Forza Horizon 3: Flinke Flitzer im Launch-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Playground Games
Publisher: Microsoft
Release:
27.09.2016
27.09.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Forza Horizon 3
Ab 69.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Forza Horizon 3: Flinke Flitzer im Launch-Trailer

Forza Horizon 3 (Rennspiel) von Microsoft
Forza Horizon 3 (Rennspiel) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Am 27. September 2016 erscheint das Open-World-Rennspiel Forza Horizon 3 für PC und Xbox One. Im folgenden Launch-Trailer zeigt Microsoft Eindrücke der zahlreichen Wagen, die man im Spiel nutzen kann. Seit dem 12. September kann eine Demo der Xbox-One-Version heruntergeladen werden (wir berichteten).

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Kommentare

Hans Gruber schrieb am
UAZ-469 hat geschrieben:Ja, du hast recht, ich sammle gern. Aber ich fahre auch alles, entgegen der Meinung vieler. ;)
Nur hatte ich das Problem bei NFSU2, dass es für mich kaum interessante Autos gab. Ich hätte problemlos ein bis zwei Autos bekommen können, nur dauerte es noch eine Weile bis zum Mustang und Skyline. Das war mir dann ebenso zu nervig, ewig mit dem Startwagen herumzugurken, nur weil der Fuhrpark bis dahin lediglich Einkaufswagen von Oma und olle Familienschleudern anbot. Und wenn ich auf ein Auto keinen Bock mehr hatte, durfte man die Events erneut bei stark verringerten Preisgeldern abfarmen oder gleich die Karriere neustarten.
Nein, danke. Vom Gameplay her war es wirklich spaßig (Bis auf die URL-Strecken), aber was Autos anging, war es für mich Grütze.

Bei NFSU2 waren die Anfangswagen schon ziemlich bescheiden, auch die nächste Stufe habe ich dann immer ausgelassen bis die übernächsten Autos freigeschaltet waren. Beim ersten durchspielen war mir das noch nicht bewusst. Da war es ok. Erst bei den nächsten Durchgängen fand ich das dann auch nervig.
Die Autoauswahl war zumindest in der ersten Hälfte auch nicht unbedingt mein Geschmack, aber die Abstände von Auto zu Auto fand ich gut. Wenn ich mir überlege wie lange ich bei Forza an der Karriere hängenbleiben würde, wenn es ähnlich aufgebaut wäre.
FH1 hab ich komplett durchgespielt, bei FH2 waren glaub ich noch ein paar Rennen übrig, einfach weil es auf dauer etwas fad wurde und ich schon alles hatte was ich wollte. FH3 werde ich, allein schon wegen dem coop bestimmt wieder komplett durchzocken.
@shevy-c:
Ich hab den MP in FH1 nie gespielt, ist mir auch gar nicht aufgefallen dass es das gab :oops: . Oder ich habs absichtlich übersehen.
Shevy-C schrieb am
Hans Gruber hat geschrieben:Nicht Tagelang, aber eben eine gewisse Zeit an das Auto gebunden zu sein, sich mal nen Spoiler oder Bremsen zu gönnen, das ist dann eher meins. Muss ja nicht wie GT sein. Ich hatte das letzte horizon nach 30min. dank Wheelspin über 1mio. Credits und 5 Autos. Forza war von den Autos her noch schlimmer.
FH3 wird dir dann noch mehr Spass machen, da gibt es wheelspins bei denen man garantiert ein Auto bekommt. Wie gesagt, bei horizon find ichs nicht ganz so schlimm, da es mehr arcade ist und ich einfach viele Autos fahren will, oder sammeln. Aber letztendlich verkommt mir die Serie auch so langsam zu fastfood. Fh1 war da noch anders, wenn ich das richtig in Erinnerung hab.

Vom SP her schon, aber im MP wurde man auch zugeworfen mit Kohle und Karren, sofern man eine gute Siegquote erreichte und damit viel EP erspielte. Wir von unserer Racingcrew hatten sehr flott jeden Wagen, teilweise x-fach, und Millionen aufm Konto.
Bei FH3 könnte es sogar schon im SP dazu kommen, was ich sehr schade fände. Sich an einen Wagen zu binden und mit den kleinen Gewinnen das und jenes Upgrade irgendwie zusammenzukratzen, damit man an den härteren Rennen mit Chancen teilnehmen kann. Das machte für mich in Rennspielen meist den Reiz aus, vor allem am Anfang. Leider ist das heutzutage kaum noch vorhanden. Bei Forza bekommt man als Veteran ja schon direkt zum Start zig Kram, wenn man Rang 6+ ist.
UAZ-469 schrieb am
Ja, du hast recht, ich sammle gern. Aber ich fahre auch alles, entgegen der Meinung vieler. ;)
Nur hatte ich das Problem bei NFSU2, dass es für mich kaum interessante Autos gab. Ich hätte problemlos ein bis zwei Autos bekommen können, nur dauerte es noch eine Weile bis zum Mustang und Skyline. Das war mir dann ebenso zu nervig, ewig mit dem Startwagen herumzugurken, nur weil der Fuhrpark bis dahin lediglich Einkaufswagen von Oma und olle Familienschleudern anbot. Und wenn ich auf ein Auto keinen Bock mehr hatte, durfte man die Events erneut bei stark verringerten Preisgeldern abfarmen oder gleich die Karriere neustarten.
Nein, danke. Vom Gameplay her war es wirklich spaßig (Bis auf die URL-Strecken), aber was Autos anging, war es für mich Grütze.
Hans Gruber schrieb am
Naja, 1mio. und 5 Autos nach ner halben Stunde sind mMn einfach zuviel. Wenn dein Ziel ist alle Autos zu kaufen, von mir aus, viel Spass dabei :D . Sowas hat mich nie interessiert, vorallem da mich die Ur-Ferraris fur 50mio. /Stück kaltlassen und vorallem weil ich das nicht als Ziel des Spiels sehe. Wenn ich eben alle 30min. ein neues Auto bekomme, dann ist das nix besonderes mehr. Da denk ich mir, "ach ja, mal wieder ein Auto.
Nur mal so als Vergleich, damit du weist warum ich das so sehe: Das pacing was Autos angeht fand ich bei NFS Underground 2 am besten. Das fühlte sich wie ne richtige Karriere an, da kam freude auf wenn man mal wieder n Auto bekommen hat.
Klar, das lässt sich nicht auf 350 Autos umsetzen, aber ein bißchen mehr tiefgang würde ich mir wünschen. Vorallem, dass ich mich mit dem Auto wieder mehr identifizieren kann/oder muss.
ddd1308 schrieb am
Momentan gibt es wohl einen Bug, bei dem die Leute durch nen Wheelspin 999.999.999 Credits bekommen... ich weiß allerdings nicht ob mit oder ohne Day1 Patch... hoffentlich passiert mir das morgen nicht, das ist dann doch etwas arg langweilig :?
schrieb am

Facebook

Google+