Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
Q4 2017
Q4 2017
Q4 2017
Q1 2018
29.11.2016
kein Termin
kein Termin
29.11.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Final Fantasy 15
83
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Final Fantasy 15
83
Jetzt kaufen ab 30,00€ bei

Leserwertung: 25% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 15
Ab 36.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Final Fantasy 15: Gold-Status erreicht; Online-Koop für bis zu vier Spieler als Download-Erweiterung bestätigt; eindrucksvoller Omen-Trailer

Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Final Fantasy 15 hat den Gold-Status erreicht. Das Rollenspiel ist damit fertiggestellt und bereit zur Massenproduktion. Passend zu diesem Meilenstein hat Square Enix einen aufwändigen Trailer mit dem Titel "Omen" veröffentlicht. Inspiriert von der Welt und Geschichte von Final Fantasy 15 zeigt der CGI- und Konzepttrailer (von DIGIC Pictures) wie Hauptprotagonist Noctis sich durch eine schnell verändernde Welt bewegt, Massen an Feinden überwinden muss und gegen den schrittweisen Verlust seiner Fähigkeiten und den Wahnsinn kämpft. Dieses albtraumhafte 'Omen' einer katastrophalen Zukunft, zeigt sich im Trailer König Regis, dem Vater von Kronprinz Noctis. Der Song im Trailer, der unter dem Label Really Slow Motion veröffentlicht wurde, ist von Andreas Kübler vom Studio IMAscore komponiert worden.

Final Fantasy 15 wird am 29. November 2016 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Die Entwickler wenden sich fortan der Erstellung der Downloadinhalte (Season-Pass: 24,99 Euro) zu. Im Fokus des Season Pass stehen drei eigenständige Episoden, die während der Ereignisse von Final Fantasy 15 spielen. In jeder Episode wird einer von Noctis' Begleitern in einem neuen Abenteuer zum spielbaren Charakter. Als erstes Charakterabenteuer wird Episode Gladiolus erscheinen, gefolgt von Episode Ignis und dann Episode Prompto. Jede Episode kann auch individuell gekauft werden. Nach den einzelnen Charakterepisoden wird die Erweiterung Comrades erscheinen, die einen Online-Koop-Modus für bis zu vier Spieler enthält. So können Spieler die vollständige Kontrolle über Noctis, Gladiolus, Ignis und Prompto als Gruppe erhalten. Comrades wird sowohl im Season Pass enthalten - als auch separat zum Kauf erhältlich sein. Ob man die Story-Kampagne gemeinsam spielen kann oder es nur spezielle Team-Kämpfe in einem separaten Modus geben wird, ist noch unklar. Wir haben bei Square Enix deswegen nachgehakt, aber noch keine Antwort erhalten.

Letztes aktuelles Video: Omen-Trailer


Quelle: Square Enix
Final Fantasy 15
ab 30,00€ bei

Kommentare

VincentValentine schrieb am
monotony hat geschrieben: und ein künstler entwickelt sich nie in eine andere richtung? nur weil es der gleiche character designer ist, heißt das nicht, dass ihm diese designs gelungen sind oder sein jetziger stil seinem damaligen entspricht. wie gesagt, mir ist noctis definitiv äußerlich nicht genug herausgearbeitet und zu generisch.
das hat auch niemand behauptet - es ging im kern darum das seit 7 der Stil des Character designs von Tetsuya Nomura stammt, der sich vom japanischen Lifestyle inspiriert. (Visual Key Gesichter, Androgyn)
Vor allem bei FF15 mit der Idee (moderne trifft Fantasy) kommt Noctis moderner Stil besonders zur Geltung (Roen Klamotten, Insomnia inspiriert von Shibuya)
was hat denn das mit fantum zu tun? ich habe nie was von emo geschrieben, kann aber verstehen wenn parallelen dazu gezogen werden. er ist von kopf bis fuss in schwarz gekleidet, trägt springerstiefel und hat totenköpfe auf dem shirt - i mean... come on. und dass sich Nomura von dem stil hat mit inspirieren lassen, ist durchaus im bereich des möglichen. wäre nicht das erste mal, dass japanische künstler westliche trends adaptieren.
Es ging um den Vorposter, auf dessen Aussagen ich ursprünglich eingegangen bin
nein, nicht "ne jacke", sondern diese fellkragen-lederjacke, angelehnt amerikanische fliegerjacken, wie sie rebellische draufgänger wie z.B. ein tom cruise in top gun tragen würden. fehlt eigentlich nur noch die ray ban. und "ne kette" ist tatsächlich griever, squalls "spirit animal", wenn man so will und eine physische repräsentation seiner persönlichkeit und wertevorstellung. außerdem ist die figur nicht von "japanischem lifestyle" inspiriert, sondern vom amerikanischen schauspieler
monotony schrieb am
alles geschmackssache.
ich diskutiere nur ab und an gern leidenschaftlich. macht als kleine, rhetorische fingerübung spaß. :P
Flextastic schrieb am
Das glaube ich glatt, sonst würde man wohl nicht so leidenschaftlich darüber diskutieren.
ich finde das nur erstaunlich. Bin seit 7 dabei und störe mich nicht an diese Optik.
monotony schrieb am
Flextastic hat geschrieben:Du wirst dir wohl dieses Spiel nicht kaufen hm?
tatsächlich bin ich sehr gespannt darauf und würde mich total über eine pc-version freuen, sofern sich denn herausstellt, dass es keine enttäuschung wird. ich will bloß verdeutlichen, dass kritik am charakterdesign absolut berechtigt ist. um ehrlich zu sein empfinde ich den stil als nichtmal grundsätzlich schlimm oder gar hässlich. ich mag minimalismus. und was den charakteren meiner meinung nach optisch an profil fehlt, lässt sich mit einer gut geschriebenen geschichte locker aufwiegen.
schrieb am

Facebook

Google+