Crysis 3 - Test, Shooter, Xbox 360, PC, PlayStation 3

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Shooter
Entwickler: Crytek
Publisher: Electronic Arts
Release:
21.02.2013
21.02.2013
21.02.2013
21.02.2013
Jetzt kaufen
ab 4,99€
Spielinfo Bilder Videos
Hardwarehunger und Konsolen-Probleme

Video
Fast eine Generation weiter: Der Grafikvergleich verdeutlicht die Unterschiede zwischen der PC- und den Konsolenversionen.
Technisch gehört die PC-Version wieder zu den eindrucksvollsten Spielen überhaupt: Die weitläufigen Kulissen strotzen vor Details, aus der Nähe bleiben die Texturen und glänzenden Oberflächen sogar schärfer als bei Battlefield 3. Bei der Beleuchtung und vor allen den Laufanimationen wirkten dagegen die Schlachtfelder von DICE realistischer. Wer Crysis 3 in voller Pracht spielen möchte, muss viel in seinen Rechner investieren: Unsere GeForce GTX 680 kam auf höchsten Einstellungen stark ins Stottern. Als wir die Texturen auf sehr gut beließen und die Effekte um eine Stufe herunterregelten, lief das Spiel immerhin mit relativ konstanten 30 Bildern. Die übertrieben starke Bewegungsunschärfe haben wir komplett deaktiviert, da Spielablauf und Steuerung sonst ein wenig träge wirkten.

Das Problem tritt in schwächerer Form auch auf den Konsolen auf. Da sich der Motion Blur dort nicht deaktivieren lässt, musste ich mit der leichten Trägheit leben – nach ein paar Minuten fiel sie mir aber kaum noch auf. Insgesamt sehen die beiden Umsetzungen fast eine ganze Generation schlechter aus. Die hohen Gräser sorgen zwar immer noch für die ansehnlichste Vegetation auf Konsolen, der Rest fällt aber deutlich ab. Die Texturen sind vor allem auf der Xbox 360 niedriger aufgelöst, Psychos Gesicht bietet deutlich weniger Feinheiten und es bauen sich kleine Gegenstände wie Kanister aus dem Nichts auf. Dazu kommt auf der Xbox 360 leichtes und auf der PS3 stärkeres Ruckeln.

Die Soundtrack-Melodien bleiben zwar nicht hängen, unterstützen das Spiel aber gut mit ruhigen und aufbrausenden Passagen.
Die Soundtrack-Melodien bleiben zwar nicht hängen, unterstützen das Spiel aber gut mit ruhigen und aufbrausenden Passagen.
Sein Versprechen von der schönsten Konsolen-Grafik dieser Generation hat Cevat Yerli also gebrochen. In manchen Punkten kann die Kulisse zwar mit Technik-Highlights wie Gears of War 3 oder Halo 4 mithalten, läuft aber bei weitem nicht so sauber und bietet auch deutlich schwächere Animationen als in Uncharted 3. Außerdem leiden alle drei Versionen unter gelegentlichen Abstürzen und Sound-Aussetzern. Auf zwei von unseren drei getesteten Xbox 360-Konsolen wurden komplette Dialoge verschluckt, vor allem zum Beginn der zweiten Mission.

Spannende Mehrspieler-Jagd

Der von Crytek UK entwickelte Mehrspieler-Modus flutscht dagegen prima: Auf den Konsolen laufen die Matches trotz Peer-to-peer-Verfahren so flüssig, dass sogar meine Headshots auf bewegte Ziele oft saßen. Auf dem PC können dagegen dedizierte Server gemietet werden. Die Menüs verwirren zwar zunächst, danach kommen aber dynamische Partien zustande. Sehr interessant ist der Jäger-Modus: Dort gehen zwei Ceph mit dem Bogen auf die Jagd, der Rest der Spieler schlüpft in die Rolle schwacher C.E.L.L.-Söldner und verschanzt sich in Tunnels oder Häuserecken. Wenn der Annäherungssensor immer dramatischer fiepst, wird es spannend. Ich schnappe mir ein Schild, um zumindest teilweise vor Pfeilen geschützt zu sein und warte wie die Maus in der Falle darauf, endlich eine Scheme zu erblicken. Wenn es so weit ist, muss ich mir auch die Munition einteilen, denn je länger ich überlebe, desto mehr Punkte kassiere ich ein. Werde ich erwischt, spiele ich als Jäger weiter. Danach werden in ein paar kurzen Runden mehrmals die Seiten gewechselt.

Verstreute Audiologs und andere Infos erläutern z.B., warum der Widerstand Prophet befreien konnte.
Verstreute Audiologs und andere Infos erläutern z.B., warum der Widerstand Prophet befreien konnte.
Auch der Großteil der rund sechs anderen Modi (plus einiger Varianten wie ein Hardcore-Modus) erreicht zwar nicht die Dramatik von Battlefield 3, ist aber für ein paar Runden unterhaltsam. Im Team Deathmatch, Domination und Capture the Flag erinnert die Spielgeschwindigkeit an Halo 4. Anders als in der Story wurden die Energieleisten für Tarnung und Panzerung übrigens getrennt: Wer kein Kanonenfutter werden will, muss sie geschickt einsetzen. Manche Karten wie ein ödes Dach wurden aus dem Vorgänger übernommen, der Großteil der zwölf Areale bietet aber eine angenehme mittlere Größe und viele Winkel für verbissene Zweikämpfe. Auch ein paar fette Mechs (Pinger) und die Geschütze eines schwebenden Luftschiffs lassen sich nutzen. Angenehm ist, dass ich mich flüssig und unkompliziert durch das zerklüftete Terrain bewegen kann. Springe ich gegen einen Vorsprung, zieht sich mein Krieger schwungvoll nach oben.

Waffen, Perks & Co

Es lässt sich bei weitem nicht so viel freischalten wie bei Call of Duty; trotzdem sorgen Waffen, Aufsätze und Perks wie weniger Rückstoß oder eingeblendete Fußabdrücke für Motivation. Außerdem lassen sich vor dem Match eine ganze Reihe Extra-Herausforderungen auswählen, mit denen man zusätzliche Erfahrungspunkte verdient. Ganz problemlos verliefen unsere Spiele übrigens nicht: Manchmal konnten wir keiner Partie beitreten. Wer lieber mit seinen Freunden gegen die KI kämpfen will, kommt nicht auf seine Kosten: Es gibt weder einen Überlebensmodus noch eine Koop-Möglichkeit für die Kampagne.

Kommentare

MikeimInternet schrieb am
Same here...
Verspreche mir dennoch 1-2 unterhaltsame Abende wenn ichs irgendwann mal spiele,auch wenn es vielleicht nichts besonders tolles ist.Aber manchmal reicht ja auch "ganz ok" wenn mans für kleine Kohle erworben hat.
Stalkingwolf schrieb am
Nach 2 hatte ich nichts anderes erwartet und daher auch verzichtet :-)
Hiri schrieb am
Hab beide Versionen da. PS3 und PC.
Am PC ist es endlich wieder ein Grafikporno nach dem bescheidenen Crysis 2. Sieht sehr geil aus, besonders das Art-Design. So hätte man sich doch gerne optisch The Last of Us gewünscht. :)
Spielt sich gewohnt Crysis gut. Story ist wie schon im Vorgänger völlig belanglos. Die hat Crytek schon mit Crysis 2 sauber vermurkst. Aber wird fantastisch wie schon in den Vorgängern präsentiert.
Auf der PS3 find ich es richtig hässlich. Ein Matschhaufen. Es läuft auch gefühlt meiste Zeit unter 30fps.
Da sehen andere Games besser aus auf der PS3. Gerade die Exclusiv Raketen.
Besser als Crysis 2 ist es. Als Fortsetzung wie schon Crysis 2 mehr als schlecht.
Crysis 1 am PC bleibt für mich nach wie vor unerreicht.
WeAllLoVeChaos hat geschrieben:Popcorn Action auf hohen Niveau.
Das trifft es sehr gut.
Creepwalker schrieb am
Advanced bringt auch nicht all zuviel bzw. man muss es schon ein wenig testen, weil es sich unterschiedlich auswirken kann, je nachdem wo man sich gerade befindet.
Anti Aliasing auschalten/runterregeln oder Auflösung verringern bringen am meisten.
Vsync aus und evtl. Mausbeschleunigung abschalten.
(In die System.cfg Datei im Spieleverzeichnis das einfügen)
; Mouse Acceleration Max
i_mouse_accel_max = 0
; Mouse Acceleration
i_mouse_accel = 0
Ansonsten über die Windows Energieoptionen, Energieprofil auf Höchstleistung stellen, damit Prozessor und Grafikkarte voll getaktet werden..
red23 schrieb am
Irgendwie langweilig, das nix wirklich neues bisher außer dem bogen und irgendwie hab ich garkein bock auf schleicheb obwohl ich irgendwie doch wie in crysis 2 auch immer invis, kill, invis, kill, invis, kill spiele.
Hat jemand nen tipp wie ich performance bekomme mit ganz guter graka aber "langsamer" CPU? (Q6600) Irgendwie scheinen die ganzen advanced einstellungen alle kaum nen unterschied zu machen ob ich nur medium oder heigh einstelle. Das game läuft ansich flüssig mit very heigh textures hab keinen unterschied zu high textures festgestellt aber in den außenbereichen dropen mir die fps auf 2X runter wenn ich mich drehe, gehen dann langsam wieder hoch aber das ist eindeutig nervig, da ich innen auf 50 fps komme.
schrieb am

Crysis 3
Ab 4.99€
Jetzt kaufen
Miete dir jetzt deinen eigenen Crysis3 Ranked Server von 4Netplayers!
Top-Ping, günstiger Preis und ein hervorragender und kostenloser Support runden den Gameserver ab.
Der Crysis 3 Server ist sofort verfügbar. Beste Hardware wartet auf dich!