The Outer Worlds: Peril on Gorgon: Erweiterung auf Switch veröffentlicht

 
The Outer Worlds: Peril on Gorgon
Publisher: Xbox Game Studios
Release:
09.09.2020
09.09.2020
10.02.2021
09.09.2020
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam)
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam)
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam)
Test: The Outer Worlds: Peril on Gorgon
Test: The Outer Worlds: Peril on Gorgon

“Wer gerne mit der Unreliable und seiner Crew durchs All düste, der wird für sechs bis zehn Stunden richtig gut von dieser Detektiv-Geschichte unterhalten.”

Keine Wertung vorhanden
Test: The Outer Worlds: Peril on Gorgon
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Outer Worlds: Peril on Gorgon auf Switch veröffentlicht

The Outer Worlds: Peril on Gorgon (Rollenspiel) von Xbox Game Studios
The Outer Worlds: Peril on Gorgon (Rollenspiel) von Xbox Game Studios - Bildquelle: Xbox Game Studios
The Outer Worlds: Peril on Gorgon ist heute für Nintendo Switch veröffentlicht worden. Die erste Erweiterung des Sci-Fi-Rollenspiels kann im Nintendo eShop einzeln zum Preis von 14,99 Euro oder mit dem Expansion Pass (inkl. Erweiterung #2) gekauft werden. Das Add-on ist bereits für PC, PS4, Xbox One sowie PS5 und Xbox Series X (durch Abwärtskompatibilität) erhältlich.

Unseren Test der Erweiterung auf PC, PS4 und Xbox One findet ihr hier. Hattet ihr letztes Jahr auch so viel Spaß mit The Outer Worlds (Wertung: 86%)? Kampf, Alltag sowie Figurenverhalten waren zwar nur solide: Aber das Rollenspiel von Obsidian Entertainment begeisterte mit seinen Dialogen, seinem schwarzen Humor und einer coolen Spielwelt. Es fühlte sich an wie eine Mischung aus Fallout New Vegas, Mass Effect und Firefly. Jetzt ist die erste von zwei geplanten Erweiterungen namens The Outer World: Peril on Gorgon für knapp 15 Euro erschienen. Lohnt sich der Trip auf den Asteroiden?


Obsidian Entertainment und Private Division: "Peril on Gorgon beginnt mit einer geheimnisvollen Nachricht, die dazu aufruft, den Asteroiden Gorgon zu untersuchen. Diese abgelegene Wissenschaftseinrichtung war einst ein Leuchtfeuer der Forschung und entwickelte Adrena-Zeit, ein modernes Wunder, das die Gesundheit und Produktivität der Arbeiter verbesserte. Aber das Programm wurde abrupt und ohne Erklärung eingestellt. Die Spieler reisen durch tiefe Schluchten, aufgegebene Labore und verlassene Forschungseinrichtungen, um die Hinweise zu finden, die eines der dunkelsten Geheimnisse von Spacer's Choice enthüllen werden. Was werden sie auf Gorgon finden? (...) Peril on Gorgon hält eine Reihe zusätzlicher Inhalte für Spieler bereit. Zum einen steigt die Stufenobergrenze, um zusätzliche Freiheiten bei der Fähigkeitenanpassung zu gewähren. Außerdem gibt es weitere Vorteile und Schwächen, die mit seltenen Boni oder einzigartigen Hindernissen aufwarten. Zusätzlich können Spieler sich auf drei neue Wissenschaftswaffen und eine Reihe neuer Rüstungssets freuen. Peril on Gorgon erweitert das preisgekrönte Spielprinzip von The Outer Worlds, gibt Spielern aber auch neue Anreize, Halcyon erneut zu besuchen und weiter zu erforschen."

Letztes aktuelles Video: Trailer

Quelle: Private Division

Kommentare

Ryan2k6 schrieb am
Caramarc hat geschrieben: ?
11.02.2021 13:09
Hätte mir dazu gern von euch eine Aussage gewünscht, wie das Spiel mittlerweile auf der Plattform ist.
Würde ich auch interessant finden, oder eben ein paar "Augenzeugenberichte". Interessant wäre auch, ob ich die Savegames der gamepass version auf der switch nutzen kann. Vermutlich nicht.
Shake_(s)_beer schrieb am
Schön, dass der DLC auch auf Switch kommt. Das Spiel ist wirklich super. An mir ist das erst irgendwie vorbeigegangen, habe es daher erst vergangenen Herbst via GamePass am PC gespielt und war etwas überrascht, wie gut es mir gefallen hat. Ich würde sogar fast sagen, dass das mein persönliches Spiel des Jahres 2020 war.
Tolles und interessantes Setting und Spielwelt, ein schwarzer Humor, der genau meinen Geschmack getroffen hat, tolle Dialoge und gute Quests und auch eine ganz nette Story. Neben diesen Sachen fand ich besonders angenehm, dass das Spiel nicht so überladen war. Die Spielwelt ist nicht unnötig aufgeblasen, es gibt nicht zig redundante und langweilige Sammelquests oder andere ebenso redundante Aktivitäten. Das fand ich in Zeiten, wo viele Spiele auf die mittlerweile berühmt-berüchtigte "Ubisoft-Open-World-Formel" setzen, regelrecht wohltuend. Und weil's mir so gut gefallen hat, habe ich mir beim Spielen viel Zeit gelassen und hatte am Ende trotzdem 60-70 Stunden für einen Spieldurchgang auf der Uhr.
Insgesamt für mich also ein richtig guter Titel. Das wäre auch sicherlich ein Kandidat, den ich mir irgendwann vielleicht nochmal mit allen Addons/DLC's für Switch kaufen würde, wenn ich mir mal eine Switch kaufe. Bisher habe ich noch keine.
Caramarc schrieb am
Die Aussage finde ich in dem Kontext irgendwie falsch:
"Hattet ihr letztes Jahr auch so viel Spaß mit The Outer Worlds (Wertung: 86%)?"
Die Switch Version habt ihr, soweit ich weiss, mit 64% bewertet.
Hätte mir dazu gern von euch eine Aussage gewünscht, wie das Spiel mittlerweile auf der Plattform ist.
GosyTX30 schrieb am
Ich hatte das Spiel ehrlich gesagt auch nie auf der Switch auf dem Schirm, da ich?s schon vorher auf PS4 gezockt habe. Echt gutes Spiel.
Die DLCs kaufe ich mir jedoch nicht. Mache ich sowieso total selten.
CB75 schrieb am
Die Switch-Version hat inzwischen definitiv eine neue Chance verdient!
Ist eines dieser Spiele, bei denen man sagt, GENAU SO hätte es zum Release sein sollen.
Ich habe z.B. die PC-Version (alles auf Max, 4k) zweimal gespielt, einmal mit dem Ad-on, und aber auch zweimal auf der Switch (ausschließlich Handheld). Einmal mit dem Day-1-Patch, und einmal mit der aktuellen Version. Und es hat mir auf dem kleinen Bildschirm tatsächlich besser gefallen und ich hatte mehr Spaß als am PC...!
Von daher hoffe ich für die Entwickler, dass sich das Ad-on auch auf der Switch ordentlich verkauft.
Aber wenn ich ehrlich sein soll, habe ich da wegen des Release-Fiaskos meine Bedenken, ob noch viele Switch-User das Spiel noch auf dem Schirm haben...
schrieb am