Electronic Arts: Finanzchef tritt ab - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA: Finanzchef tritt ab

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Seit 2002 war Warren Jenson zuständig für die Finanzen bei Electronic Arts gewesen, jetzt lässt der Publisher verlauten, dass Jenson von seinem Posten abtreten wird. Der Finanzchef wird seinem bisherigen Arbeitgeber noch bei der Abwicklung des aktuellen Geschäftsjahres, welches am 31. März endet, helfen und außerdem seinen Nachfolger einarbeiten.

Noch ist nicht bekannt, wer ihn beerben wird, naturgemäß wurden auch keine Gründe für Jensons Abschied angegeben. Der freut sich erwartungsgemäß darauf, "ein neues Kapitel" in seinem Leben anfangen zu können.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

nitg schrieb am
ich find das gut. sehr gut, dass der weggeht. wer weiß, vielleicht veröffentlicht ea nun "wieder" qualitative statt quantitative spiele.
masshiro_no schrieb am
Nur weil jemand abtritt, heißt das nicht, dass es irgendwelche Kriesen gibt... Es kann auch einen banalen Grund haben wie (Habe ein besseres Angebot einer anderen Firma)
revolver0celot. schrieb am
blub ^^
@ Topic
Hmm...mal sehen ob der neue Finanzchef es besser macht.
EA's größtest Problem aber sind nicht die Finanzen sondern die Ideen die sie in ihren Spielen verarbeiten und die sind seit Jahren immer gleich...*gähn*.
Lord AdZ schrieb am
Blue_Ace hat geschrieben:
Spekulation!

Na und? Das hier ist ein Forum, hier sollte es Platz für Vermutungen geben.
Blue_Ace schrieb am
Lord AdZ hat geschrieben:Ich glaube das könnte eventuell damit zusammenhängen, dass EA womöglich nicht soviel eingenommen haben könnte, wie vielleicht vermutet wurde. Pro Street beispielsweise war zwar kein Flop, blieb aber sowohl verkaufsmäßig als auch bei den Ratings etwas hinter den (zu) hohen Erwartungen zurück.

Spekulation! Ist mir eigentlich im Grunde egal da er nix direktes mit Spielen zu tun hat.
schrieb am

Facebook

Google+