Spielkultur: "Der harte Kern wird sich aufregen" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Spector: "Hardcore-Leute werden sich aufregen"

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Bei Forbes beschäftigt sich Chris Morris mit einem Thema, das in der jüngeren Vergangenheit immer öfter diskutiert wird: Wie relevant sind eigentlich Hardcore-Spieler (noch)? Die sind zwar Meinungsmacher und kaufen mehr Software als andere Nutzer, der Anteil am Markt dürfte sich aber verringern, je mehr sich die Hersteller auf den Massenmarkt und die Casual-Gamer konzentrieren, wird da geunkt.

So meint Will Wright, man habe vorausgesehen, dass gewisse Leute nicht mit Spore zufrieden sein würden - man habe aber ganz bewusst nie auf die Core-Gamer abgezielt. Das Spiel sei fast vollständig von Sims-Spielern oder "Casual- und Non-Gamern" getestet worden - er wolle doch lieber eine breitere Zielgruppe erreichen. In der vergangenen Woche hatte EA verlauten lassen, dass sich Spore bis dato über eine Mio. Mal verkauft hat.

Mit Warren Spector meldet sich auch ein anderer alteingesessener Designer zu Wort. Der Mann, der bei Spielen wie System Shock, Thief und Deus Ex mitgewirkt hat, orakelt:

"Ich denke, die Leute werden sehr überrascht sein, wenn sie erfahren, woran ich derzeit arbeite. Ich bin mir sicher, dass sich viele von den Hardcore-Leuten aufregen werden und freue mich schon darauf, das mit ihnen zu diskutieren. Ich glaube nicht, dass ich irgendwelche Kompromisse hinsichtlich meiner Gameplay-Ideale eingehe. Aber ein Künstler, der sein Werk nicht dem größtmöglichen Publikum präsentieren möchte, ist verrückt."

Er wolle sich nicht mit den Leuten anlegen, die ihm in der Vergangenheit das "Abzahlen seiner Hypothek" ermöglicht hätten, aber es sei nur natürlich, dass Hardcore-Spieler nicht mehr so relevant sein werden, wie sie es in der Vergangenheit waren.

"Wir sind eine kommerzielle Kunstform, was heißt, dass man sich auf den Mainstream konzentriert, wenn man sich in diesem Spielebereich bewegt."

Es sei aber der Hardcore-Bereich, der die "Kunstfertigkeit" in der Entwicklung weiter vorantreiben würde. Man brauche beides, Innovation und Kunstfertigkeit. Spector, der seit der Übernahme seines Studios für Disney tätig ist, denkt allerdings auch:

"Der harte Kern ist vollständig sicher. Sie sind weniger relevant für die großen Publisher, aber sie haben mehr Relevanz für unabhängige Entwickler."

Kommentare

Saikou schrieb am
Die Spielehersteller sollten sich gut durch den Kopf gehen lassen, weshalb ihre Gewinne weit unter den Erwartungen liegen, wo die Spiele doch für sooooo ein Breites Publikum ausgelegt sind.
Hardcoregamer wünschen sich das, was sich alle anderen auch wünschen - Innovation, Story, Grafik.
Ein Spiel für den casual player auszulegen heisst nicht, dass es durchaus besch... eiden aussehen kann, oder ein billiger Klon wie es ihn schon zig mal auf dem Markt gibt oder völlige Storyabstinenz zeigen.
Die Grenze zwischen hardcore und casual ist viel Subtiler - obwohl sie oft richtig ins Auge fällt. Ein Beispiel dafür wäre das nächste Diablo. Die Grafik zielt ganz deutlich auf eine niedrigere Jugendfreigabe hinaus, das heisst aber nicht, dass es keine Story geben wird oder die Grafik schlecht sein wird oder das Gameplay sich verschlechtert. Auf die Idee, einfach mal eine Einstellung ins Spiel einzubauen, die die Beleuchtung nen Tick dunkler macht und die rosaroten Texturenfilter abschaltet, kommt Blizzard natürlich nicht.
Rachlust schrieb am
EvilNobody hat geschrieben:Finde es immer interessant, wie ihr euch in Schubladen stecken lasst. :lol:
Core, Casual, Hardcore...alles Schwachsinn, Begriffe die die Medien erfunden haben. Ich sage: scheisst darauf und spielt einfach, wen interessiert´s WIE und WAS man spielt? Ich bin Gamer, Punkt und Ende.
So siehst aus! Ich sag eh seid langem, dass die Leute mit Core udn Casual nur noch müll labern da sie den unterschied lansgam nicht mehr raffen. Der eine ist Core weile r Guitar Hero auf Legend spielen kann und der andere ist Casual weil Guitar keine Story hat.
Wenn das so weitergeht, bin ich casual weil ich Texas holdèm spiele und ein anderer ist core weiller nur omaha spiel beim poker :lol:
Linden schrieb am
Macht keinen Spaß mehr hier zu lesen, nun wo alle anfangen sachlich zu schreiben. Schlagt euch lieber wieder die Köpfe ein und unterhaltet mich. :cry:
Zur News~ Ich musste laut lachen als ich lesen durfte "Aber ein Künstler, der sein Werk nicht dem größtmöglichen Publikum präsentieren möchte, ist verrückt.". Made my day.
Ich könnte ja noch was sinnvolles zum Thema beitragen, aber näääää...
Das Thema wurde schon so oft durchgekaut, ich spiele das was mir Spaß macht und wenn es eine Runde Dr. Kawashima ist - es unterhält mich und das muss reichen.
Gryfid1 schrieb am
EvilNobody hat geschrieben:Finde es immer interessant, wie ihr euch in Schubladen stecken lasst. :lol:
Core, Casual, Hardcore...alles Schwachsinn, Begriffe die die Medien erfunden haben. Ich sage: scheisst darauf und spielt einfach, wen interessiert´s WIE und WAS man spielt? Ich bin Gamer, Punkt und Ende.
stimmt... wichtig ist immer noch das ein spiel spass macht... alles andere kann ja egal sein... nicht?
eye toy, wii fit, oder lips ... so who cares... sind weitere spiele die auf dem markt sind... der markt hat sich nicht verändert und nur erweitert......
ich spiele z.b. mit allen 3 konsolen ^^... so who cares
EvilNobody schrieb am
Finde es immer interessant, wie ihr euch in Schubladen stecken lasst. :lol:
Core, Casual, Hardcore...alles Schwachsinn, Begriffe die die Medien erfunden haben. Ich sage: scheisst darauf und spielt einfach, wen interessiert´s WIE und WAS man spielt? Ich bin Gamer, Punkt und Ende.
schrieb am

Facebook

Google+