Bloodstained: Ritual of the Night: Ist das höchstfinanzierte Videospiel auf Kickstarter überhaupt: New-Game-Plus, dritter Charakter und große Ziele - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: 505 Games
Release:
2018
2018
2018
2018
2018
kein Termin
2018
2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bloodstained: Ritual of the Night ist das höchstfinanzierte Videospiel auf Kickstarter überhaupt: New-Game-Plus, dritter Charakter und große Ziele

Bloodstained: Ritual of the Night (Action) von 505 Games
Bloodstained: Ritual of the Night (Action) von 505 Games - Bildquelle: 505 Games
Bloodstained: Ritual of the Night ist das bislang höchstfinanzierte Computer- und Videospiel bei Kickstarter - und die Kampagne läuft noch 39 Stunden. Mittlerweile stehen dem ehemaligen Castlevania-Produzenten Koji Igarashi mehr als 4,2 Mio. Dollar (+ 133.000 Dollar via Paypal) zur Realisierung des Projekts zur Verfügung. 49.959 Personen haben sein Vorhaben unterstützt. Damit hat Bloodstained den bisherigen Rekordhalter Torment: Tides of Numenera von inXile entertainment übertroffen (4,19 Mio Dollar von 74.405 Unterstützern).

Auffällig ist dabei, dass die Zahl der Unterstützer beim Igarashi-Projekt deutlich niedriger ist als bei Torment, aber dennoch mehr Geld zusammenkam. Der durchschnittliche Unterstützungsbeitrag pro Person fällt bei Bloodstained deutlich höher aus (Bloodstained: ca. 84 Dollar; Torment: ca. 56 Dollar). Die günstigste Spielversion von Bloodstained kostet 28 Dollar. Bei Torment konnten fast 15.000 Leute für 20 Dollar zuschlagen, danach kostete die günstigste Version 25 Dollar.

Basierend auf diesem Erfolg wird das Spiel einen New-Game-Plus-Modus erhalten. Man soll bestimmte Gegenstände/Ausrüstung mit in die nächste Runde übernehmen können und dort dann auf stärkere Gegner (mit neuen Fähigkeiten) treffen, die unter Umstände bessere Beute versprechen könnten. Zudem werden die Entwickler einen "Online Challenge Modus" (Zusatzziel: 4 Mio. Dollar) mit kooperativen und kompetitiven Varianten inkl. besonderen Herausforderungen einbauen und einen dritten spielbaren Charakter implementieren (Zusatzziel: 4,25 Mio. Dollar). Während bei 4,5 und 4,75 Mio. Dollar jeweils separate Mini-Spiele vorgesehen sind, ist das große Ziel bei 5 Mio. Dollar ein prozedural generiertes "Roguelike Dungeon" als neuer Spielmodus.

Letztes aktuelles Video: Development Update Prototyp


Quelle: Kickstarter, Koji Igarashi

Kommentare

Freshknight schrieb am
Das wichtigste Stretch goal für mich war Vita. Gott sei Dank.
Ich finde den Stil immer noch nicht so geil, aber abwarten.
T34mKill0r schrieb am
crewmate hat geschrieben:Die nächsten Stretch Goals sollten alle heißen "More polish".
Nicht schon wieder ein Projekt, das zu aufgeblasen wird.
Wozu mehr polnisch? :lol:
DitDit schrieb am
Basierend auf diesem Erfolg wird das Spiel einen New-Game-Plus-Modus erhalten. Man soll bestimmte Gegenstände/Ausrüstung mit in die nächste Runde übernehmen können und dort dann auf stärkere Gegner (mit neuen Fähigkeiten) treffen, die unter Umstände bessere Beute versprechen könnten
Wetten das hatten die eh vor? :lol: :lol:
crewmate hat geschrieben:Die nächsten Stretch Goals sollten alle heißen "More polish".
Nicht schon wieder ein Projekt, das zu aufgeblasen wird.
Wird bestimmt so sein und es wird ja auch schön gehypt werden und alle haben dann wieder astronomische Erwartungen. Fängt ja schon hier bei 4players an. DAS TEUERSTE Kickstarter Spiel ÜBERHAUPT.
Da wird es nicht wenige geben die direkt denken werden, boa so viel Kohle da reingesteckt. Das kann ja nur genial werden.
crewmate schrieb am
Die nächsten Stretch Goals sollten alle heißen "More polish".
Nicht schon wieder ein Projekt, das zu aufgeblasen wird.
schrieb am

Facebook

Google+