Verkaufscharts: Deutschland: Star Wars Battlefront 2 führt auf PS4 & Xbox One; starkes Skyrim-Debüt auf Switch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Publisher: Media Control / GfK
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Verkaufscharts (KW 46): Star Wars Battlefront 2 führt auf PS4 & Xbox One; starkes Skyrim-Debüt auf Switch

Verkaufscharts: Deutschland (Sonstiges) von Media Control / GfK
Verkaufscharts: Deutschland (Sonstiges) von Media Control / GfK - Bildquelle: Media Control / GfK
Drei Wochen vor dem Kinostart von Star Wars: Die letzten Jedi übernimmt Star Wars Battlefront 2 die Spitzenpositionen der PlayStation-4- und Xbox-One-Verkaufscharts - ermittelt von GfK Entertainment. Die Elite Trooper Deluxe Edition belegt zusätzlich die vierte (PS4) bzw. fünfte Chartposition (Xbox One). Den jeweiligen zweiten Platz sichert sich Call of Duty: WW2. Die Sims 4 feiern drei Jahre nach PC-Release ihren Konsolen-Einstand. Für die Deluxe Party Edition und die Standard Edition springen die Positionen sieben und acht (PS4) bzw. acht und neun (Xbox One) heraus.

Auf der Top-Position der PC-Charts befindet sich das Platinum Add-on für den Landwirtschafts-Simulator 17. Danach folgen Die Sims 4 und die Landwirtschafts-Simulator 17: Platinum Edition.

Auf dem Nintendo 3DS besetzen Pokémon Ultrasonne, Pokémon Ultramond sowie die jeweiligen Fan Editionen und die Ultra Dual Edition die ersten fünf Plätze der 3DS-Charts. Auf der Pole Position der Switch-Charts liegt weiterhin Super Mario Odyssey. The Elder Scrolls 5: Skyrim belegt den zweiten Platz und L.A. Noire debütiert auf der fünften Position.

Erfassungszeitraum: KW 46.2017 (13.11. bis 19.11.2017); Quelle: GfK Entertainment; Ermittelt wurde der Absatz von physischen Box-Versionen im Einzelhandel anhand von Daten aus mehr als 2.000 Verkaufsstellen. Über 70 Prozent des gesamten deutschen Markts sollen abgebildet werden.

Quelle: GfK Entertainment

Kommentare

mafuba schrieb am
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
28.11.2017 13:20
mafuba hat geschrieben: ?
28.11.2017 12:39
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
28.11.2017 08:57

Musst du ja nicht aber dann hau doch mal ein paar Titel raus, die komplexer als Skyrim sind und sich so oft verkauft haben. Ich müsste da jetzt wirklich stark überlegen und spontan kommt mir da irgendwie gerade nichts in den Sinn.
So aus dem Bauch heraus Fallout 4 (auch von Bethesda und durchaus Komplexer als Skyrim), Diablo 2 und 3, Wow. Was Gameplay, Kampfsystem und Spielewelt angeht.
Unter dem Strich: Für ein Spiel mit diesen Verkaufszahlen ist es schon komplex und es gibt sicherlich mehr Titel in dieser Dimension, die weniger Komplexität beinhalten. Allerdings spielt da viel Subjektivität mit rein, was eigentlich als komplex gilt. Auch in scheinbar simplen Titeln steckt oft viel mehr Komplexität. Rocket League beispielsweise erachten viele sicherlich als reines Fun-Game aber mit steigendem Niveau steigt auch die Komplexität in Sachen persönlichen Skills und vor allen Dingen auf der Meta-Ebene, also was Taktiken angeht und so weiter.
Diese Fazit...
Kant ist tot! schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
28.11.2017 12:39
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
28.11.2017 08:57
mafuba hat geschrieben: ?
28.11.2017 02:52

Jetzt sehe ich die Aussage in einem anderem Licht - kann ihr aber so nicht zustimmen.
Musst du ja nicht aber dann hau doch mal ein paar Titel raus, die komplexer als Skyrim sind und sich so oft verkauft haben. Ich müsste da jetzt wirklich stark überlegen und spontan kommt mir da irgendwie gerade nichts in den Sinn.
So aus dem Bauch heraus Fallout 4 (auch von Bethesda und durchaus Komplexer als Skyrim), Diablo 2 und 3, Wow. Was Gameplay, Kampfsystem und Spielewelt angeht.
WOW lasse ich gelten, das fiel mir dann auch nachher noch ein. Bei Fallout 4 hätte ich spontan widersprochen was die Verkäufe angeht aber eine kurze Recherche zeigt, dass das Ding sich richtig gut verkauft haben muss. Aber ist das komplexer als Skyrim? Wurde da nicht noch mehr wegreduziert, das ganze Dialogsystem vereinfacht? Das Beispiel überrascht mich ein wenig von jemandem, der Skyrim mangelnde Komplexität vorwirft, hätte ich das gleiche auch in Bezug auf Fallout 4 erwartet.
Mit...
mafuba schrieb am
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
28.11.2017 08:57
mafuba hat geschrieben: ?
28.11.2017 02:52
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
27.11.2017 09:12

Komplex in Relation zu anderen Titeln, die in solche Verkaufsdimensionen vorstoßen, nicht komplex in Relation zu Hardcore RPGs.
Jetzt sehe ich die Aussage in einem anderem Licht - kann ihr aber so nicht zustimmen.
Musst du ja nicht aber dann hau doch mal ein paar Titel raus, die komplexer als Skyrim sind und sich so oft verkauft haben. Ich müsste da jetzt wirklich stark überlegen und spontan kommt mir da irgendwie gerade nichts in den Sinn.
So aus dem Bauch heraus Fallout 4 (auch von Bethesda und durchaus Komplexer als Skyrim), Diablo 2 und 3, Wow. Was Gameplay, Kampfsystem und Spielewelt angeht.
Kant ist tot! schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
28.11.2017 02:52
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
27.11.2017 09:12
mafuba hat geschrieben: ?
25.11.2017 07:38

Der Sarkasmus ist groß in diesem Post :wink:
Komplex in Relation zu anderen Titeln, die in solche Verkaufsdimensionen vorstoßen, nicht komplex in Relation zu Hardcore RPGs.
Jetzt sehe ich die Aussage in einem anderem Licht - kann ihr aber so nicht zustimmen.
Musst du ja nicht aber dann hau doch mal ein paar Titel raus, die komplexer als Skyrim sind und sich so oft verkauft haben. Ich müsste da jetzt wirklich stark überlegen und spontan kommt mir da irgendwie gerade nichts in den Sinn.
Kant ist tot! schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
27.11.2017 19:07
Naja, ein paar haben es vielleicht auch tatsächlich noch nicht gespielt. Auf der PS3 damals war mir der Port zu schlecht, auf der 4 später war die Aussicht darauf 200h an den Fernseher gekettet zu werden zu viel (ich hab für Xenoblade X glaub ich zwei Jahre gebraucht deswegen)...
YOU GOTTA PUMP THOSE NUMBERS UP. THOSE ARE ROOKIE NUMBERS! Habe am Wochenende Xenoblade Chronicles beendet, weil ich das Ding vor Teil zwei unbedingt mal durch haben wollte. Und ich hatte das seit Release, hat also nur schlappe 6 Jahre gedauert :lol:. Tolles Ende btw., hat sich echt gelohnt das Spiel noch mal zu aktivieren. Aber ich konnte auch gleichzeitig verstehen, warum ich da wieder hängengeblieben war. Der Teil auf dem Weg zu Agniratha in Mechonis war wirklich ganz schön abwechslungsarm.
schrieb am