Overwatch: Ranglistenmatches für PC veröffentlicht; Konsolen werden nächste Woche versorgt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Release:
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
Test: Overwatch
85

“Qualität statt Quantität: Hervorragend gestalteter Online-Shooter mit vielfältiger Heldenriege, der mehr Inhalte bieten könnte.”

Test: Overwatch
85

“Qualität statt Quantität: Hervorragend gestalteter Online-Shooter mit vielfältiger Heldenriege, der mehr Inhalte bieten könnte.”

Test: Overwatch
85

“Qualität statt Quantität: Hervorragend gestalteter Online-Shooter mit vielfältiger Heldenriege, der mehr Inhalte bieten könnte.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Overwatch
Ab 48.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Overwatch: Patch mit den Ranglistenmatches für PC veröffentlicht; Konsolen werden nächste Woche versorgt

Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment
Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Für die PC-Version von Overwatch ist das Update mit den Ranglistenmatches veröffentlicht worden. In der nächsten Woche sollen die Konsolen mit dem Patch versorgt werden. Dieser Modus soll sich speziell an die Spieler richten, die sich einen stärkeren kompetitiven Fokus wünschen. Kern des Systems ist ein internes MMR-System (Matchmaking Rating), das in Korrelation mit dem externen "Skill Rating" steht. Das "Skill Rating" wird (pro Spieler) auf einer Skala von 1 bis 100 beziffert und soll die "Stärke des Spielers" repräsentieren.

"Ranglistenmatches sind für diejenigen konzipiert, die ihre Fähigkeiten voll austesten möchten, und sie sind in vielerlei Hinsicht eine ernstere Angelegenheit als unsere Spielmodi Schnellsuche und Brawl der Woche. Damit alle Spieler in diesem Modus auch über das nötige Verständnis der Spielmechaniken, Karten und Helden verfügen, wird er erst ab Stufe 25 freigeschaltet. Sobald ihr Stufe 25 erreicht habt, ist der Modus im Hauptmenü unter 'Spielen' verfügbar. Wählt aus dem Untermenü einfach 'Ranglistenmatch' aus und legt los. Ihr könnt alleine oder als Gruppe teilnehmen, und die Spielerzuweisung von Overwatch wird euch einem Match zuweisen, das euren Fähigkeiten so gut wie möglich entspricht.

Bevor ihr eure Ranglistenkarriere beginnen könnt, müsst ihr als neuer Ranglistenspieler zunächst 10 Platzierungsspiele absolvieren, um euer anfängliches Spielniveau zu ermitteln. Die entsprechende Wertung wird in Form einer Zahl zwischen 1 und 100 dargestellt. Je besser ihr seid, desto höher die Zahl. Das Spielniveau wird zu Beginn von jedem Match angezeigt. Je nachdem, wie ihr euch schlagt, wird sich euer Spielniveau mit jedem Sieg und jeder Niederlage basierend auf einer Reihe von Faktoren, wie eurer eigenen Leistung oder dem Spielniveau der anderen Spieler, entweder erhöhen oder verringern.

Ranglistenmatches laufen jedes Jahr über vier Saisons, die jeweils zweieinhalb Monate dauern. In den einzelnen Saisons können Spieler ihr Spielniveau verbessern und die Rangliste erklimmen, bevor die Statistiken am Ende der Saison wieder zurückgesetzt werden. Jeder Saison folgt eine zweiwöchige Pause, nach der eine neue Saison mit einer neuen Reihe von Platzierungsspielen beginnt. Die Namen dieser Saisons und die zugehörigen Zeiträume richten sich nach den realen Jahreszeiten der nördlichen Hemisphäre - und die Sommersaison 2016 ist bereits im Gange."


Darüber hinaus haben die Entwickler einige Veränderungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen und die Modi (Kartentyp) bei den Ranglistenmatches leicht verändert.

  • "Kontrollkarten: Ilios, Lijiang Tower und Nepal
    Das Punktesystem für Ranglistenmatches wurde umfassend überarbeitet. Kontrollkarten werden zum Beispiel im Format Best-of-five ausgetragen und unterscheiden sich so von dem Drei-Runden-System der Schnellsuche. In einem Ranglistenmatch gewinnt das Team, das zuerst drei Punkte erlangt.
  • Eskorte- und Hybrid-Karten: Dorado, Route 66, Watchpoint: Gibraltar, Hollywood, King's Row und Numbani
    Auf Karten mit Eskorte-Elementen erhalten Teams einen Punkt, wann immer sie einen Kontrollpunkt einnehmen, oder eine Fracht einen Checkpoint erreicht. Beide Teams spielen je eine Runde als Angreifer und eine als Verteidiger. Nach Abschluss dieser beiden Runden gewinnt das Team mit den meisten Punkten. Endet das Spiel jedoch mit einem Unentschieden und hat keines der beiden Teams die Fracht bis zum Endpunkt befördert, gewinnt das Team, das die Fracht am weitesten befördert hat. Wenn auf den Karten King’s Row, Numbani oder Hollywood keines der beiden Teams den ersten Punkt erobert, oder die finale Punktzahl unentschieden ausfällt, gibt es eine K.o.-Runde.
  • Angriffskarten: Hanamura, Tempel des Anubis und Volskaya Industries
    Angriffskarten funktionieren nach einem ähnlichen Schema. Allerdings haben wir je nach Modus ein paar Anpassungen vorgenommen. Jedes Team spielt eine Runde als Angreifer. Nach Abschluss der Runden gewinnt das Team mit den meisten Punkten. Sollte das erste Team jedoch nicht in der Lage sein, einen Punkt zu erobern, endet das Match, sobald das zweite Team den ersten Zielpunkt erobert hat.

Sollte das Spiel nach beiden Runden unentschieden sein, spielt jedes Team noch eine weitere Runde als Angreifer. Anstelle von den standardmäßigen fünf Minuten steht den Teams nur die Zeit zur Verfügung, die am Ende ihrer vorigen Angriffsrunde übrig geblieben ist. Wenn ein Team keine Zeit mehr in der Reserve hat, spielt es keine zusätzliche Runde mehr. Wenn beide Teams in ihrer vorigen Runde weniger als zwei Minuten auf der Uhr übrig hatten, wird für beide die Zeit auf zwei Minuten erhöht - doch dabei handelt es sich um ihre letzte Möglichkeit, den Sieg im Angriff zu ergattern. Nach Ablauf der Zeit für beide Teams gewinnt das Team mit der höheren Punktzahl das Match. Sollte das Match nach Ablauf der Zeit für beide Teams noch unentschieden stehen, findet eine K.o.-Runde statt.

K.o.-Runde: In der K.o.-Runde wird zufällig ein Team als Angreifer und das andere als Verteidiger bestimmt. Die Teams spielen dann eine einzelne, verkürzte Runde. Wenn die Angreifer vor Ablauf der Zeit den ersten Punkt erobern, haben sie gewonnen. Ansonsten geht der Sieg an die Verteidiger. Bitte beachtet, dass diese Spielfunktion nur während der Sommersaison aktiv sein wird. "


Belohnungen
"Wer am Ende der Saison die zehn Platzierungsspiele abgeschlossen hat, erhält ein besonderes Spray und ein Spieler-Icon. Jede Saison erscheint eine neue Reihe von Designs. (...) Wenn ihr Matches gewinnt, erhaltet ihr Ranglistenpunkte. Zusätzlich erhaltet ihr am Ende der Saison auch noch eine bestimmte Anzahl an Punkten basierend auf eurer Leistung. Diese Ranglistenpunkte könnt ihr gegen dekorative goldene Waffen für eure Helden eintauschen.

Ab einem bestimmten Zeitpunkt in jeder Saison aktivieren wir ein Bestenlistensystem, um die besten Spieler der Overwatch-Community zu würdigen: Wenn ihr es auf eurer Plattform unter die 500 besten Spieler schafft, erhaltet ihr im Spiel eine Benachrichtigung, die euch eure überragenden Wettkampffähigkeiten bescheinigt, solange ihr die Position haltet. Aber denkt daran: Ihr habt nicht unendlich viel Zeit, um die Ranglisten zu erobern, denn am Saisonende werden die Statistiken zurückgesetzt."


Spielerverhalten
"Da es in Ranglistenmatches etwas ernster zugeht, werden die Strafen für den Modus entsprechend verschärft. Wenn ihr ein Match vorzeitig verlasst oder zu lange inaktiv seid, könnt ihr solange keinem neuen Match mehr beitreten, bis das vorherige Spiel beendet ist. Es besteht die Möglichkeit, in ein laufendes Spiel wieder einzusteigen – wer jedoch nicht zurückkommt, erhält eine Strafe.

Wiederholte Verstöße führen zu Einschränkungen für zukünftige Ranglistenmatches. Wenn sich die Verstöße eines Spielers häufen, wird er für bestimmte Zeit von den Ranglistenmatches ausgeschlossen. Diese Dauer steigt mit der Anzahl der Verstöße. Der Abschluss von Matches ohne den Erhalt weiterer Strafen wird den Account mit der Zeit schließlich wieder rehabilitieren. Wiederholte Verstöße können allerdings auch zu einer Sperrung für die Ranglistenmatches in der aktuellen Saison führen - einschließlich dem Verfall sämtlicher Belohnungen.

Gehen wir die Details durch: Verlasst ihr innerhalb der ersten zwei Minuten eine Partie oder seid ihr in dieser Zeit zu lange inaktiv, wird das Match als Ganzes automatisch abgebrochen. Wenn ihr das Match vor Abschluss verlasst, könnt ihr solange keinem neuen Match mehr beitreten, bis das vorherige Match zu Ende ist. Geschieht der Verstoß nach der Zwei-Minuten-Grenze, habt ihr eine Minute Zeit, die Verbindung wiederherzustellen. Wenn ihr zurückkehrt, läuft das Match normal weiter. Wenn nicht, haben die verbleibenden Spieler die Möglichkeit, das Match ohne Strafe zu verlassen, sie erhalten dabei aber eine Niederlage.
 
Was zählt als 'inaktiv'? Im Allgemeinen ist die Regel: Jeder Spieler, der 30 Sekunden lang weder Maus, Tastatur noch Controller verwendet, erhält eine Inaktivitätswarnung (sei es bei der Charakterauswahl, beim Countdown vor dem Spiel oder während des Matches). Wenn innerhalb von 15 Sekunden nach dem Auftauchen der Warnung noch immer keine Reaktion erfolgt, wird der Spieler aus der Partie entfernt. Außerdem werden Spieler, die drei Minuten lang nicht an Kämpfen teilnehmen, als inaktiv betrachtet."


Letztes aktuelles Video: Developer Update Competitive Play


Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Arkatrex schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:So gestern mal etwas weiter Liga gespielt. ~ Rang 50 rum bin ich.
Von 6 oder 7 Spielen ist nicht einer rausgegangen und sie wurden komplett gespielt.
2 Davon waren so super nah beieinander von der Teamstarke das ich dach wirklich durch war. 5 Kontrollpunkte und den letzten mit 100 zu 98% das war spannend. Und toller weise danach nur glückwünsche zum guten Spiel von beiden Seiten.
Das zweite war auch toll richtig mti als Team vorgehen.

Ja... in den normalen Ranking Matches ist es nun deutlich besser geworden. Vielleicht haben die Sperren aber auch schon gegriffen..wer weiß.
Jedenfalls scheint es vom Level her zu passen.
sphinx2k schrieb am
So gestern mal etwas weiter Liga gespielt. ~ Rang 50 rum bin ich.
Von 6 oder 7 Spielen ist nicht einer rausgegangen und sie wurden komplett gespielt.
2 Davon waren so super nah beieinander von der Teamstarke das ich dach wirklich durch war. 5 Kontrollpunkte und den letzten mit 100 zu 98% das war spannend. Und toller weise danach nur glückwünsche zum guten Spiel von beiden Seiten.
Das zweite war auch toll richtig mti als Team vorgehen.
SethSteiner schrieb am
Arkatrex hat geschrieben:
SethSteiner hat geschrieben:Warum sollten sie auch abschrecken? Leaven mitten im Spiel ist natürlich ärgerlich aber am Rundenende zu bestrafen, wer soll dafür Verständnis haben? Vor allem, wenn man dann doch ins Spiel zurückdarf und dann die Stats gelöscht werden. Sollen sie halt einfach neue Leute nachrücken lassen und Leaver wie gewohnt mitten im Spiel bestrafen (und ebenfalls nachrücken lassen).

Es geht ja ums Mittendrin und nicht ums Rundenende. Selbst kurz nach Start verlassen die Leute die Matches. Dann müssen die Strafen halt noch drakonischer ausfallen.
Offenbar ist lernen durch Schmerz wieder in Mode.

Ich spreche durchaus vom Rundenende. Dass es mitten im Spiel problematisch ist, ist wie gesagt logisch aber wieso soll man fünf Runden durchspielen müssen? Vor allem ist es absurd, dann noch wenn man rausgeht und merkt, oha, ich muss wohl drinbleiben, die Stats auf 0 zu setzen, wenn man dem Spiel sich wieder anschließt, das vermutlich nicht mal gestartet hat. Das ist einfach eine absurde Regelung, vor allem wenn dann nichtmal Leute nachrücken können und das Team tatsächlich gezwungen ist mit 5 oder weniger Leuten zu spielen.
sphinx2k schrieb am
Jap ist auch mein Fazit seit gestern.
Von den 10 Spielen,
3 Verlohren weil jemand nach der Hinrunde oder wärend dem Match raus ist.
1 Verlohren weil meine Frau nen Disconnect hatte und obwohl sie innerhalb der einen Minute wieder im Spiel war hat das Spiel ihr ne neue Partie gesucht (Das wo sie rausgefallen war wurde gar nicht gewertet)
Btw. nach 1 Min kann man das Spiel verlassen...kann der Spieler nur innerhalb der Minute zurück kommen oder ginge da sauch nach längerer Zeit?
Da ist mir ehrlich gesagt die schnellsuche lieber, da bekommt man wenigstens nen neuen Spieler. Auch ist es sehr schade das man weniger Erfahrungspunkte bekommt im Competetiv modus. Normal eine Runde gibt ~ 3000 XP. Dort gibt hin und rückrunde ~4000XP.
Da muss wohl insgesammt noch wenigstens ein Patch ins Land gehen bis das tauglich ist.
Arkatrex schrieb am
SethSteiner hat geschrieben:Warum sollten sie auch abschrecken? Leaven mitten im Spiel ist natürlich ärgerlich aber am Rundenende zu bestrafen, wer soll dafür Verständnis haben? Vor allem, wenn man dann doch ins Spiel zurückdarf und dann die Stats gelöscht werden. Sollen sie halt einfach neue Leute nachrücken lassen und Leaver wie gewohnt mitten im Spiel bestrafen (und ebenfalls nachrücken lassen).

Es geht ja ums Mittendrin und nicht ums Rundenende. Selbst kurz nach Start verlassen die Leute die Matches. Dann müssen die Strafen halt noch drakonischer ausfallen.
Offenbar ist lernen durch Schmerz wieder in Mode.
schrieb am

Facebook

Google+