Valve Software: Source-Evolution statt -Neubau - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Valve Software

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Valve: Source-Evolution statt -Neubau

Valve Software (Unternehmen) von Valve Software
Valve Software (Unternehmen) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
In der aktuellen Ausgabe der Games for Windows spricht Gabe Newell über die Zukunftspläne der Half-Life-Macher. So werde Valve auch weiterhin auf inkrementelle Verbesserungen der Source-Engine setzen, anstatt eine komplett neue Technologie zu entwerfen. Man sei wesentlich schneller dabei, KI, Physik oder das Rendering der Grafik weiter zu optimieren verglichen zu jener Zeit, als man diese Komponenten von Grund auf entwickeln musste.

Es sei sinnvoller, eine recht gut funktionierende Engine zu haben und ihre Problembereiche zu kennen, um an diesen zu arbeiten, "anstatt 90 Prozent des Budgets darauf zu verwenden, überhaupt erstmal wieder einen Pixel auf den Bildschirm zeichnen zu können."

Der Valve-Boss selbst denkt, dass die Hardwareumgebung von Spieleplattformen langfristig immer homogener werden wird. Im Moment sei alles auf die Teilung zwischen Haupt- und Grafikprozessor ausgelegt. Irgendwann würde jemand eine GPU entwickeln, die sich auch für allgemeine Aufgaben nutzen lassen wird, oder eine CPU mit mehreren Kernen, die sich auch für das Rendern von Grafik eignen. Auch würde es dann nicht mehr die Unterteilung in Grafik- und Hauptspeicher geben. Heterogene Ansätze mit zusätzlichen Prozessoren für Physik oder KI dürften sich Newells Ansicht nach kaum durchsetzen. Homegene Hardware sei zudem wesentlich besser skalierbar.

Sollte sich ein anderes Hardwarekonzept durchsetzen, dann wäre für Valve der Zeitpunkt gekommen, eine völlig neue Engine zu schreiben - Source sei schließlich mit Hinblick auf Systeme entworfen worden, in denen es eine GPU und eine CPU gibt.

Quelle: GFW Magazine

Kommentare

Ponte schrieb am
Wieso unglaubwürdig???
schaut euch doch mal das Spiele Line up auf der PS3 an!!!
Und wie war die von der PS2? Auch schlecht! Und was ist dann passiert? Jetzt gibt es die meisten Top Titel!
Die PC bzw die XBOX360(ich besitze keine!!also bitte keine Fanboy Anklage!)Architektur hat sich doch nicht umsonst durchgesetzt.
Na also, wenn der Spielemarkt PC technisch komplett von Microsoft beherrscht wird, wundert es dich das dann die Konsole aus dem selben Haus mit ihrer Architektur vorreiter ist ?!
Ich kann jeden PS3 Käufer nachfühlen das er sich betrogen fühlt, nur geht dieser Zorn in die Falsche Richtung.
Versteh mich nicht falsch, ich besitze keine PS3, ich hab auch kein Problem mit Gabe oder Valve. Ich finde vorweg nur, das er nicht das Recht hat sich über die PS3 zu beschweren, wenns doch sonst jeder schafft seine Software zu emulieren! Engine hin oder her!
Cardinals schrieb am
Warum soll auch jede Engine problemlos portierbar sein? Klar ist es am einfachsten auf die oder von der Xbox 360 zu portieren weil sie halt die selbe Architektur eines PCs besitzt. Die PS3 ist anders (nicht schlechter) und braucht mehr Erfahrung und auch Wille.
Phobo$ schrieb am
Natürlich geht es hier auch um Valve!!
Wenn man wie du so aufmerksam bemerkt hast sich die Posts hier genauer durchliest, sollte einem allerdings auch aufallen das der Zorn sich gegen eine ganze Firma richtet(zu unrecht) und nicht nur gegen eine Person(Gabe Nevell).
Ausserdem wollte ich mit dem 360 Vergleich nur deutlich machen was für eine Architektur sich durchgesetzt hat, nicht mehr und auch nicht weniger.
Im Klartext heisst das einfach nur das die PS3 im moment zu exotisch in ihrer Technik ist, und dafür nicht die Entwickler bestraft werden sollten.
Die PS3 ist eine verdammt interessante Konsole, das steht ausser frage!
Und einen Lineupvergleich zwischen 360 und PS3 wollte ich damit nicht vom Zaun brechen.
Übrigens, nur weil ich keine aktuelle Konsole besitze heisst das nicht das mich das Thema nicht interessiert.
Auf-den-Punkt schrieb am
Phobo$ hat geschrieben:
Ponte hat geschrieben:Da hast du wohl recht, rechtfertigt aber nicht die halbfertigen Titel.
Wie gesagt, er soll erstmal nen Source Engine Titel für seine heißgeliebte Wii herstellen, wenn das reibungslos funktioniert nehm ich ihm das mit der schwierigen PS3 Hardware ab.
Solange er der einzige ist, der da rumflennt, ist das ohnehin unglaubwürdig.
Wieso unglaubwürdig???
schaut euch doch mal das Spiele Line up auf der PS3 an!!!
Vielleicht ist Gabe Newell der erste der mal genau auf den Punkt bringt bzw zur Sprache bringt. Hier wird eine Firma nieder gemacht die mit Half-Life eine der erfolgreichsten Spiele Serien überhaupt kreiert hat. Und der Erfolg, und sei es nur auf dem PC gibt ihnen Recht!
Es werden heute noch Spiele/Mods mit der guten alten HL1 Engine programmiert bzw gespielt (auch wenn die Ur Engine aus denm Hause Id Software kommt) und das seit seid über 10 Jahren!!!!
DAS soll erst mal einer Nachmachen. Und die Community ist immer noch unglaublich aktiv. Und Gabe bringt nur zur Sprache was offensichtlich ist, nämlich das Sony mit der PS3 einfach einen Bock geschossen hat.
Der Cell mag ein super Chip sein, jedoch nicht in einer Spielekonsole. Da wollte Sony einfach zuviel von "wir machen alles anders als der Rest!". Die PC bzw die XBOX360(ich besitze keine!!also bitte keine Fanboy Anklage!)Architektur hat sich doch nicht umsonst durchgesetzt. Und jetzt soll Valve dafür büßen? PS3 Besitzer können eigentlich froh sein das Valve es trotzdem versucht HL2 zu portieren(Kaptialistische Hintergründe hin oder her). Und wenn es Schwierigkeiten bei der Portierung gibt, ist die Firma schuld? eine Engine auf eine Konsole zu portieren die zu dem Zeitpunkt als das spiel released wurde nur auf dem Blatt existiert hat ist denkbar schwer. Zudem die Architekur der Konsole zu dem Zeitpunkt mit Sicherheit noch nicht aus der...
Phobo$ schrieb am
Ponte hat geschrieben:Da hast du wohl recht, rechtfertigt aber nicht die halbfertigen Titel.
Wie gesagt, er soll erstmal nen Source Engine Titel für seine heißgeliebte Wii herstellen, wenn das reibungslos funktioniert nehm ich ihm das mit der schwierigen PS3 Hardware ab.
Solange er der einzige ist, der da rumflennt, ist das ohnehin unglaubwürdig.
Wieso unglaubwürdig???
schaut euch doch mal das Spiele Line up auf der PS3 an!!!
Vielleicht ist Gabe Newell der erste der mal genau auf den Punkt bringt bzw zur Sprache bringt. Hier wird eine Firma nieder gemacht die mit Half-Life eine der erfolgreichsten Spiele Serien überhaupt kreiert hat. Und der Erfolg, und sei es nur auf dem PC gibt ihnen Recht!
Es werden heute noch Spiele/Mods mit der guten alten HL1 Engine programmiert bzw gespielt (auch wenn die Ur Engine aus denm Hause Id Software kommt) und das seit seid über 10 Jahren!!!!
DAS soll erst mal einer Nachmachen. Und die Community ist immer noch unglaublich aktiv. Und Gabe bringt nur zur Sprache was offensichtlich ist, nämlich das Sony mit der PS3 einfach einen Bock geschossen hat.
Der Cell mag ein super Chip sein, jedoch nicht in einer Spielekonsole. Da wollte Sony einfach zuviel von "wir machen alles anders als der Rest!". Die PC bzw die XBOX360(ich besitze keine!!also bitte keine Fanboy Anklage!)Architektur hat sich doch nicht umsonst durchgesetzt. Und jetzt soll Valve dafür büßen? PS3 Besitzer können eigentlich froh sein das Valve es trotzdem versucht HL2 zu portieren(Kaptialistische Hintergründe hin oder her). Und wenn es Schwierigkeiten bei der Portierung gibt, ist die Firma schuld? eine Engine auf eine Konsole zu portieren die zu dem Zeitpunkt als das spiel released wurde nur auf dem Blatt existiert hat ist denkbar schwer. Zudem die Architekur der Konsole zu dem Zeitpunkt mit Sicherheit noch nicht aus der Planungsphase heraus war.
Also bevor man eine Firma...
schrieb am

Facebook

Google+