Electronic Arts: Will kostenloses Probespielen aller Titel ermöglichen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Electronic Arts will kostenloses Probespielen aller Titel ermöglichen

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Der Geschäftsführer von Electronic Arts, Andrew Wilson, blickt in eine Zukunft, in der man sämtliche Spiele des Publishers kostenlos spielen kann, bevor man sich für den Kauf oder ein Abonnement der jeweiligen Titel entscheidet. Dies gab der CEO laut GamesIndustry während einer Telefonkonferenz bekannt.

"Wir glauben, dass ein großer Teil unserer Spieler zukünftig davon ausgehen wird, dass sie Spiele zunächst kostenlos starten können", so Wilson. "Wir denken darüber nach, wie wir diese Art des Erlebnisses [...] auf Konsole und anderen Plattormen anbieten können."

PC-Spielern bietet EA auf der eigenen Vertriebsplattform schon jetzt an, ausgewählte Titel zwei Tage lang kostenlos zu spielen. Battlefield 4 steht eine ganze Woche lang zur Verfügung.

Quelle: GamesIndustry

Kommentare

Slayer123 schrieb am
naja, ich glaube nicht, dass ea die spieler jetzt irgendwie übers ohr hauen will, so dumm sind sie nun auch nicht mehr :wink:
ich denke, sie haben eher mal getestet, ob die 2 tage testversionen absatzförderlich sind, was sie wohl zu sein scheinen. und nun will man wohl das system auf die restlichen spiele ausweiten. finde ich gut, auch wenn dahinter sicher wirtschaftliche interessen stecken. ea darf ja gerne geld verdienen, solage ich als kunde nicht verarscht werde und anständige, vor allem bugfreie, spiele bekomme.
DerGerechte schrieb am
"Wir denken darüber nach, wie wir diese Art des Erlebnisses [...] auf Konsole und anderen Plattormen anbieten können"
Also wenn das keinen stutzig macht....
Ich lese zwischen den Zeilen folgendes: "Wir überlegen noch, wie wir so tun können als ob wir etwas kostenlos anbieten und troztem schön abkassieren können" :mrgreen:
Denn über normale Demos muss man nicht nachdenken, man bietet sie einfach an.
DaedaliusRE schrieb am
Naja. Ich bin misstrauisch. Die Idee ist wirklich nett. Aber das ist es...sie ist..."nett". Passt nicht zu EA's bisherigen Schema.
Wäre ja nicht das erste mal, dass sie etwas ankündigen, dass alle freut nur damit man einige Zeit später bemerkt, dass die es wieder so abstrakt drehen, dass es doch nicht mehr so toll ist in der Praxis. Die Zeit wird es zeigen. Bis dahin herrscht bei mir reges Misstrauen.
Enthroned schrieb am
Im Grunde führen Sie Ihre Politik der Smartphone Apps weiter, was ich recht löblich finde. Ich dachte mir ohnehin das gerade die Plattformen wie uPlay oder Origin dafür prätestiniert wären, diese Art von Verkauf einzuführen.
Spiel testen, z.B. 1. Kapitel oder für eine gewisse Zeit und anschließend die Vollversion kaufen. Damit befriedigt man auch gleichzeitig den Wunsch nach Demos.
Das ganze Konstrukt steht und fällt jedoch am Preis. Wenn das Upgrade auf die Vollversion am Ende 10? mehr für den Kunden bedeuten, dann ist das auch nur eine verstecke Preiserhöhung.
Sir Richfield schrieb am
Die Idee ist löblich, EA, allerdings habe ich leider überhaupt keine Lust auf Origin.
Aber wie gesagt, die Idee ist löblich.
Achja, die tatsächlich auch umzusetzen und nicht nur laut zu denken wäre noch löblicher!
schrieb am

Facebook

Google+