Super Mario Run: Termin für Android-Geräte steht fest - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
23.03.2017
15.12.2016
15.12.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Super Mario Run
60
Test: Super Mario Run
60

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Super Mario Run: Termin für Android-Geräte steht fest

Super Mario Run (Geschicklichkeit) von Nintendo
Super Mario Run (Geschicklichkeit) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo hat bestätigt, dass die Android-Version von Super Mario Run am 23. März 2017 zur Verfügung stehen wird (Vorregistrierung bei Google Play). Das Jump-&-Run ist seit Mitte Dezember 2016 für iOS-Geräte verfügbar und startete erfolgreich. Wie bei der iOS-Version kann ein Teil von Super Mario Run kostenlos ausprobiert werden (vergleichbar mit einer Demo). Das vollständige Spiel lässt sich per einmaliger Zahlung nachkaufen. In Apples Appstore hatten sich zahlreiche mit Free-to-play-Modellen sozialisierte Spieler über eine derartige "Abzocke" beschwert. Dort lag der Preis bei 9,99 Euro.


"In diesem Spiel bewegt sich Mario durch die jeweiligen Level vorwärts und du lenkst ihn mithilfe diverser Sprünge in Richtung Ziel. Marios Verhalten ist dabei vom Timing deiner Berührungen des Bildschirms abhängig. Dein Geschick entscheidet, ob es dir gelingt, Münzen zu sammeln, das Ziel zu erreichen und Mario dabei auch noch gut aussehen zu lassen."

Letztes aktuelles Video: The feeling never changes


Quelle: Nintendo

Kommentare

Wigggenz schrieb am
Always-on: da wünsche ich wie immer einen Flop. Auf dem IOS haben die Absatzzahlen ja zum Glück anscheinend die Erwartungen nicht erfüllen können, auch wenn mit Sicherheit noch weniger drin gewesen wäre.
Usul schrieb am
OK, ich gebs auf.
Mordender-Raubender-Bastard-Link schrieb am
So ist das nicht, ich habe schon mal gesagt, das es für Hausfrauen wie geeignet ist zwischen eine Wasch und einer Kochsession. Es ist so einfach und schnell, dass es zu keiner Obsession kommt und sie können ihre Arbeit zu Ende machen.
Usul schrieb am
Wir können natürlich alle Argumente noch einmal durchkauen, die schon bei der iOS-Version genannt wurden. Oder wir lassen's einfach.
Das Hardcore-Player-Argument finde ich aber doch recht sinnlos... zum einen dürfte es schwierig werden, "Hardcoreplayer" sinnvoll zu definieren... zum anderen könnte es ja sein, daß sich das Spiel gar nicht an die Hardcoreplayer richtet - und damit wäre es also gar kein Problem, daß es für diese Leute "nichts" bietet.
Was du persönlich von dem Spiel hältst, ist deine Sache. Aber wie so oft klingt das alles zu allgemein... als ob man überhaupt gar keinen Spaß an dem Spiel finden könnte - was definitiv nicht stimmt.
Mordender-Raubender-Bastard-Link schrieb am
Bei mir ist es so auf den Handy und Androidgeräten.
Du hast Spiele von Nintendo
und der Rest sind Flashgames, die mich nicht interessieren.
Geile Unterteilung, wa?
Mario ist zu simpel und bietet nichts für Hardcoreplayer. Außerdem ist das Preis-Leistungsverhältnis unterirdisch.
schrieb am