Visage: Kickstarter beendet; Psycho-Horrorspiel wird umfangreicher ausfallen als geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Adventure
Entwickler: SadSquare Studio
Publisher: SadSquare Studio
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Visage: Kickstarter beendet; Psycho-Horrorspiel wird umfangreicher ausfallen als geplant

Visage (Adventure) von SadSquare Studio
Visage (Adventure) von SadSquare Studio - Bildquelle: SadSquare Studio
Die Kickstarter-Kampagne von Visage ist mit 120.129 CAD (Kanadische Dollar) von 3.214 Unterstützen erfolgreich abgeschlossen worden. Neben den schon gesicherten Umsetzungen für PlayStation 4 und Xbox One sowie der VR-Unterstützung wollen die Entwickler durch die erreichten Zusatzziele noch weitere Charaktere einbauen und Übersetzungen (Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Russisch) realisieren. Auch der Punkt "Major Game Extension" wurde erreicht und daher soll "alles größer und besser" ausfallen. Für unterschiedliche Enden und die Vergrößerung der Spielwelt (aus dem Haus wird eine kleine Stadt) hat es nicht mehr gereicht.
 
In Visage dient auch ein verlassenes Haus (80er-Jahre), in dem schreckliche Ereignisse geschehen sind, als Ausgangspunkt. Dort soll man Fragmente der Geschichte nacherleben können. Die Entwickler wollen auf psychologischen Horror durch die vermeintliche Normalität des Hauses setzen und weniger auf Jumpscares. Man wird Gegenstände aufsammeln, untersuchen und benutzen (z.B. Videokassetten) und mit der Umgebung sowie den dunklen Entitäten interagieren können. Die Türen lassen sich im Amnesia-Stil langsam öffnen. Als Einflussfaktoren für Visage nennen die Entwickler das klassische Point-&-Click-Horrorspiel Phantasmagoria, die Physikelemente aus Penumbra, die Atmosphäre aus Silent Hill und den "Real-Life-Horror-Simulator" P.T.

Letztes aktuelles Video: Alpha-Spielszenen


Quelle: Kickstarter, SadSquare Studio

Kommentare

Gag-Koh schrieb am
Dito, habe es leider auch nicht im Radar gehabt und hätte auch gerne was dazu gegeben.
ze.d schrieb am
Ach verdammt! Wieso hatte ich das Spiel nicht auf dem Schirm. Würde zu gern die Entwickler für sowas mit Geld bewerfen!
Sn@keEater schrieb am
Ach so sehr ich P.T geil finde + auch Layers of Fears gut finde. Aber die ganzen P.T klone nutzen sich doch schon etwas ab.
naja mal schauen wie das hier am Ende wird.
Player w0n schrieb am
Für [...] die Vergrößerung der Spielwelt (aus dem Haus wird eine kleine Stadt) hat es nicht mehr gereicht.

Finde ich gut. Lieber den Fokus auf das urspr. Konzept und eine gute Story legen als etwas ins Setting zu druecken, was vllt. mal als Idee gedacht war, aber so gesehen nicht sein muesste.
Der Trailer wirkt nach wie vor stimmig, dennoch halte ich die Euphorie zurueck. Layer of Fear wirkte im Trailer auch sehr nice und das Spiel ansich war auch alles andere als verkehrt, aber seit Amnesia ist mein Angstempfinden auf ein Level gehoben wurden, was bis dato kein Spiel mehr erreichen konnte. We'll see
schrieb am

Facebook

Google+