Alan Wake: Nachfolger noch im Dunkeln - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
14.05.2010
15.10.2011
Test: Alan Wake
80
Test: Alan Wake
80
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 81% [28]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Alan Wake: Nachfolger noch im Dunkeln

Alan Wake (Action) von Microsoft
Alan Wake (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Nach jetzigem Stand ist eine mögliche Fortsetzung von Alan Wake noch nicht in trockenen Tüchern. Das gibt Oskari Hakkinen gegenüber IGN zu Protokoll. Laut dessen Aussagen legt Microsoft derzeit mehr Wert auf die Entwicklung zusätzlicher Episoden in DLC-Form.

Während der erste Zusatzinhalt namens "The Signal" noch kostenlos angeboten wird, muss man für die folgende Episode "The Writer" das Portemonnaie zücken und 560 Microsoft-Punkte zahlen.

Aufgrund der relativ kleinen Größe von Remedy ist es dem Team nicht möglich, gleichzeitig an Episoden und einer großen Fortsetzung zu arbeiten. Trotzdem zeigt sich Hakkinen optimistisch, dass es einen zweiten Teil geben wird, der wesentlich schneller fertiggestellt werden könnte als die Premiere.

"Wir haben fünf Jahre gebraucht, um Max Payne 1 zu entwickeln. Für Max Payne 2 haben wir 18 Monate gebraucht. Der Zyklus dürfte [bei Alan Wake] ähnlich sein", glaubt Hakkinen, der Alan Wake mit einer TV-Serie vergleicht, bei der gerade mal die erste Staffel gezeigt wurde. Remedy würde gerne eine Fortsetzung machen und Microsoft hat eine entsprechende Option. Laut Hakkinen wird derzeit aber noch kein Wort über Alan Wake 2 verloren, da für Microsoft die Entwicklung der zusätzlichen Episoden Vorrang hat.

Ob und wann der Schriftsteller seine "zweite Staffel" bekommt, bleibt also vorerst offen...
 

Alan Wake
ab 9,99€ bei

Kommentare

DextersKomplize schrieb am
Naja...MS hat sicher in den letzten 1-2 Jahren mitgewirkt, aber bedenke mal seit wann das Spiel angekündigt ist...das war ja damals noch auf dem PC, das Spiel war auch ganz anders angedacht, eigentlich.
Das waren mindestens 5 Jahre Entwicklung...war sicher nicht so ein großes Team wie bei Rockstar und Co, aber ich wage zu bezweifeln das die Kosten bei ner halben Mio Einheiten gedeckt sind....
@Cat
Also irgendwo hab ich mal gelesen das 7 Mio überschritten wurden...war 2009..aber kA obs stimmte. Wird sicher so um 10-15Mio sein.
Remedy besteht aus ~ 50 Mann, also müssen die Kosten trotz der langen Entwicklungszeit nicht soooo hoch sein.
GTA4 hat ~ 100 Mio gekostet ^^
Naja, ich weiß ja nicht wieviel die pro Spiel bekommen...zudem bekommt man das Spiel schon für 40? hinterher geschmissen.
catweazel schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:Finds auch krass...0,47m aktuell.
Das ist nicht ernüchternd, das ist so ziemlich ne Katastrophe.
wie hoch war denn das budget? würde mich interessieren. ich denke ja mal, dass die lange zeit durch die MS entscheidungen gekommen ist und sie sehr viel geld reingeschossen haben (weiß nicht ob sie von anfang an publisher waren).
mirror's edge hatte doch anfangs auch so 500.000 und EA sagte, es wäre noch etwas unter den produktionskosten. aber ich weiß auch nicht in wie weit man das vergleichen kann.
GoreFutzy schrieb am
Laut dessen Aussagen legt Microsoft derzeit mehr Wert auf die Entwicklung zusätzlicher Episoden in DLC-Form.
Wusste ich es doch. Genau mein Reden.
Ich sag euch, das wird kein Alan Wake 2, das wird ein Nachfolger basierend auf allen anderen Attributen, außer der Figur Alan Wake!
AW wird mit Episoden zuende erzählt und der nächste Vollpreistitel beinhaltet einen anderen Protagonisten im selben Universum.
[Wahrsager-Modus: OFF] :wink:
DextersKomplize schrieb am
Finds auch krass...0,47m aktuell.
Das ist nicht ernüchternd, das ist so ziemlich ne Katastrophe.
Für nen exklusiven Titel der solange in der Entwicklung war? LoL.
Ich dachte das Spiel geht besser, bei dem Hype, bei der Werbung.
Aber ist wohl zu wenig Action für die Actionfans und zu wenig Horror/Mystery für die Abenteurer unter uns.
Habe auch keinen zweiten Durchgang geschafft...keinen Bock mehr.
Wenn die Story 1x durch ist, verliert das Spiel auch viel von seiner Magie, finde ich.
Und im Endeffekt ist Alan Wake ja nur ein Lichtshooter mit ner Mysterystory im Serienformat.
Gerade die Erzählweise macht Alan Wake doch was zu was Besonderem.
Wäre dennoch für nen Nachfolger...ich mag solche Spiele, die sich Mühe geben eine Geschichte zu erzählen...
Oberdepp schrieb am
Deniu hat geschrieben:Also ich finde Red Dead Redemption weit aus Schlechter als Alan Wake ;) aber Geschmäcker sind ja verschieden.
Kannst du ja auch. Ändert aber nichts daran, dass Red Dead Redemption einfach ein runderes, vorallem kompletteres Spielerlebnis ist.
Alan Wake verschenkt meiner Meinung nach einfach zu viel Potential. Und daran ändert auch kein höherer Schwierigkeitsgrad. Dadurch ist es vielleicht etwas anspruchsvoller, aber das bezieht sich ja nur auf die Ballereinlagen, die generell etwas zu viel Platz im Spiel einnehmen.
schrieb am

Facebook

Google+