Independent Games: Das Humble-Fazit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Indies: Das Humble-Fazit

Independent Games (Sonstiges) von
Independent Games (Sonstiges) von

Am vergangenen Freitag lief die jüngste Wolfire-Aktion aus. Das Humble Bundle 2 konnte insgesamt über 1,82 Mio. Dollar erwirtschaften. Ein Teil der Einnahmen geht an wohltätige Einrichtungen, der Rest wird an die beteiligten Entwickler ausgeschüttet.

Das Paket, welches initial fünf Spiele umfasste, wurde insgesamt 232.848 Mal erworben. Im Schnitt zahlte jeder Nutzer 7,83 Dollar für die Sammlung, für die freie Preiswahl galt. Am spendierfreudigsten zeigten sich jene, die das Humble Bundle primär für Linux erwarben - sie gaben im Schnitt 13,76 Dollar aus. Der höchste Einzelbetrag stammt von einem Nutzer, der insgesamt 6132,96 Dollar aus dem Geldbeutel zerrte.

Wie versprochen soll in nicht allzu ferner Zukunft der Quellcode des gerade erst veröffentlichten Revenge of the Titans ins Netz gestellt werden. Das nämlich hatte Puppy Games zugesagt, falls mehr als 1,75 Mio. Dollar eingenommen werden. Man müsse die Daten noch entsprechend zusammenstellen, lizenz-technische Dinge abklären und sich um das Hosting kümmern.

Wolfire merkt außerdem noch an, dass man seinen Kaufbetrag nach wie vor noch nachträglich über die persönliche Download-Seite erhöhen kann. Während der Aktion hätten die Nutzer so insgesamt nochmals über 19.000 Dollar zusätzlich in die Kassen gespült, nachdem sie das Bundle eigentlich schon gekauft hatten.

Naturgemäß gebe es auch schon "große Pläne" für das nächste Humble Bundle, so die Organisatoren.


Kommentare

raz0rback2 schrieb am
Hab von dieser Aktion so gaaar nix mitbekommen als sie aktuell war. Aber bei der nächsten bin ich dabei! Großartige Games... und ich gebe lieber auch den Indie-Entwicklern Geld als irgendeienem Ubisoft, EA oder Activision *brech*
Nur bei Bad Company musste ich für 13 Eus auf Steam einfach zuschlagen :D *selbst peitsch*
Erynhir schrieb am
Sephiroth1982 hat geschrieben:Hab diesmal im Gegensatz zum ersten mal(25USD), deutlich tiefer in die Tasche gegriffen (50USD). Ein guter Zweck ist mir das wert. Das nächste Bundle wird auch sofort gekauft und warscheinlich werd ich noch tiefer in die Tasche greifen. Sowas muss unterstützt werden. Was die die nix zahlen angeht, die stufe ich niedriger als Diebe ein. Einfach unnötige, unproduktive Exemplare der Gattung Mensch. An alle die sich mit 10USD oder mehr beteiligt haben, schön zu wissen das es noch gute Menschen auf der Welt gibt.
Du bist vielleicht einer...
Es besteht nunmal die Wahl der freien Preisgestaltung. Wenn man nicht möchte dass die Leute nur einen Cent zahlen, dann muss man diese Möglichkeit schlichtweg sperren und einen höheren Mindestbetrag einstellen.
Ist aber nicht so, daher ist es wirklich unverschämt hier Mitmenschen so zu verunglimpfen.
dabrain00 schrieb am
Ich für meinen Teil finde es sehr interesant zu lesen was die Leute zu zahlen bereit waren und, vor allem, aus welchen Gründen. Schliesslich ist das ja was das Preissystem des Bundles ausmacht - also was das interessante daran ist. Darüber hinaus ist es ja eben genau das, worum es in diesem Thread "Das Humbe Fazit" geht.
Natürlich kann ich hier jeden Post anzweifeln und den Verfasser irgendeinener Form persönlich angreifen. Aber, ausser das es einfach primitiv ist, ist mir meine Zeit zu kostbar ;)
giselher schrieb am
AssToAss hat geschrieben:^in Wirklichkeit haben die meisten hier eh nur den Mindestcent berappt und wollen sich jetzt mangels der Möglichkeit zur Überprüfung als große Wohltäter darstellen. Insbesondere der Typ, der ja noch dem armen Israeli eine Kopie spendiert hatte, versucht hier subversiv darzustellen, was für ein gönnerhafter Gutmensch und Israel- Liebhaber er ist.
Hach ist Heuchelei schön. Ich war übrigens derjenige, der 6132,96$ gezahlt und dann noch dem Besitzer der Dönerbude an der Ecke ein Pack für 45? gegiftet hat. Beim nächsten Mal sorge ich dafür, dass jedes Waisenkind in Berlin ein solches Pack bekommt. Damit sollte mein Ansehen in der 4Players- Community, welches ja für meinen Lebensweg ungemein wichtig ist, enorm steigen.
Ach ja, und jeder, der unter 6100$ bezahlt hat ist sowieso geizig und steht auf der selben Stufe wie Stalin, Mao, Onkel Saddam und noch einigen anderen Despoten, die ihr euch selber aussuchen dürft. Ihr mit eurer "alles fast umsonst"- Mentalität kotzt mich an. Zahlt gefälligst anständig für die Arbeit der Entwickler und macht euch nicht darüber lustig, indem ihr lächerliche 50$ zahlt. Da sind ja die Transaktionsgebühren höher.
Ts, einige sollten hier wirklich Politiker werden.
Interessante These. Sollte ich für das nächste Mal in Betracht ziehen.
EDIT: Ich weiß nicht warum du an der Gutmütigkeit anderer Leute zweifeln musst.
Fuchsmädchen schrieb am
Ehrlich gesagt fand ich es im Stillen ebenfalls recht amüsant zu lesen, wie sich hier, mit exakter Angabe von Geldbeträgen, bebrüstet wird. Das Hervorheben der eigenen Großzügigkeit lässt mich stets unwillkürlich vermuten, dass man in der Regel genau gegenteilig verfährt.
Nichtsdestotrotz Daumen hoch für jeden, der sich in irgendeiner Form unterstützend beteiligt hat.
schrieb am

Facebook

Google+