Spielkultur: Hellpoint-Entwickler: Next-Generation-Konsolen mit Disk-Laufwerken; Cartridges als Alternative - 4Players.de

 
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Jetzt kaufen

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Hellpoint-Entwickler: Next-Generation-Konsolen weiterhin mit Disk-Laufwerken; Cartridges als Alternative

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
In der nächsten Konsolen-Generation wird es sowohl Geräte mit als auch ohne Disk-Laufwerk geben, dieser Ansicht ist Marc-André Jutras (Technical Director von Cradle Games; Hellpoint). Jutras sagte in einem Interview mit Gamingbolt, dass nicht nur die eingeschränkte Verfügbarkeit des Internets und die nötige Bandbreite problematisch sein könnten, sondern auch etablierte Einzelhandelsstrukturen wie GameSpot, die seiner Ansicht nach keine Konsolen ohne Disk-Laufwerk verkaufen würden, weil sie dafür keine Spiele verkaufen könnten.

Jutras: "Ich denke, es wird [in der nächsten Generation] Konsolen ohne Disk-Laufwerk geben, aber ich schätze auch, dass es in der nächsten Generation weiterhin Konsolen-Varianten mit Disks geben wird. Es gibt mehrere Gründe: Nicht jeder hat Internet und wenn man Internet hat, hat man vielleicht nicht genug Bandbreite, um 80 GB pro Spiel herunterzuladen. Spiele aus der aktuellen Generation sind riesig. Nicht jeder kann es sich leisten, ein Spiel und seine Patches herunterzuladen, es gibt immer noch Internet-Provider, die Bandbreitenobergrenzen haben. Und wenn wir hier Bandbreitenprobleme haben [Québec in Kanada], dann können sie sich vorstellen, dass es in anderen Ländern schlimmer sein könnte."

"Das zweite Problem, das ich sehe, ist, dass, wenn man eine Konsole ohne Disk-Laufwerk anbietet, warum sollte GameStop diese Konsole überhaupt verkaufen? Der ganze Markt für sie besteht darin, dass sie Spiele mit Gewinn verkaufen. Also sagt man ziemlich genau: 'Hey, verkauf unsere Konsole, die dir keinen Gewinn bringt und verkaufe keine Spiele.' Ich glaube also nicht, dass Disks in der Generation verschwinden werden."

Außerdem merkte er an, dass die Ladezeiten von Spielen auf Blu-Ray-Disks in dieser Generation störend lang wären. Er würde gerne mehr Spiele auf Cartridges oder USB-Sticks haben. Die Speicherkapazität solcher Flash-Medien sieht er nicht als Problem an, schließlich müsse man nur betrachten, wie die Speicherkapazität dieser Medien in den vergangenen zwei Jahren gestiegen sei.

Jutras: "Aber eine Sache, die ich gerne sehen würde, hat mit den Blu-Rays und ihren Problemen zu tun, denn sie laden zu langsam. Deswegen gab es in der letzten Konsolen-Generation viele Spiele mit langen Ladezeiten und deshalb mussten viele Spiele installiert werden. (…) Eine Sache, die ich gerne sehen würde, ist, dass manche Spiele auf Cartridges oder USB-Sticks angeboten werden. Wenn wir Entwickler versuchen, ein Spiel auf eine Disk zu bringen, dann haben wir so ziemlich immer das gleiche Problem, und zwar man hat sein Spiel nicht zwei Monate vorher fertig, so dass man es auf die Disk pressen kann. Ich denke, das Problem ist bei einer Disk, einem USB-Stick oder einer Cartridge so ziemlich gleich. Mir ist bekannt, dass das Pressen von Blu-Rays Zeit braucht, wenn man es richtig machen möchte. Das Flashen eines USB-Sticks mit einem vorhandenen Image ist dagegen viel schneller. (...) Die Switch kam vor fast zwei Jahren heraus. Die Zeit vergeht so schnell! Aber wenn man es sich genau ansieht, ist es verrückt, wie die Speicherkapazität [der Cartridges] in den letzten zwei Jahren explodiert ist."




Quelle: Gamingbolt

Kommentare

Ravejin schrieb am
sondern auch etablierte Einzelhandelsstrukturen wie GameSpot, die seiner Ansicht nach keine Konsolen ohne Disk-Laufwerk verkaufen würden, weil sie dafür keine Spiele verkaufen könnten.
ist da nicht eher gamestop gemeint? :D
zum thema: cartridges wären echt wieder denkbar bei der heutigen flash technologie
an_druid schrieb am
Doc Angelo hat geschrieben: ?
06.01.2019 10:21
Uuuhhhh... ich glaube das könnte bei so manchem Hipster echt was triggern. :mrgreen: Ne Konsole mit Schallplatten als Medium.
Leon-x hat geschrieben: ?
06.01.2019 10:38
Die Ladezeiten will ich sehen bei einer Konsole mit Schallplatte. Dann darfst noch 100 Stück pro Game einlegen bei den heutigen Spieldateien. Das Gewicht wäre heftig.^^
yopparai hat geschrieben: ?
06.01.2019 10:49
100? Da kommst du höchstens bei CDs mit hin ^^
Akabei hat geschrieben: ?
06.01.2019 11:39
DT64 hat in den Achtzigern Basic-Programme für den KC85 über Radio ausgestrahlt.
Ich meine mich daran erinnern zu können, dass einer C64-Zeitschrift mal eine einseitig bespielte Single beilag. Die war...
Akabei schrieb am
SpoilerShow
Bild
und noch eineShow
Bild
DT64 hat in den Achtzigern Basic-Programme für den KC85 über Radio ausgestrahlt.
Ich meine mich daran erinnern zu können, dass einer C64-Zeitschrift mal eine einseitig bespielte Single beilag. Die war allerdings nicht aus Vinyl sondern aus einem flexiblerem Kunststoff und deutlich dünner.
Immerhin ist es nicht so obskur wie Tesa-Film als Massenspeicher. Da gab es ja auch mal ernsthafte Bemühungen. :ugly:
https://www.heise.de/tr/artikel/Gedaech ... 77001.html
Leon-x schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
06.01.2019 10:49
100? Da kommst du höchstens bei CDs mit hin ^^
Ich sollte da von Indie Titel ausgehen. Für ein FF XV mit 150GB bräuchtest eine Spedition auf Palette wenn das Spiel angeliefert wird.^^
Dann heißt es statt der Download eher die "Schallplatte hängt".
Doc Angelo schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
06.01.2019 10:38
Die Ladezeiten will ich sehen bei einer Konsole mit Schallplatte. Dann darfst noch 100 Stück pro Game einlegen bei den heutigen Spieldateien. Das Gewicht wäre heftig.^^
Müsste ja eigentlich genau so schnell sein wie bei Kassette. Es sei denn, man schaltet auf den schnelleren Modus beim Schallplattenspieler. Wenn der "Empfänger" damit umzugehen weiß, wäre es recht flott.
yopparai hat geschrieben: ?
06.01.2019 10:35
Kann ich dich für einen ZX-Spectrum begeistern? https://youtu.be/bEmMPOHEdE4
Genial!
Dabei fällt mir ein das der WDR damals tatsächlich Programme gesendet hat, die man mit einem Kassettenrekorder aufnehmen und dann starten konnte. Sozusagen Einweg-Netzwerk in den 80ern.
schrieb am