,00€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Switch-Gerüchte: Umsetzungen von Catherine Full Body, XCOM 2 und BioShock entdeckt

Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo
Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
In der Datenbank der südkoreanischen Stelle für Altersfreigaben von Computer- und Videospielen sind mehrere Switch-Umsetzungen einiger Spiele aufgetaucht, die bisher noch nicht offiziell für die Nintendo-Konsole angekündigt wurden. Entdeckt wurden Einträge zu Catherine Full Body (bisher nur auf PS4 erhältlich) und die XCOM 2 Collection (XCOM 2 + War of the Chosen + alle Erweiterungen). BioShock, BioShock Infinite und BioShock The Collection tauchten schon vor einiger Zeit in der Datenbank auf.

Das "Korean Ratings Board" hatte vor einiger Zeit schon die Ankündigung von Thronebreaker: The Witcher Tales für Switch vorweggenommen. Offizielle Vorstellungen von Atlus/Sega und Take-Two Interactive bzw. 2K Games stehen aber noch aus.

Letztes aktuelles Video: Indie World - Best Selling Games of 2019

Quelle: Resetera, Nintendo Everything
Nintendo Switch
ab 255,00€ bei

Kommentare

casanoffi schrieb am
Gegen XCOM(2) auf der Switch hätte ich nix. Solche Zeitfresser sind mir auf einem Handheld eh am liebsten.
Wobei ich ein wenig bezweifle, dass das auf dem kleinen Display mit der Übersicht klappt ^^
Was Catherine betrifft, nun, soll ja ein ganz passables Spiel sein.
Und wo wir gerade bei Atlus sind - wird man von Shin Megami Tensei 5 jemals wieder was hören?
Ryan2k6 schrieb am
Im klassischen Spiel gab es fast in jeder Mission ein Zuglimit, das ist mit Addon nun nicht mehr so, dass es vereinzelt noch welche gibt, hab ich auch gesagt. Das ist aber missionsabhängig. Wenn ich solche Missionen nicht hatte, kann auch kein Zuglimit drin sein. Und nur darum geht es, nicht dass man sich in manchen Missionen beeilen muss um mehr Zivilisten zu retten, sondern um das Zuglimit. Dafür gab es in XCOM2 massig Kritik und daran haben sie etwas im Addon geändert, ganz einfach.
JesusOfCool schrieb am
nein, ich meine die resistance order (ich glaube von den reapern) die bei jeder mission den timer erst starten lässt wenn man entdeckt wurde.
3 missionen mit timer klingt seltsam.
guerilla ops missionen haben eigentlich immer einen timer (außer protect device wo man sich aber trotzdem beeilen muss). also hast du die entweder ausgelassen, das spiel gemoddet, oder du erinnerst dich falsch. eine guerilla ops mission gibt es einmal pro monat und ich kann mir nicht vorstellen, dass du das spiel in diesem zeitraum beendet hast.
die missionen vom glatzkopf haben auch immer einen timer.
nur die retaliation strikes, supply raids und angriffe auf advent einrichtungen haben grundprinzipiell keinen.
bei den retaliation strikes muss man sich dennoch beeilen, weil sonst zu viele zivilisten sterben.
die supply raids von wotc haben einen anderen stressfaktor. dort nimmt advent nämlich die kisten selbst mit wenn man nicht schnell genug ist. da wird man noch viel stärker gezwungen nach vorne zu preschen als mit einem timer.
da der timer den kritikern ein stress-faktor ist, den sie nicht wollen, sollte man sich nicht auf den timer alleine fokussieren. der stress-faktor kann auch anders initiiert sein, der timer ist nur eine der möglichkeiten.
in vielen missionen ist es allerdings so, dass der timer verschwindet wenn man das primäre ziel erreicht hat, zB bei workstation hacking. es gibt nur wenige missionen wo man wirklich komplett fertig sein "muss" bevor der timer ausläuft, wie bei den VIP missionen.
wenn das passiert ist es aber auch nicht so schlimm. ich musste einmal eine soldatin zurücklassen. die hab ich dann über eine spätere VIP rescue mission wieder zurückbekommen. ^^
Ryan2k6 schrieb am
Also ich habe klassisch und mit Addon gespielt und mit Addon hatte ich im ganzen Durchlauf maximal 3 Missionen mit Timer, die darüber hinaus noch sehr großzügig waren. Das hat sich definitiv stark geändert.
Was du meinst sind die Funktionen die schon das Basisspiel geboten hat, wo man mit diesen Signalstationen die Detonation der Bombe verzögern konnte. Aber dass bei einer Mission mit tickender Bombe ein Zuglimit vorherrscht, ist wohl völlig logisch. Was es aber nicht bzw. kaum noch gibt, ist bei den anderen Missionen ein Zuglimit.
JesusOfCool schrieb am
Jazzdude hat geschrieben: ?
17.02.2020 11:54
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
17.02.2020 11:13
Jazzdude hat geschrieben: ?
17.02.2020 11:09
Bezüglich X-Com fände ich den ersten Teil auch besser. Den zweiten habe ich nie angefasst, da hier wohl Zeitlimits überwiegen.
Mit dem Addon wurden die fast alle entfernt, nur noch in wenigen Missionen, wo es durchaus sinnvoll ist, gibt es die. Wenn das also der einzige Grund ist, dann ruhig mal im Sale mit Addon zuschlagen.
Ach echt? Das hört man gerne! Die Zeit-/Rundenlimits waren damals eigentlich das einzige was mich von einem Releasekauf abgehalten haben. Bis heute. Danke für den Hinweis!
Nope.
Bzw ist das ein bisschen weit gegriffen. Es gibt eine Möglichkeit den Start des countdowns zu verzögern, aber die muss man nicht unbedingt zur Verfügung haben.
Mit den chosen kann es dann noch passieren, dass der countdown vorübergehend stehen bleibt.
Dann gibt es noch neue missionstypen, aber auch da gibt es welche mit countdown.
Das wichtigste ist aber die neue Aufklärungsklasse (der reaper). Fast unsichtbar und kann weit gehen. Das lässt einen schneller vorankommen.
schrieb am