Test (Wertung) zu Astro Bot Rescue Mission (Geschicklichkeit, PlayStation VR, Virtual Reality) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Astro Bot Rescue Mission (Jump&Run)

von Jan Wöbbeking



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Endlich hat es jemand geschafft: Ein VR-Spiel, das nicht nur Perspektiven eröffnet, sondern auch noch rundum geschliffen und ausgefeilt wirkt! Astro Bot Rescue Mission vermischt den klassischen 3D-Plattformer mit vielen coolen Gadgets, die den Spieler schön ins Geschehen versetzen: Vom Controller aus verschießt man Ninja-Sterne, einen Wasserstrahl oder spannt Seile, während man gleichzeitig per Stick mit dem Roboter durch die Welt spaziert und auf Gegner einprügelt – eine ungemein spaßige Kombo! All das greift so bemerkenswert gut ineinander, sieht so knuffig aus und läuft technisch so sauber, dass man förmlich spürt, wie viel Liebe und Aufwand ins Spiel geflossen ist! Durchdacht ist auch die Art, wie man den Spieler mittig auf unsichtbaren Schienen durch die Kulisse bewegt. So behält die Regie viel Einfluss aufs Spieltempo und ermöglicht trotzdem spannende Erkundungstouren in verwinkelte Grotten und Gerüste in den Randbereichen. Der Umfang der Story geht mit knapp fünf Stunden noch in Ordnung. Es macht schließlich auch hinterher noch Spaß, sich in kniffligeren Challenge-Levels zu verbeißen oder mit den interaktiven Modellen herumzualbern. Dann machen sich auch kleine Macken wie die fehlende Bestenlisten oder die unter Zeitdruck nicht immer 100% präzise Bewegungssteuerung bemerkbar. Astro Bot Rescue Mission ist der rundeste und durchgehend spaßigste VR-Titel, der mir bislang untergekommen ist! Glückwunsch an Sonys Japan-Studio und ASOBI! Team für das erste VR-exklusive Spiel mit einer Platin-Wertung.
Jump&Run
Publisher: Sony
Release:
04.10.2018
04.10.2018
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation VR

„Unheimlich charmanter und ideal auf VR zugeschnittener Mix aus 3D-Plattformer und spaßigen Gadgets.”

Wertung: 90%

Virtual Reality

„Unheimlich charmanter und ideal auf VR zugeschnittener Mix aus 3D-Plattformer und spaßigen Gadgets.”

Wertung: 90%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.
  • Dieses Spiel ist komplett echtgeldtransaktionsfrei.

 

Lesertests

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Danke für die Info mellohippo, ich hab mein Spiel zwar immer noch nicht.. - bestimmt verloren gegangen-, aber freue mich schon darauf es auch durch zu spielen.
mellohippo schrieb am
Ok hab's geschafft. Unfair nehm ich zurück. Hab mich blöd angestellt beim wegrennen vor diesen Riesen-Controller-Hits, ich dachte, man verliert dort zwangsweise immer einen Lebenspunkt. Trotzdem nervt das, wenn die Schwierigkeit so unbalanciert ist. Das Game insgesamt ist für einen 3d-Plattformer ja eigentlich relativ leicht in den Leveln, auch die restlichen Bosskämpfe hab ich nach 2-3 Versuchen immer geschafft, nur beim letzten hab ich bestimmt ne gute Stunde drangesessen.
Keine Ahnung wie das immer kommt, war aber bei Spiderman irgendwie genauso. Spiel relativ einfach (nach dem etwas happigen Start) und beim finalen Bosskampf musste ich dann auch wieder ein paar Nerven lassen, der kam mir im Vergleich zum restlichen Game auch etwas unproportional schwer vor. Aber ist wohl auch so'n Special-Problem von mir.
Astro Bot natürlich insgesamt schon immer noch super. Hab auch alle Robots und Chameleons gefunden. Einige der Challenge-Stages muss ich noch schaffen, die sind ja teilweise auch nicht ohne. Aber ist ok, da ja mehr so ne Art Bonusgame.
mellohippo schrieb am
So, nach ca. 1000 Versuchen geb ich's auf. Das ist unschaffbar.
Der finale Bosskampf zum Schluss ist ja wohl mal das Unfairste und Frustigste was mir seit Ewigkeiten in nem Game begegnet ist. Weiss echt nicht was diese Verarschung immer soll. 95% Prozent des Games supereasy und ratzfatz durchgezockt, alle Robots gefunden, und zum Schluss dann so'n Scheiss auf Albtraum-Schwierigkeitsniveau.
Frust hoch zehn. ?
4P|Jan schrieb am
BrainDex hat geschrieben: ?
11.10.2018 14:34
Von meiner Frau gab es nur im Nachgang ein mitleidiges Kopfschütteln weil ich wild auf dem Stuhl hin und her gesprungen bin. Sie fragte besorgt ob alles ok ist und ich antwortete dass mich eine Wespe stechen wollte (das Level mit diesem Wespen/Bienennest -> Wasserstrahl drauf). Dann hieß es: "Da entwickelt man also so eine komplexe Technologie wie VR um glaubhaft in andere Welten zu versinken, und setzt sich dann freiwillig den Angriffen von Wespen aus?"
:lol: irgendwie schon
BrainDex schrieb am
Von meiner Frau gab es nur im Nachgang ein mitleidiges Kopfschütteln weil ich wild auf dem Stuhl hin und her gesprungen bin. Sie fragte besorgt ob alles ok ist und ich antwortete dass mich eine Wespe stechen wollte (das Level mit diesem Wespen/Bienennest -> Wasserstrahl drauf). Dann hieß es: "Da entwickelt man also so eine komplexe Technologie wie VR um glaubhaft in andere Welten zu versinken, und setzt sich dann freiwillig den Angriffen von Wespen aus?". Aber sie hat auch nicht verstanden warum ich mich in Resident Evil am laufenden Band gerne zu tote erschrecken lassen habe :D
schrieb am