Forza Motorsport 5 - Test, Rennspiel, Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Forza Motorsport 5 (Rennspiel) von Microsoft
Forza Motorsport 5
Forza Motorsport 5 entpuppte sich auf Messen als DER Hoffnungsträger und potenzieller Kaufgrund für die Xbox One: Mit einer überragenden Technik, der anspruchsvollen Fahrphysik in Kombination mit den neuen Impuls-Triggern und prächtigen Fahrzeugmodellen sollte man endlich ein Hauch von „neuer Generation“ verspüren. Schalten die Entwickler von Turn 10 tatsächlich wieder einen Gang höher oder stockt das Getriebe?

Die Eifel ruft

Video
Die GT-Serie beinhaltet einige der besten Sportwagen des Planeten.
Nach dem Abschluss der Karriere von Forza Motorsport 4 landete die Disk meist nur noch aus einem Grund im Laufwerk meiner 360: die Nordschleife des Nürburgrings. Der Eifelkurs zählt für mich einfach zu den großartigsten Rennstrecken der Welt und ich weiß noch ganz genau, wie sehr ich mich darüber gefreut habe, in Project Gotham Racing 2 erstmals an einer Konsole durch die grüne Hölle zu rasen. Noch glücklicher war ich, als die Piste mit dem vierten Teil endlich Einzug in Gran Turismo hielt. Was habe ich dort Runden gedreht! Und obwohl ich die gut 20 Kilometer lange Strecke mittlerweile fast im Schlaf beherrsche, verliert sie nichts von ihrem Reiz und Charme. Immer wieder ein kleines Einzelrennen hier oder die Jagd nach besseren Rundenzeiten da. Mal in einem leicht getunten Serienmodell wie dem VW Corrado, mal in hoch gezüchteten Tourenwagen wie dem BMW M3 GTR oder einem flotten Ferrari. Ich habe immer wieder neuen Spaß daran, mit Vollgas über die lange Gerade der Döttinger Höhe zu brettern, mich durch das Brünnchen oder den Pflanzgarten zu schlängeln oder Karussell zu fahren. Bin ich zu Hause bei meinen Eltern und Freunde kommen vorbei, folgt meist ebenfalls ein Ritual: 360 an, Forza 4 rein, Lenkrad angeschlossen und ab auf den virtuellen Ring. Ein bisschen Übung kann ja nie schaden, befindet sich das reale Gegenstück doch ganz in der Nähe und wird vor allem im Sommer gerne von mir und meinen Kumpels besucht.

Ein Traum zerplatzt

Bathurst zählt zu den neuen Schauplätzen im Streckenkontingent von Forza.
Bathurst zählt zu den neuen Schauplätzen im Streckenkontingent von Forza.
Was hatte ich mich schon darauf gefreut, in Forza Motorsport 5 über den Graffiti verschmierten Asphalt dieser Kult-Piste zu heizen – und das in aufgepeppter Grafik, einer nochmals verbesserten Fahrphysik und originalgetreuer Streckenführung. Immerhin versprachen die Entwickler im Vorfeld auf Laserscanning beim Design der Kurse zu setzen. Dieses Verfahren, das u.a. bei iRacing zum Einsatz kommt, erfasst selbst kleinste Bodenwellen ganz genau. Aber daraus wird leider nichts. Und warum nicht? Weil die Nordschleife nicht im Streckenaufgebot enthalten ist. Genau wie u.a. auch der Hockenheimring, Suzuka, Mugello, Tsukuba und selbst die traditionelle Forza-Piste Maple Valley mit Abwesenheit glänzen. Und damit deutet sich ein gewaltiges Problem an, unter dem die Reihe bei ihrer Premiere auf der Xbox One leidet: Es gibt trotz Neuzugängen wie der Ardennen-Achterbahn Spa-Francorchamps, dem F1-Kurs Yas Marina in Abu-Dhabi, dem fordernden Mount Panorama Circuit von Bathurst und der grafisch imposanten Stadtrundfahrt durch Prag viel zu wenige Strecken! Mit alten Bekannten wie Laguna Seca, Indianapolis, Catalunya und dem obligatorischen Top-Gear-Track stehen hier lediglich 14 Pisten in diversen Layouts zur Auswahl. Zum Vergleich: Im Vorgänger durften sich Rennfahrer noch auf knapp der doppelten Anzahl austoben.

Alleine das Betrachten der bis ins kleinste Detail modellierten Felgen sorgt für Begeisterung.
Alleine das Betrachten der bis ins kleinste Detail modellierten Felgen sorgt für Begeisterung.
Und dieser Mangel an Abwechslung wirkt sich auch negativ auf die überarbeitete Karriere aus, die neuerdings in acht Klassen und diverse Ligen aufgeteilt ist. Aufgrund des begrenzten Budgets wandert zunächst ein Kompaktsportwagen wie das 1er M Coupe von BMW oder ein Mazda RX-8 in die Garage. Im Gegensatz zum Vorgänger, in dem man im Rahmen der Meisterschaften quasi die freie Auswahl über den gesamten Fuhrpark hatte, wird man hier deutlich mehr eingeschränkt und muss sich ähnlich wie bei Gran Turismo die Autos anschaffen, die zu den jeweiligen Ligen und Veranstaltungen passen. So klemmt man sich später u.a. hinter das Steuer von Muscle-Cars wie dem Shelby GT 500, gibt in stylischen Exoten wie dem Pagani Zonda Vollgas oder unternimmt in Oldtimern vom Schlag eines eleganten Mercedes SL 300 oder dem Bond-Klassiker Aston Martin DB5 eine kleine Reise in die Vergangenheit. Erstmals darf man in Forza sogar im Cockpit von Formel- sowie Indy-Wagen Platz nehmen und u.a. den 76er Weltmeister-Ferrari von Niki Lauda und den aktuellen F1-Flitzer von Lotus über die Pisten jagen. Ja, das klingt eigentlich alles super, doch da man aufgrund des mageren Streckenangebots ständig die gleichen Schauplätze besucht, ist hier schnell die Luft raus, zumal mich auch die langweilige Aufmachung nicht überzeugt hat. Zwar wird schon fast verzweifelt versucht, den Spieler mit kleinen Extraaufgaben wie einem Pylonen-Parcours, Überhol-Herausforderungen oder Rennen durch den Verkehr bei der Stange zu halten, doch das größte Problem bleibt bestehen: Es gibt zu wenig Strecken!

Kommentare

Stalkingwolf schrieb am
Die Ernüchterung kommt später, da kein motivierendes System dahinter steht. Ansonsten war/ist es ein gutes Spiel.
smuke schrieb am
Forza 5 war endlich im Sale und nun hab ich es mir für läppische 25? geholt. Ich muss aber sagen: Ich bin begeistert! Der Sprung von Forza 4 zu Forza 5 ist grösser als gedacht, sei es die Menüführung, die Präsentation der Autos oder besonders das Fahrverhalten. Alles ist flüssiger, dank Next-Gen sind die Ladezeiten auch endlich erträglich und das Fahrgefühl mit dem neuen Controller ist echt super.
Dass einem bereits bei der ersten Auswahl DLC-Autos gezeigt werden, ist schon etwas dreist, jedoch lasse ich mich davon nicht beirren und bin mit der Auswahl, welche mir ohne DLC zur Verfügung steht, vollends zufrieden.
Zudem habe ich das Gefühl, dass es ziemlich viele neue Strecken hat, welche auch wirklich schön zu befahren sind.
Also: Daumen hoch! Holt es euch, besonders jetzt im Sale!
Pentanick schrieb am
Nun, einige Stecken inklusiv alles um den Nürburgring wurden zwischenzeitlich kostenlos nachgereicht. DLC-Politik wurde entschärft. Man kann zur jetztigen Zeit sagen, dass es sich um einen soliden, guten Starttitel handelt. Lediglich der Druck den es dazu brauchte, dass es so ist wie es jetzt ist, ist schon bedenklich. :roll:
Und nach wie vor gibts Verbesserungspotential. Aber wie gesagt, für mich ist das Tail jetzt so knapp im Ausgezeichnet-Bereich.
superflo schrieb am
smuke hat geschrieben:Wenn Forza 6 dynamisches Wetter (Regen, Schnee, Hagel etc.) mit Tag-Nacht-Wechsel, ordentliche, animierte & sinnvolle Boxenstopps, richtige Rennwochenenden inkl. Qualifing, wieder ein ordentlicher Umfang ohne diese ganze Abzocke und vielleicht auch ein besseres Schadensmodell (vor allem optisch) sowie mehr Möglichkeiten, meine Boliden optisch aufzuwerten (nein, ich rede nicht von den Aufklebern) bietet, dann bin ich der erste Vorbesteller. Ansonsten wird die Forza-Reihe auch in Zukunft nur noch gebraucht und zum Spottpreis den Weg in meine XBox finden.

Jap. Wetter, Tageszeiten, Qualifikation und Langstreckenrennen sind absolutes Minimum für den nächsten Teil und eigentlich seit 2 Teilen überfällig. Alles andere schließt einen Kauf leider aus.
smuke schrieb am
Ich werde mir wohl Forza 5 erst zum Spottpreis holen, wie auch schon Forza 4. Das Fahren macht Spass, keine Frage. Die Autos sind wunderschön detailliert modelliert und toll aufrüstbar. Aber langsam sollte mal ein bisschen mehr Innovation kommen als nur ?noch ein Tick realistischeres Reifenverhalten? o.Ä.
Wenn Forza 6 dynamisches Wetter (Regen, Schnee, Hagel etc.) mit Tag-Nacht-Wechsel, ordentliche, animierte & sinnvolle Boxenstopps, richtige Rennwochenenden inkl. Qualifing, wieder ein ordentlicher Umfang ohne diese ganze Abzocke und vielleicht auch ein besseres Schadensmodell (vor allem optisch) sowie mehr Möglichkeiten, meine Boliden optisch aufzuwerten (nein, ich rede nicht von den Aufklebern) bietet, dann bin ich der erste Vorbesteller. Ansonsten wird die Forza-Reihe auch in Zukunft nur noch gebraucht und zum Spottpreis den Weg in meine XBox finden.
schrieb am

Facebook

Google+