Electronic Arts: Revive Network für Online-Modi (Battlefield 2) älterer Titel offenbar nicht länger verfügbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Electronic Arts: Revive Network für Online-Modi älterer Titel offenbar nicht länger verfügbar

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Das Revive Network, eine Mod zur Wiederherstellung der Online-Funktionen älterer EA-Spiele wie Battlefield 2, Battlefield 2142 oder Battlefield Heroes, ist nicht länger verfügbar. Ursprünglich wurde nach Darstellung von DSO (Dark Side of Gaming) davon ausgegangen, dass der Publisher die Betreiber zu diesem Schritt gezwungen haben könnte.

Mittlerweile scheint dagegen klar zu sein, dass EA bzw. DICE die Macher der Mod nur freundlich dazu aufgefordert hat, die Verbreitung des Clients sowie die Nutzung von offiziellen Logos und Artworks auf der Seite zu unterbinden. Gegen den Einsatz des Launchers für das Revive Network und die Möglichkeit, die Online-Funktionen der Oldies weiter zu nutzen, scheint DICE dagegen gar nicht vorgehen zu wollen. Demnach geschieht die angekündigte Einstellung der Mod und des Revive Networks nach aktuellem Wissensstand also nicht wie dort gemeldet auf Druck der Rechtsabteilung von EA, sondern einzig durch den Betreiber selbst, der den Aufforderungen selbstverständlich Folge leisten müsste.

Hier noch das Anschreiben von EA / DICE im englischen Original, das auch bei DSO veröffentlicht wurde:

“I write on behalf of Electronic Arts Inc. and its development studio DICE or, in other words, those guys that make Battlefield.

We’ve noticed that Revive Network has several projects and websites devoted to being a Medic by reviving older Battlefield games, including Battlefield Heroes, Battlefield 2, and Battlefield 2142. It’s great to see your enthusiasm for these titles. Not to brag, but we too get the nostalgia chills when booting up these classic entries in the Battlefield franchise.

We need a favor though: we must ask that you stop throwing down Ammo Crates. In other, more legal-styled terms, please stop distributing copies of our game clients and using our trademarks, logos, and artwork on your sites. Thing is, your websites may easily mislead visitors to believe that you are associated or affiliated with EA. We are the only ones that get to wear the Official EA dog tag. Since you are Battlefield community members, we know that you are smart and helpful, and will respect that we must protect our intellectual property rights in the franchise.

Please drop us a line to let us know you are on board with this. Should you have any questions regarding all this, please do not hesitate to contact me.” 

Quelle: Dark Side of Gaming (DSO)

Kommentare

Wigggenz schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
27.10.2017 21:19
Wigggenz hat geschrieben: ?
27.10.2017 19:57
Schwarzkopien sind kriminelle Handlungen, da gibts nix dran zu rütteln.
Nope. Das ist Zivilrecht, kein Strafrecht.
§ 106 UrhG
Nur ein Beispiel, ist nicht die einzige Strafvorschrift des UrhG.
Vielleicht erstmal ins Gesetz gucken, bevor du so etwas behauptest. Ich verbreite hier mit Sicherheit keine Lügen oder behaupte ins Blaue hinein.
Kajetan schrieb am
Wigggenz hat geschrieben: ?
27.10.2017 19:57
Schwarzkopien sind kriminelle Handlungen, da gibts nix dran zu rütteln.
Nope. Das ist Zivilrecht, kein Strafrecht.
Wigggenz schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
27.10.2017 16:55
Balmung hat geschrieben: ?
27.10.2017 16:34
"please stop distributing copies of our game clients"
Das klingt für mich nicht nach der eigenen Software der Seite sondern nach der Software von EA. Sprich illegale Kopien der Spiele. Würde die Seite für nötige Änderungen lediglich ein Patch für die original Software anbieten, wäre es kein Problem.
Jopp, es wurden die kompletten Spiele angeboten. Der Revive-Client hat alle nötigen Dateien heruntergezogen, nicht einfach nur MP-Funktionalität für bestehende Installationen hergestellt.
"Illegal" ist in diesem Kontext IMHO ein viel zu harter Begriff, da EA diese Spiele nicht mehr länger kommerziell vertreibt und betreibt. Maximal besteht hier ein simples Vergehen gegen Urheberrrechte, aber keine wie auch immer geartete kriminelle Handlung. Deswegen ja auch lediglich eine recht harmlose, formlose Anfrage seitens EA und nicht gleich die volle Rechtsabteilungskeule samt DMCA-Verstoß und Klageandrohung. Wozu EA selbstverständlich berechtigt gewesen wäre.
Eine kriminelle Handlung meint eine Straftat, und im UrhG gibt es so einige Strafvorschriften zu Uhreberrechtsverletzungen.
Schwarzkopien sind kriminelle Handlungen, da gibts nix dran zu rütteln.
DonDonat schrieb am
Schade :(
Hab 2142 vor ein paar Monaten noch mal gespielt und hatte dabei wieder sehr viel Spaß...
schrieb am