Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Epic Games

Leserwertung: 100% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Epic - Downloads möglichst kostenlos

Epic Games (Unternehmen) von Epic Games
Epic Games (Unternehmen) von Epic Games - Bildquelle: Epic Games

Die Kollegen von Firingsquad unterhielten sich mit Epics Vizepräsident Mark Rein u.a. über Vista, aber auch über kommende Inhalte für die Spiele der Firma. Wie bereits vorher betont Rein, dass er sich über Microsofts neues Betriebssystem freue, aber bedauere, dass es überhaupt noch eine 32-Bit-Version davon gebe. Dies würde das Ausreizen von 64-Bit-Prozessoren hemmen, da diese auch noch auf die alte Technik setzen müssen.

Und wie sieht es mit Zusatzinhalten für Spiele wie Gears of War aus? Epic seien kostenlose Add-ons sehr wichtig. Diese, so Rein, würden letztendlich auch helfen, mehr Spiele zu verkaufen. Und die Spieler hätten länger Spaß mit einem Produkt.

Das bereits erschienene Map-Pack für GoW wurde durch eine Sendung auf dem Discovery Channel gesponsert. Der Epic-Vize sehe noch andere Möglichkeiten, wie beispielsweise einen während des Downloads eingeblendeten Werbespot. Man würde alle Möglichkeit nutzen, um zusätzliche Inhalte zu finanzieren, ohne die Spieler zur Kasse bitten zu müssen.

Was nicht heiße, dass Epic grundsätzlich gegen bezahlpflichtige Downloads sei - dies sei durchaus akzeptabel, so denn der Gegenwert auch stimme. Außerdem weckt Rein schon mal die Neugier auf das nächste Update für Gears: "Eine kleine Überraschung. Nichts Großes, aber etwas, was irgendwie cool ist." 

 


Kommentare

Blue_Ace schrieb am
Und das schönste an Far Cry waren nunmal das Wasser und die tropischen Strände, während das Bumpmapping der Modelle ... nuja ... Mark Rein (so heisst der nämlich) ist mit dieser Aussage nur deswegen in ein Hornissennest getreten, weil er es damals wagte auf dem Höhepunkt der FarCry-Hysterie etwas gegen "unser" Far Cry zu sagen. Weil wir sind nicht nur Papst und Fußball, nein, "wir" sind auch Crytek :)
Ja FarCry war Plastiklook, aber auch Gears of War ist auch nicht rein von Plastiklook oder störenden Grafikeffekten.
Kajetan schrieb am
andreasg hat geschrieben: Wir reden so viel von Engines, Hardwareanforderungen und derglecihen, aber wenn was wie Plastik ausschaut, dann liegt dass in erster Linie an schlechten Textur (und Material - Shader) Künstlern und weniger an der Technik.
Ich habe vor ner Weile mal wieder das alte Hexen 2 mit der Quake1-Engine gezockt. Vor allem in den Ägypten- und Maya-Abschnitten ist schön zu sehen, was gute Texture-Artists und kreative Leveldesigner aus einer Engine herausholen können, die heute als prä-historisch gilt. Immer noch wunderschön, was man da zu sehen bekommt!
Und das schönste an Far Cry waren nunmal das Wasser und die tropischen Strände, während das Bumpmapping der Modelle ... nuja ... Mark Rein (so heisst der nämlich) ist mit dieser Aussage nur deswegen in ein Hornissennest getreten, weil er es damals wagte auf dem Höhepunkt der FarCry-Hysterie etwas gegen "unser" Far Cry zu sagen. Weil wir sind nicht nur Papst und Fußball, nein, "wir" sind auch Crytek :)
andreasg schrieb am
Wenn mir schon von Plastikoptik reden, darf Doom 3 nicht fehlen. :wink:
Wir reden so viel von Engines, Hardwareanforderungen und derglecihen, aber wenn was wie Plastik ausschaut, dann liegt dass in erster Linie an schlechten Textur (und Material - Shader) Künstlern und weniger an der Technik.
tank-bird schrieb am
Blue_Ace hat geschrieben:Naja, der Marc Rain ist schon so ein komischer Typ. Einmal sagt er tatsächlich Sachen die gesagt werden müssen (Vista 32 bit, kostenlose Downloadmöglichkeiten), ein ander mal ist er wieder unsympatisch und kritisiert die Konkurrenz (Plastikeffekt der Charaktere von FarCry, Wii) ohne es auch nur besser zu machen. Bei GoW sprudelt zwar der Geldhahn aber es ist Meilenweit weg von Perfektion. Lieber einmal mehr die Klappe halten als zusehr aufzufallen.
FarCry und Plastikcharaktere stimmt ja auch, die sehen wirklich wie plastik aus. Und den Wii hat er nicht schlecht gemacht oder so, er hat damals nur gesagt, dass auf der konsole nur spiele, die speziell für den controller entwickelt werden spass machen werden oder etwas in der art.
schrieb am

Facebook

Google+