Super Mario 3D World (Geschicklichkeit) von Nintendo
Super Mario 3D World
Super Mario 3D World
Jump&Run
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
29.11.2013
Spielinfo Bilder Videos

Die neuen Konsolen protzen mit Technik, die Wii U kontert mit guter Laune: Im Nachfolger zu Super Mario 3D Land flitzen bis zu vier Spieler in Katzenkostümen durch quietschbunte Welten. Der ultimative Party-Hüpfer oder nur aufgeblasenes Recycling vom 3DS?



Spielbare gute Laune

Video
Die kleinen Gamepad-Funktionen wurden dezent ins Spiel integriert. Mit einem Puster oder Fingerstrichen lassen sich zum Beispiel kleine Gegner wegstoßen.
Was für ein Ohrwurm: Seit ich am Sonntag mit Super Mario 3D World angefangen habe, geht mir die Titelmelodie nicht mehr aus dem Kopf. Oft kann ich gar nicht anders, als sie laut mitzupfeifen. Sie ist das ideale Sinnbild der guten Laune, welche mich sofort einlullt, wenn ich den Titel spiele. Konsole an, Mario starten und dann einfach nur unkomplizierten Spaß haben – wie in guten alten Zeiten.

Vor ein paar Tagen befürchtete ich noch, dass sich Nintendo nach all den 2D-Marios zu sehr aufs Recycling verlässt und nur eine aufgeblasene Version von Super Mario 3D Land für die Wii U abliefert. Doch ich habe Nintendos Studio EAD Tokyo unterschätzt, welches auch das geniale Super Mario Galaxy schuf: So gut wie jetzt fühlte ich mich schon lange nicht mehr nach dem Durchzocken eines Spiels. Nach anfänglicher Skepsis hat mich Mario mich wieder voll in seinen Bann gezogen, so dass ich gar nicht mehr aufhören konnte.

Schon wieder die olle Kröte!


Kampf um den Kopfschmuck: Wer im Koop-Spiel die höchste Punktzahl erreicht, bekommt eine Krone und Bonus-Punkte in nächsten Level.
Kampf um den Kopfschmuck: Wer im Koop-Spiel die höchste Punktzahl erreicht, bekommt eine Krone und Bonus-Punkte in nächsten Level.
Zu Beginn verdirbt  - wer hätte es gedacht – wieder mal Bowser die Party. Diesmal entführt er ein Grüppchen Feen – wie einfallsreich! Das Schöne an der simplen Story ist aber, dass sie sich komplett im Hintergrund hält und Platz für das spielerische Erlebnis macht. Von den kurzen, textlosen Zwischensequenzen abgesehen dreht sich alles ums Hüpfen, Zuschlagen und Entdecken. Das Geschehen wird wie auf dem 3DS meist aus einer isometrischen Perspektive eingefangen. Auf dem kleinen 3D-Schirm von Nintendos Handheld ergab das Sinn, hier habe ich mich zunächst geärgert: Warum bewegt sich Nintendo noch weiter weg von der traumhaft freien Kamera eines Super Mario Sunshine? Warum keine klassische Perspektive, welche mich wie in den Galaxy-Teilen so intensiv in die Fantasiewelt versetzt?

Die Antwort lautet: Multiplayer. Wer möchte, kann fast jederzeit bis zu drei Mitspieler einsteigen lassen, um mit ihnen das komplette Spiel durchzuzocken. Das funktioniert leider nur lokal, dort aber richtig gut. Anders als bei den letzten Mehrspieler-Marios friert der Bildschirm bei Treffern zum Glück nicht ein. Außerdem kommt man sich nicht so häufig in die Quere wie in den 2D-Marios oder bei Rayman Legends: Die schmalen Levels bleiben überschaubar, besitzen trotzdem genug Platz zum Ausweichen sind wie gemacht für lustige Koop-Sessions. Nur ab und zu verschwindet einer der Spieler aus dem Bild, was aber auch nicht allzu schlimm ist, weil er kurz danach in einer Blase wieder herbei schwebt – dazu später mehr.

 

Kommentare

  • Naja, dass jeder 70-jährige das mit seinem Neffen spielen kann wage ich zu bezweifeln. Für den Anfang mag das zutreffen, das Spiel zieht mit fortschreitendem Spielverlauf allerdings um einiges an. Speziell die Bonuswelten haben es in sich. Wer sagt 3D World sei zu leicht hat es entweder nur an- oder  [...] Naja, dass jeder 70-jährige das mit seinem Neffen spielen kann wage ich zu bezweifeln. Für den Anfang mag das zutreffen, das Spiel zieht mit fortschreitendem Spielverlauf allerdings um einiges an. Speziell die Bonuswelten haben es in sich. Wer sagt 3D World sei zu leicht hat es entweder nur an- oder einfach garnicht gezockt.
  • evil_matter schrieb:
    Nintendo hat gerade eine Phase der Innovationsarmut. Die Spiele wirken einfallslos, wie ein Aufguss. Luigis Mansion, Pikmin, Mario Galaxy, Metroid Prime; das waren noch kreativie Sprüge der Vergangenheit. Aber Mario 3d Land und World? Ich bitte euch. Die
     [...]
    evil_matter schrieb:
    Nintendo hat gerade eine Phase der Innovationsarmut. Die Spiele wirken einfallslos, wie ein Aufguss. Luigis Mansion, Pikmin, Mario Galaxy, Metroid Prime; das waren noch kreativie Sprüge der Vergangenheit. Aber Mario 3d Land und World? Ich bitte euch. Die Spiele wirken wie diese kleinen Bonuswelten in Mario Sunshine, nur in einfach, damit auch jeder 70 jähriger das mit seinem Neffen spielen kann, so wie Nintendo es sich in seiner Werbung wünscht. Es fehlt einfach der "Wow"-Effekt, es wirkt alles so, als hätte ich die Level in meiner Kindheit schonmal gespielt. Natürlich mit dem diesmaligen Fehlen der Faszination.
    Ich bitte dich, die Welten in Sunshine ohne die Wasserpistole waren ja auch die Hölle... deswegen ist Sunshine auch das einzige Spiel, wo ich Jahre zum Durchspielen gebraucht habe Also bitte nicht damit vergleichen Naja, ansonsten hast du wohl recht, so einen Sprung wie von Sunshine zu Galaxy erwarten wohl noch viele. Oder einfach mal eine neue fixe Idee.
  • Nintendo hat gerade eine Phase der Innovationsarmut. Die Spiele wirken einfallslos, wie ein Aufguss. Luigis Mansion, Pikmin, Mario Galaxy, Metroid Prime; das waren noch kreativie Sprüge der Vergangenheit. Aber Mario 3d Land und World? Ich bitte euch. Die Spiele wirken wie diese kleinen Bonuswelten  [...] Nintendo hat gerade eine Phase der Innovationsarmut. Die Spiele wirken einfallslos, wie ein Aufguss. Luigis Mansion, Pikmin, Mario Galaxy, Metroid Prime; das waren noch kreativie Sprüge der Vergangenheit. Aber Mario 3d Land und World? Ich bitte euch. Die Spiele wirken wie diese kleinen Bonuswelten in Mario Sunshine, nur in einfach, damit auch jeder 70 jähriger das mit seinem Neffen spielen kann, so wie Nintendo es sich in seiner Werbung wünscht. Es fehlt einfach der "Wow"-Effekt, es wirkt alles so, als hätte ich die Level in meiner Kindheit schonmal gespielt. Natürlich mit dem diesmaligen Fehlen der Faszination.

Facebook

Google+