Test (Wertung) zu The Legend of Zelda: Skyward Sword (Action, Nintendo Wii) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: The Legend of Zelda: Skyward Sword (Action-Adventure)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Nach 25 Jahren Zelda ist dieses Abenteuer eine Ernüchterung. Für mich ist Skyward Sword der bisher schwächste Teil der so erfolgreichen Saga – man hat in den ersten sechs Stunden fast das Gefühl, dass es für Kleinkinder und Senioren entwickelt wurde, die man langsam an das Thema Videospiele heran führen will. Mal abgesehen von der banalen Story und der linearen Struktur mit ihren Wiederholungen: Als Kenner der Serie wird man erst angesprochen, als es in der Vulkan- und vor allem in der Wüstenwelt endlich anspruchsvoller und komplexer wird, als man sich wie in alten Zeiten mit sehr viel Spaß durch die vertrackten Dungeons bis hin zum Boss kämpft. Auch der atmosphärische Wechsel hin zum Schleichen wertet das umfangreiche, weit über zwanzig Stunden währende Abenteuer im letzten Drittel nochmal auf. Das Spiel hat tolle Momente, bietet tolle Musik, aber man vermisst immer wieder das Besondere hinsichtlich Artdesign und Ablauf – statt interessante Erkundungsreize unter freiem Himmel anzubieten, wird man sehr eng an der Leine durch drei Gebiete geführt. Nintendo recycelt nicht nur diese und seine wenigen Bosse: Die ganze Welt ist trotz der neuen Zutaten und aufrüstbaren Gegenstände, trotz des theoretisch präziseren, aber praktisch leider zu selten geforderten Fechtens weniger reizvoll und mysteriös als Twilight Princess – von Okami ganz zu schweigen. Der Schwertgeist Phia symbolisiert das am besten: Gegen die rätselhafte Midna erscheint sie wie eine sterile interaktive Hilfe für die ungeduldige Smartphone-Generation. Das ist unterm Strich immer noch ein gutes Spiel. Aber Zelda ist mit diesem Abenteuer nicht gereift, sondern wirkt mittlerweile zu naiv, zu beengt, zu durchschaubar und ist überreif für einen Wechsel in der Regie.
Action-Adventure
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
18.11.2011
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 90% [7]



Nintendo Wii

„Ein richtig gutes und umfangreiches Abenteuer - aber auch das bisher schwächste Zelda.”

Wertung: 84%



 

Lesertests

Kommentare

Darkero schrieb am
Was beschwert ihr euch überhaupt über die Skywardsword Steuerung? Die war für Wiimote Verhältnisse nahezu Perfekt. Die Erkennung der Gesten ging in meisten Fällen perfekt von der Hand. Sicher man kann sich über die Pastelfarben aufregen und sogar über die Grafik und Story. Aber die Steuerung war super.
Purple Heart schrieb am
Mr. Malf hat geschrieben:aber die steuerung war schon ziemlich perfekt :wink:
und so nervig das ichs nicht zuende gespielt habe. :Hüpf:
johndoe730744 schrieb am
also man kann über SkyS ja einiges sagen...aber die steuerung war schon ziemlich perfekt :wink:
connoroshox schrieb am
Ich liebe die Zeldaserie, aber ich hasse diesen Vertreter mit jeder Faser meines Körpers. Die Steuerung war einfach nur unfassbar nervig, Die Geschichte echt toteslangweilig und die ewig eklich vor sich hin blitzende Buntsuppengrafik war stellnweise einfach unerträglich. Außerdem waren die Rätsel einfach nur lächerlich überdimensioniert und unnötig langwierig - dazu oft auch extrem langweilig. Das Einsetzen der Schlüssel mit dieser Wii steuerung grässlich, das Fliegen mit dem Vogel mit Wiisteuerung unfassbar ... kann man teils nicht in Worte fassen wie grauenhaft. Wenn das neue Zelda auch nur im entferntesten so ähnlich wird, wie dieser Teil, dann streike ich und spiele was anderes. Ich kann es nicht verstehen, wie man dieses Spiel ernsthaft mögen kann, wenn man die anderen Zeldateile kennt, die alle eine viel dichtere, faszinierendere und charmantere Präsentation hatten. Die Macher haben wohl zu viel One Piece und Pokemon eingeatmet. *kopfschüttel*
Darkero schrieb am
TP war auch so gehyped weil es nach WW kam. Ich erinnere mich damals wie groß das geheule von den Zelda Fans war als WW gezeigt wurde. Was ist das? Sieht ja nach einem Kinderspiel aus. Man kann es nicht ernst nehmen. Wir wollen ein richtiges Zelda etc. etc. Und doch fanden es viele gut. Und als TP angekündigt wurde, schrien die Fans wie Teenies bei einem Justin Bieber Konzert. Siehe YouTube reaktion TP. Skyward Sword will einfach nur anders sein. Man hat versucht neue Elemente genau so wie den Look zu verändern. Da jeder weiß das die Wii nicht zeitgemäß mehr war und schnell was neues her musste. Ich fand das Spiel gut aber wenn ich ehrlich bin, wäre es mir lieber gewesen sie hätten sich das erspart und stattdessen sich auf die WiiU zu konzentrieren. Dann hätten wir sogar vielleicht ein Zelda Titel für die WiiU Launchup gekriegt. Stattdessen, dauert es jetzt ne Ewigkeit bis da mal was kommt.
schrieb am