Capcom: Große Sommer-Ankündigungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Capcom: Zwei große Ankündigungen geplant

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Gegenüber der Famitsu hat Capcoms neuer Entwicklungs-Chef Jun Takeuchi angekündigt, dass man im Sommer den Schleier zu zwei großen Titeln lüften will, die beide für eine Überraschung sorgen sollen (übersetzt von Adriasang). Plattformen werden noch nicht genannt.

Darüber hinaus plaudert er auch über die 3D-Edition von Super Street Fighter IV , die für Nintendos 3DS erscheinen soll. Seiner Aussage nach nutzt der Titel bereits einen Großteil der Kapazitäten des Handhelds aus.

"In den meisten Fällen nutzten Starttitel bisher immer um die 50 Prozent der System-Kapazitäten aus", so der Resident Evil 5-Produzent. "Dieses Mal sind wir plötzlich bei 80 bis 90 Prozent. Die Grafik sieht so gut aus, dass man sich fragen könnte 'Wo ist der Unterschied zwischen einem portablen Gerät und einer Konsole?!'"

Paul konnte das Prügelspiel in Amsterdam bereits antesten. Seine ersten Eindrücke findet ihr in der Vorschau.

 


Kommentare

scragnoth schrieb am
Ich tippe auf Monser Hunter 3D - aufm 3DS. Alternativ wäre auch ein weiteres MH Portable auf diesem NGP denkbar. Noch ist MH Tri nicht ausgeschöpft, aber baldiger (angekündiger) Nachschub wäre schön ^^
Zwar soll ja erst noch Portable 4 kommen, aber da ists ja wahrscheinlich schon in näherer Zukunft soweit dass es rauskommt
Und hoffentlich dann gleich mit besserem, aber nach wie vor kostenlosem Online-Feature (der auf Wii ist leider ziemlich nervig) und mehr Monstern, Gebieten usw....
Klemmer schrieb am
Provo hat geschrieben:
Blackrain928 hat geschrieben:
Provo hat geschrieben: Nö, im laufen schießen (und zu treffen) ist unrealistisch
Hast du meinen Post nach diesem Satz noch weitergelesen, du Genie?
Oder nur am Rumtrollen?
Habe ich durchaus gelesen, nur sprachst du von realistisch.
Es ist aber eben nicht realistisch das jemand in der Bewegung schießt.
Die Helden der Resident Evil Spiele sind einfache Polizisten gewesen und keine fetten Muskelschweine in irgendwelchen beschissenen Nanosuites.
Das stimmt schon,hast schon recht.Bin auch eher für Schießen im stehen,allerdings waren die S.T.A.R.S. beispielsweise eine Spezialeinheit ;) - das R.P.D. (dem die S.T.A.R.S. im eigentlichen Sinne angehörten), war die "normale" Polizeibehörde - also z.B. Leon (der mir im zweiten Teil als blutiger Anfänger noch am besten gefallen hat).
Deswegen hat es mich immer ein bisschen aufgeregt,dass eine Spezialeinheit Zombies auf 5m nicht in den Kopf treffen :lol:
Provo schrieb am
Blackrain928 hat geschrieben:
Provo hat geschrieben:
Und man sollte im Laufen schießen können. Es ist sonst einfach zu unrealistisch."
Nö, im laufen schießen (und zu treffen) ist unrealistisch
Hast du meinen Post nach diesem Satz noch weitergelesen, du Genie?
Oder nur am Rumtrollen?
Habe ich durchaus gelesen, nur sprachst du von realistisch.
Es ist aber eben nicht realistisch das jemand in der Bewegung schießt.
Die Helden der Resident Evil Spiele sind einfache Polizisten gewesen und keine fetten Muskelschweine in irgendwelchen beschissenen Nanosuites.
greenelve schrieb am
die idee, ein resident evil gemischt mit dead rising wäre nicht schlecht. ein ziemlich freibegebares areal wie eine kleinstadt voller zombies und begrenzter munition. z.b. kann man nur schleichwege nehmen bzw diese finden und durch schlüssel und itemkombinationen erst freischalten, da die hauptstraßen gefüllt mit zombiemassen sind und auch ständig an fenster und türen hämmern und die gefahr dadurch allgegenwärtig erscheint. zudem noch leute unterwegs antreffen und retten. quasi aktuelle steuerung + feeling/rätsel/gegnerstärke von resi 1 + entscheidungen + nebenmissionen/gegnerhorden a la dead rissing.
bsp: man kommt in der story weiter voran und plötzlich wird der eigentlich sichere platz in einem heruntergekommenen hochhaus von zombies gestürmt, welche von überall hereinbrechen und man entscheiden muss ob man in panik flüchtet oder anderen überlebenden hilft oder wichtige items wie sicherheitsdisketten rettet.
nochmal: mit zombiemassen meine ich nicht action und gore wie resi 5/ dead rising. sondern das hauptstraßen gefüllt sind und man dadurch gezwungen wird, sich andere wege zu suchen und zombies starke gegner sind und ab ca 3 stück mit pistole bereits nicht mehr zu töten bevor man selber ein mitternachtssnack wird.
sowas wäre doch mal ein richtig gutes zombiespiel 8)
mein tipp: am ende wird die überraschung auf resi 5 für 3ds hinauslaufen...
Blackwater_Park schrieb am
Klemmer hat geschrieben:[..]Man selbst spielt keinen muskelbepackten Oberprotz,sondern irgendeinen Polo-Penner,oder besser noch eine Frau,[...]
made my day :D
schrieb am

Facebook

Google+