Empire of Sin: Das kriminelle Imperium kann auf PC, PS4, Switch und Xbox One gestartet werden

 
von ,

Empire of Sin: Das kriminelle Imperium kann auf PC, PS4, Switch und Xbox One gestartet werden

Empire of Sin (Taktik & Strategie) von Paradox Interactive / Koch Media
Empire of Sin (Taktik & Strategie) von Paradox Interactive / Koch Media - Bildquelle: Paradox Interactive / Koch Media
Empire of Sin (ab 12,99€ bei kaufen) ist für PC, PlayStation 4, Switch und Xbox One veröffentlicht worden. Die Prohibition, Al Capone und Machtkämpfe (Rundentaktik-Gefechte) zwischen Verbrecherbanden stehen im Mittelpunkt des Strategie- und Management-Spiels, dessen Handlung im Herzen der kriminellen Unterwelt von Chicago zur Zeit der Prohibition in den zwanziger Jahren spielt.

Paradox Interactive: "Empire of Sin, versetzt Spieler mitten in die verruchte kriminelle Unterwelt Chicagos zur Zeit der Prohibition in den 1920er Jahren. Das charakterbasierte Spiel im Noir-Stil zeigt die goldenen 20er-Jahre samt all dem Glanz und Glamour, hinter dem sich die Schattenseiten des organisierten Verbrechens verbergen. Als einer von 14, um die Kontrolle der zwielichtigen Unterwelt streitender Bosse bauen Spieler in Empire of Sin rücksichtslos ihr eigenes kriminelles Imperium auf. Die Startbedingungen werden immer zufällig ausgewürfelt, so dass ein hohes Maß an Anpassungsgabe im kriminellen Überlebenskampf unabdingbar ist - jedes Mittel ist Recht, um die Gegner zu überlisten. Gaunereien, Charme und Einschüchterung sind bewährte Mittel, um die Vorherrschaft zu erringen."

In unserer Vorschau erhielt das Spiel von Paradox Interactive und Romero Games eine befriedigende Einschätzung - und auch die ersten Kritiken zeichnen ein durchwachsenes Bild von dem Titel. Schon vor fast einem Jahr war erkennbar, dass in Empire of Sin noch viel verstecktes Potenzial schlummern würde, gerade weil das Szenario so verlockend anders ist. Dennoch war erkennbar, dass es Probleme bei der Ausführung (Bugs, Design-Macken) und bei der Spieltiefe gab. Unser Test befindet sich in Arbeit.

"Empire of Sin ist ein Herzensprojekt, dass ich schon seit über 20 Jahren realisieren will", sagt Brenda Romero, Game Director für Empire of Sin bei Romero Games. "Wenn Games für die Erfüllung von Wünschen stehen, dann ist jeder herzlich eingeladen, der schon immer von der Gründung seines eigenen kriminellen Imperiums geträumt hat. Wir haben das Spiel so erschaffen, dass Spieler sich selbst mitten im zeitlichen Brennpunkt der Action wiederfinden, zu Beginn der Prohibition. Man müsste es eigentlich gar nicht erwähnen, aber ich weise trotzdem darauf hin - das Team von Empire of Sin kann es kaum erwarten, das Game in die Hände der Spieler zu bekommen."

"Empire of Sin ist der perfekte Videospiel-Cocktail: er verbindet das strategische mit dem Management-Gameplay für das Paradox bekannt ist und fügt neue Geschmäcker wie rundenbasierte Kämpfe in einer akribisch nachempfundenen Welt im Chicago der 1920er Jahre hinzu", sagt Ebba Ljungerud, CEO von Paradox. "Die wundervoll ambitionierte Kollaboration mit Romero Games hat dieses ambitionierte Projekt an die Ziellinie geführt und wir sind alle gespannt, wie die Spieler heute ihre ersten Schritte in die Prohibition nehmen werden."

Letztes aktuelles Video: Release Trailer

Quelle: Paradox Interactive, Koch Media

Kommentare

Seitenwerk schrieb am
Also auch wenn wiedermal diverse reviews mittelmäßig werten, hab ich bisher spaß mit dem Titel. Es gibt schöne Ansetze und Ideen, läuft auf der PS5 bisher rund. Allerdings hab es auch am Releasetag nach einigen Stunden einen ersten Patch für die ps5 (v1.01). Keine Ahnung wie es vor dem Patch war. Die ganzen Tests dürften sich auf die Variante ohne beziehen. Die Liste an Änderungen sind recht lang und es wurde auch eine 4K Option (klassisch mit entweder 4K oder 60fps Priorität) für die PS4 Pro hinzugefügt.
Abgesehen davon bisher nicht schlecht geworden. Management Optionen sind komplexer als ich es erwartet habe und ich bin aktuell immer noch etwas mit den ganzen Menüs und Optionen überfordert. Xcom Style Kampfsystem funktioniert wie man es kennt und wurde für ein 30 Mann team gut für das Mafia Setting übernommen.
Ist so ein typischer "indie" Titel der von vielen für mangelnde Polisch abgestraft wird, aber halt beim Spielen Spaß macht. Fällt wieder unter die Kategorie der Titel die man später mal im Sale abgreift und dann vermutlich positiv überrascht ist, wie gut er ist und die Wertungen von damals nicht ganz versteht.
Ach ja betreffend Konsole: man kann auf der Konsole per R1 Taste umschalten zwischen Cursorsteuerung oder Direktsteuerung der Figur. Je nach Situation hat beides seinen Sinn.
Vom Gameplay her ist der Titel irgendwie schwer zu beschreiben. Bedient sich bei verschiedenen anderen Spielen und erinnert stark an das alte Gangsters aber es fällt mir schwer ein Spiel zu finden das man als Vergleich herziehen könnte.
Einerseits ist es ein Echtzeit Top-Down "RPG" light und spielt sich da etwas wie Divinity Original Sin. Also man läuft in Echtzeit umher und steuert seine Gruppe, sobald es zum Kampf kommt wechselt das Spiel in ein Xcom Kampfsystem.
Während das Spiel in Echtzeit ist bewegt man seine Crew also durch die Stadt und managed seine Gebäude. Man kann diese betreten, mit einigen Leuten reden, kauft neue Gebäude oder übernimmt diese per Gewalt. Errichtet...
Swar schrieb am
Taugt die Konsolenversion ?
schrieb am
Empire of Sin
ab 12,99€ bei