Science Fiction-Shooter
Release:
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
Test: Overwatch
85
Test: Overwatch
85
Test: Overwatch
85
Jetzt kaufen ab 24,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Overwatch
Ab 41.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Deathmatch und Team-Deathmatch angekündigt; Helden-Veränderungen auf dem Testserver

Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment
Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment hat die beiden Spielmodi Deathmatch und Team-Deathmatch für die Arcade und die benutzerdefinierten Spiele in Overwatch angekündigt. Im Deathmatch treten acht Spieler (Free For All) gegeneinander an. Jeder erzielte Todesstoß wird mit einem Punkt honoriert. Der erste Spieler mit 20 Punkten gewinnt die Partie. Im Team-Deathmatch treten zwei Teams mit je vier Spielern gegeneinander an. Wieder geht es um die Anzahl der Todesstöße. Das erste Team mit 30 Punkten gewinnt. Eine typische Punkteübersichtstabelle wird dafür eingebaut. Ist man am Ende einer Partie in der oberen Hälfte der Punkteübersicht, erhält man Fortschrittspunkte für die wöchentlichen Arcade-Kisten.

Deathmatch und Team-Deatchmatch wird man auf modifizierten Versionen der Karten Hanamura, Horizon Lunar Colony, Temple of Anubis, Volskaya Industries, Dorado, Eichenwalde, Hollywood und King's Row spielen können. Für Team-Deathmatch kommen noch Black Forest, Castillo, Ecopoint: Antarctica und Necropolis hinzu. Für das normale Deathmatch wird die neue Karte Château Guillard (Thema: Widowmakers Familienanwesen in Frankreich) eingebaut.

Außerdem werden einige Helden-Veränderungen auf dem öffentlichen Testserver getestet. Junkrat kann zwei ferngezündete Minen legen und sein Kamikazereifen bewegt sich 30 Prozent schneller. Orisas Projektile fliegen schneller und die Größe der Barriere wird um 20 Prozent vergrößert. Die Abklingzeit von Widowmakers Spinnenfaden (Greifhaken) wird von zwölf auf acht Sekunden reduziert. Roadhog kann seine Selbstheilung (Verschnaufpause) auch in der Bewegung benutzen. Das "Frontschwein" erhält während der Nutzung 50 Prozent weniger Schaden.

Letztes aktuelles Video: Developer Update Deathmatch


Quelle: Blizzard Entertainment
Overwatch
ab 24,99€ bei

Kommentare

Konata1337 schrieb am
Mein Fazit bisher: GEIL. Die eine Map im FFA fand ich etwas dröge, die anderen Umsetzungen aber, besonders "Schwarzwald" und die bereits bei Eliminierung verwendete Arktis-Map bieten ordentliche Scharmützel im TDM. Dank sofortigem Wiedereinstieg kann man sich auch schnell auf die Situationen einstellen. Wer sich abspricht und supportet, hat natürlich die besseren Karten. Fetzig und spritzig, wie ein Arena-Shooter eben.
Zum Warmup, Spaßhaben oder Trainieren Gold wert. Funktioniert besser als ... Quake Champions zurzeit (die haben im letzen Update die Hitboxen verkackt und sonst wurde auch noch nicht viel getan) ^___° Man freut sich bei Overwatch dann schon über simple Dinge wie "Maprotation" ... Und den Objective-Spielern wird nichts weggenommen - eher wird es im QP wieder seriöser, vielleicht sehen wir dann auch mal Tanks und Heiler. Ich fordere sogar Mindestslots für Tank und Heiler (also alle Varianten).
MrLetiso schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
11.08.2017 10:46
AHAHAHAHAHAHAHAHAHAhahahahahaha!
*in leisem heulen und schluchzen end*
Denk ich an das WoW-Balancing in der Nacht (wo Blizzard wider besserem Wissens versucht hat es PvE- und PvP-Spielern gleichermaßen recht zu machen und es letztendlich NIEMANDEM recht gemacht hat), ward ich um den Schlaf gebracht!
Meines Wissens nach war der Lead-Designer in diesem Falle nicht Kaplan. Weiterhin versucht Blizzard OW als Team-Spiel für eSports salonfähig zu machen und wirft dahingehend Unmengen Geld raus. Wir erinnern uns: die Fehler im WoW Balancing wurden gemacht, als Blizzard versucht hat, Arena-Matches in den eSport-Bereich zu boxen.
Wenn Fehler im Balancing gemacht, ist das nicht die Ursache von diversen DM-Modi. Eher die Ursache des Meta-Games, das 1% der Spieler betrifft (sei es im eSport oder den Top 500).
Kajetan schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
11.08.2017 10:36
Solange Blizzard nicht anfängt, die Helden auf TDM/DM zu balancen (was denke ich nicht passiere wird), .....
AHAHAHAHAHAHAHAHAHAhahahahahaha!
*in leisem heulen und schluchzen end*
Denk ich an das WoW-Balancing in der Nacht (wo Blizzard wider besserem Wissens versucht hat es PvE- und PvP-Spielern gleichermaßen recht zu machen und es letztendlich NIEMANDEM recht gemacht hat), ward ich um den Schlaf gebracht!
MrLetiso schrieb am
stormgamer hat geschrieben: ?
11.08.2017 08:08
Na hoffentlich ists dann wenigstens ein Ventil für die, die im Quickgame immer nur die Goldkillers sein wollen und mit teamplay nix zu tun haben wollen.
Ist mir klar, dass der Wunsch da ist, heißt lange nicht, dass es dem Spiel auf Dauer gut tut.
Aber hast recht, solange es in der Arcade eingesperrt ist solls mir wurschd sein. Hauptsache sie machen keinen hauptmodus wo nur der killcount und kein anderes objective zählt
Stimmt. Oder für die ganzen Tilter im Comp.
Solange Blizzard nicht anfängt, die Helden auf TDM/DM zu balancen (was denke ich nicht passiere wird), sollen sie sich da austoben.
DonDonat hat geschrieben: ?
11.08.2017 09:48
Ich verstehe gerade Deathmatch auch nicht: die Charaktere sind doch darauf ausgelegt sich gegenseitig zu Ergänzen, in Deathmatch ist dass jedoch unmöglich.
Auch dass die Maps gerade für das Objective-orientierte Gameplay gebaut sind, macht DM und TDM irgendwie nicht so sinnvoll...
Wie gesagt: der Modus ist im Arcade. Genauso wie "Mystery Heroes", "3v3", "1v1" und diverse Brawls. Da hat OW teilweise auch nix mehr mit "Ergänzung" im Team zu tun. Wer drauf steht, soll es spielen. Ich nehme mal an, dass diese Modi in Erwägung gezogen wurden, als die Statistiken der Custom Matches aufgearbeitet wurden.
DonDonat schrieb am
Everything Burrito hat geschrieben: ?
11.08.2017 09:58
die VS und Deathmatch modi haben eigene karten.
das neue schloss ist schick, viel zu schade für so einen modus.
Alles klar, hätte mich auch irgendwie gewundert wenn sie solche "Anfänger Fehler" machen ;)
Dennoch halte ich DM nicht für sinnvoll, aus den oben genannten Gründen.
TDM hingegen ist OK, wenngleich ist Objective-Basierte Modi bevorzuge^^
schrieb am

Facebook

Google+