Electronic Arts: Weitere Kaufabsichten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Electronic Arts: Weitere Kaufabsichten

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Nachdem über EAs Einstiegsabsichten bei Ubisoft nach wie vor Unklarheit herrscht, will sich der Publisherriese nun angeblich den chinesischen Marktführer im Bereich Online-Games Optisp Communications einverleiben - geschätzter Wert 100-200 Millionen Dollar. EAs Pläne, in China Fuß zu fassen sind bereits seit Oktober bekannt und die Verhandlungen mit Optisp seien bereits weit fortgeschritten. Mit der Konzentration auf Online-Spiele wolle man vor allem der verbreiteten Softwarepiraterie im Reich der Mitte ein Schnippchen schlagen, so MCV Gamesmarkt.

Kommentare

Nestromo schrieb am
das kansch aber laut sagen aber was ist den kultur? naja in der USA ist es das ausbeuten von schwächeren und das zieht sich durch das ganze Amerikanische system wie ein roter faden durch!
-M.D.Geist- schrieb am
-M.D.Geist- hat geschrieben:
wellnessbausparzombie@max hat geschrieben:Ich finde es auch schön, dass die langweilige chinesische Kultur nun ein wenig EA-Power aus den USA bekommt.
aha, du warst also schon oft in china? ich nicht, aber ich erlaube mir auch nicht solche schwachsinnigen kommentare.
und im gegensatz zu den usa besitzt china wenigstens "kultur".
-M.D.Geist- schrieb am
wellnessbausparzombie@max hat geschrieben:Ich finde es auch schön, dass die langweilige chinesische Kultur nun ein wenig EA-Power aus den USA bekommt.
aha, du warst also schon oft in china? ich nicht, aber ich erlaube mir auch nicht solche schwachsinnigen kommentare.
Dream works schrieb am
China ist der Markt der Zukunft. Es ist nur vernünftig, dass große Firmen dort investieren. Ich schätze, in China wird über kurz oder lang an ähnlich großere Markt für Videospiele entstehen wie in Japan und Südkorea. Ich sehe meine Aktien auf dem Höhenflug. :D
schrieb am

Facebook

Google+