Final Fantasy 15: Bis zu 100.000 Polygone pro Charakter und Screenshots - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
29.11.2016
29.11.2016
Test: Final Fantasy 15
83
Test: Final Fantasy 15
83
Jetzt kaufen ab 29,97€ bei

Leserwertung: 25% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 15
Ab 44.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy 15 - Bis zu 100.000 Polygone pro Charakter und Screenshots

Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Square Enix hat als Nachlese zur Jump Festa einige Bilder aus Final Fantasy 15 veröffentlicht, die schon aus dem jüngsten Trailer bekannt sein dürften. Zu sehen sind die Mitglieder der "Boygroup" auf ihrem Roadtrip, die Stadt Restarg, ein verschneiter Zug, die Mechanikerin Cindy und der Titan-Angriff. Jeder Charakter soll übrigens aus ungefähr 100.000 Polygonen und 600 virtuellen Knochen (zur Animation) bestehen. Eine Szene bzw. ein Bild soll aus insgesamt fünf Mio. Polygonen bestehen können.

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)

Screenshot - Final Fantasy 15 (PlayStation4)


Letztes aktuelles Video: Jump Festa Trailer


Quelle: Square Enix, Gematsu
Final Fantasy 15
ab 29,97€ bei

Kommentare

human187 schrieb am
BlueBlur hat geschrieben:
monthy19 hat geschrieben:Ich bin gespannt.
Es wird auf jeden Fall das erste current gen FF und ist somit ein Pflichtkauf.
Nein. Es ist ein Pflichtkauf, wenn es ein super Spiel ist und/oder deinen Geschmack trifft. Nur, weil es das erste seiner Generation (aber womöglich miserabel ist), ist es doch noch lange kein Pflichtkauf. Mit unserem Geld voten wir schließlich immer noch für die Leistung, die die Hersteller da erbringen.
Vorbesteller FTW und dann Riesen Day One Patch :ugly:
Redshirt schrieb am
monthy19 hat geschrieben:Ich bin gespannt.
Es wird auf jeden Fall das erste current gen FF und ist somit ein Pflichtkauf.
Nein. Es ist ein Pflichtkauf, wenn es ein super Spiel ist und/oder deinen Geschmack trifft. Nur, weil es das erste seiner Generation (aber womöglich miserabel ist), ist es doch noch lange kein Pflichtkauf. Mit unserem Geld voten wir schließlich immer noch für die Leistung, die die Hersteller da erbringen.
Pokémonmeister schrieb am
Hauptsache, jeder durfte sich mal wieder ausheulen.
human187 schrieb am
Kajetan hat geschrieben:Da war das Materia-System auf FF VII oder das Job-System aus älteren Teilen spielerisch etwas tiefgründiger, auch wenn nicht so hübsch präsentiert wurde, wie dieses BlingBling und Blitzblendvorgaukel in FF XIII.
Spielerisch von der Idee tiefgründiger, geh ich noch mit. Aber die Systeme wurden bis auf Optionale Bosse nicht wirklich gebraucht. Am ende liefen doch die meisten durch die 7 oder 8 einfach nur mit X drücken.. Sei doch ehrlich ;) das richtige Koppeln und aurüsten war wichtig und wegen den Werten und Fähigkeiten, am Ende aber aus meiner sicht nur werte die meinen Angriff auf X erhöht haben, so dass ich die Kämpfe noch schneller fertig machen konnte. (zB Tod auf Angriff koppeln, wo is das kampfystem in der ausführung dann besser) aufn Papier sind einige Systeme besser als das von der 13. Aber am Ende wurden diese Sachen nicht groß gebraucht.......
.........PS: da FF im grunde Wert auf die Story legt un nicht den Kampf, und deshalb alle Teile (ab der 7 für mich) viel zu einfach sind.
Kajetan schrieb am
tamaika hat geschrieben:Dann hast du FF13 nicht lange gespielt.
Laut Steam ca. 10 h.
Auf der freien Welt wurde ich nie durch Cut-Szenes gestört, ...
Was für eine freie Welt? Und dass von den 10h min. ein Drittel aus Cutscenes bestehen, das ist Dir nicht aufgefallen? Drei Meter durch den Levelschlauch, Cutscene. Wieder drei Meter, nächste Cutscene. Dann wieder ein Levelschlauch, wo man NUR durchlaufen musste, um am Ende wieder eine Cutscene auszulösen.
Das Kampfsystem in FF13 war mit Abstand das beste in der Serie, selten hatte man dieses Gefühl, "jetzt alle drauf" und die Anspannung wisch. Spiel mal alle Herrausforderungen frei in den Kämpfen, dann wirst du das Potential dieses Spiel entdecken.
Das Kampfsystem ist auch mithin der einzige Grund, warum ich FF XIII trotz heftigen Magengrimmens zu Ende spielen werde. Ob es das beste der Serie ist, das sei mal dahingestellt, weil die strategische Tiefe eher durch überkandideltes Art Design simuliert wird, anstatt dass es wikrlich spielerische (!) Tiefe besitzt, das sei mal dahingestellt. Denn auch hier muss ich einfach die jeweils passende Angriffs/Support-Combo wählen, wovon es jetzt nicht sooooooo viele gibt. Da war das Materia-System auf FF VII oder das Job-System aus älteren Teilen spielerisch etwas tiefgründiger, auch wenn nicht so hübsch präsentiert wurde, wie dieses BlingBling und Blitzblendvorgaukel in FF XIII.
Schlecht ist es nicht, aber mehr als nur ein hübsche Verpackung gewisser altbekannter Standards ist das nicht.
schrieb am

Facebook

Google+