Final Fantasy 15: PC-Version im Bereich des Möglichen; Konsolen-Versionen haben Vorrang; etwaige PC-Umsetzung könnte auf DirectX 12 setzen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
29.11.2016
29.11.2016
Vorschau: Final Fantasy 15
 
 
Vorschau: Final Fantasy 15
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 15
Ab 69.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy 15: PC-Version im Bereich des Möglichen, aber der Fokus würde derzeit auf PS4 und Xbox One liegen; etwaige PC-Umsetzung könnte auf DirectX 12 setzen

Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Nach langem Hin und Her erklärte Hajime Tabata (Game Director) gegenüber Engadget, dass eine PC-Version von Final Fantasy 15 durchaus möglich sei, aber erst nach der Veröffentlichung der Konsolen-Versionen am 30. September 2016 in Betracht gezogen werden könnte. Tabata sagte, dass es leider nicht machbar war, die Fassungen für PS4 und Xbox One zeitgleich mit der PC-Umsetzung zu entwickeln. Er weiß, wie groß der Wunsch nach einer PC-Version sei und deswegen wollen sie nach dem Verkaufsstart der Konsolen-Varianten ausführlich über eine PC-Version nachdenken. Entschieden sei aber noch nichts, stellte er abschließend klar.

Via Twitter fügten die Entwickler noch hinzu, dass Final Fantasy 15 auf den Konsolen auf einer DirectX-11-Technologie basieren würde. Sollte eine PC-Version in Angriff genommen werden, könnten "höhere Spezifikationen" angepeilt werden. Unter Umständen könnten die Entwickler damit DirectX-12-Unterstützung andeuten. Sonderlich überraschend wäre dies nicht, denn Square Enix präsentierte bereits auf der Microsoft Build 2015 eine Tech-Demo der Luminous Engine für DirectX 12 namens "Witch Chapter 0" und das Vorwort dieser Präsentation stammte von Hajime Tabata (siehe unten) - und Final Fantasy 15 verwendet die Luminous Engine.



Quelle: Square Enix, Engadget, DSOG

Kommentare

bondKI schrieb am
ICHI- hat geschrieben:Square brauch angeblich mindestens 10 Millionen Verkaufte Einheiten um erstmal die Kosten reinzuholen^^

Nicht ganz, laut Square wurde die Aussage falsch interpretiert. Gemeint waren wohl 10 Mio verkaufte Einheiten ums als Erfolg zu gelten.
VincentValentine schrieb am
ICHI- hat geschrieben:Square brauch angeblich mindestens 10 Millionen Verkaufte Einheiten um erstmal die Kosten reinzuholen^^
Es war auf jeden fall ein Fehler stat PS4 und PC - auf XBox zu setzen weil damit wird man diese Zahlen sicher
nicht erreichen. Mit PC wäre es im Bereich des möglichen wenn das Spiel gut wird und Hype da ist auch wenn ich den bis jetzt noch nicht sehe.

nö war es nicht.
Eine PC Version kann man jederzeit auch später rausbringen. Dann würden sogar einige Leute, die schon eine Konsolenfassung haben, noch einmal zuschlagen um die beste Version zu zocken. Double Dip ala Gta 5
Und der PC wird jetzt auch nicht großartig wichtiger als die Xbox One sein - beide Plattformen werden wohl 1-2 Mio Kunden anlocken (zum Vollpreis)
Es sind die Ps4 Verkaufszahlen, die ausschlaggebend sein werden, bei einem Spiel wie FInal Fantasy
Andarus schrieb am
JEDES FinalFantasy und SquareEnix Spiel kommt auf PC, auch das. Aber was man bisher gesehen hat sieht grottenschlecht aus. Noch schlechter als FF13 (was schon schwer ist!) :lol:
katzenjoghurt schrieb am
ICHI- hat geschrieben:Square brauch angeblich mindestens 10 Millionen Verkaufte Einheiten um erstmal die Kosten reinzuholen^^
Es war auf jeden fall ein Fehler stat PS4 und PC - auf XBox zu setzen weil damit wird man diese Zahlen sicher
nicht erreichen. Mit PC wäre es im Bereich des möglichen wenn das Spiel gut wird und Hype da ist auch wenn ich den bis jetzt noch nicht sehe.

PC ist halt Risiko... wenn dann wieder alle zum 10? Russen-Key-Schnapper greifen.
Eins der wenigen Dinge, die Konami bei MGS V richtig gemacht hat: Es gab kaum günstige Keys nach
Release... allenfalls abgefallene Keys von irgendwelchen NVidia-Bundles.
DitDit schrieb am
Tugy hat geschrieben:Sowie man damals die Engine auch auf einem NVIDIA Event gezeigt hat. Type Zero für PC wurde ja auch stealth mäßig auf einem MSI presseevent vorgestellt, ich kann mir also vorstellen, dass Nvidia das Spiel im Mai mit ihren Grafikkarten vorstelle

nö die pc version ist garantiert schon geplant. aber mit der vorstellung werden die wie im artikel auch schon erwähnt mit voller absicht warten bis die konsolenverkäufe schon laufen und wieder am abflauen sind.
erstmal an alle verkaufen und dann die pc version mit grafischer aufhübschung und einzelnen neuen elementen noch mal raushauen um das spiel an manche leute zweimal verkaufen zu können.
das ist eiskalt berechnet und kalkuliert
schrieb am

Facebook

Google+