F1 2017 - Test, Rennspiel, PlayStation 4, Xbox One

 

Test: F1 2017 (Rennspiel)

von Michael Krosta



Entwickler:
Release:
25.08.2017
25.08.2017
25.08.2017
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Spielinfo Bilder Videos
Ansprechende Technik mit leichten Einbußen

Das sieht in Bezug auf die Technik besser aus: Neben den aufwändig modellierten Fahrzeugen kann sich auch die Kulisse mit ihrer ansprechenden Beleuchtung bei verschiedenen Tageszeiten sowie netten Details wie sprühenden Funken beim Aufsetzen des Unterbodens oder dem Raushalten von Boxentafeln überzeugen. Klasse sind auch die Regeneffekte: Zum einen schränkt die Gischt die Sicht bedrohlich ein, wenn man sich in einem wahnwitzigen Blindflug dem Heck des Vordermanns nähert. Zum anderen erfreuen selbst kleine Bildverzerrungen das Auge, wenn es von oben tropft und die Anzeigen auf dem Display daraufhin verschwimmen. Selbst bei 20 Fahrzeugen auf der Piste bleibt die Darstellungen unter sämtlichen Bedingungen erfreulich flüssig, doch wird die Gewährleistung der hohen Bildrate recht häufig mit einem auffälligen Tearing erkauft, das vor allem in den Zwischensequenzen ins Auge springt. Die PS4 Pro verbucht in dieser Hinsicht übrigens kaum Vorteile. Probleme bereiten vor allem seit dem aktuellen Patch 1.03 auch die Texturendetails: Schichten bei den ohnehin recht grob modellierten Gesichtern von Personen, Sticker auf Helmen und Anzügen oder teilweise auch Bäumen sowie anderen Objekten am Streckenrand werden entweder verspätet oder gar nicht mehr rechtzeitig nachgeladen. Das in der Vorschau noch bemängelte und auffällige Flimmern an Konturen wurde zwar reduziert, ist aber leider immer noch nicht komplett beseitigt.

Ob es Ferrari mit Sebastian Vettel wohl in diesem Jahr gelingt, die Dominanz von Mercedes zu beenden?
Ob es Ferrari mit Sebastian Vettel wohl in diesem Jahr gelingt, die Dominanz von Mercedes zu beenden?
Etwas zu einfach hat man es sich bei den Kommentaren von Heiko Wasser und Stefan Römer gemacht, denn viele Zeilen wurden einfach 1:1 aus dem Vorgänger übernommen und wiederholen sich immer noch viel zu häufig. Außerdem plappern sie manchmal kompletten Unsinn: Da wird mal auf Safety-Car-Phasen Bezug genommen, die es im Rennen eigentlich gar nicht gegeben hat. Oder ein Team wird im Gespräch an die Spitze der Konstrukteurs-WM geredet, obwohl es sich lediglich auf dem zweiten oder gar dritten Platz befindet.

Was geht online ab?

Mangels Servern und Mitspielern war es uns bisher noch nicht möglich, Erfahrungen auf den Online-Pisten zu sammeln. Allerdings wird man neben Einzel-Rennen per Matchmaking oder im Rahmen einer privaten Lobby auch wieder eine komplette WM über die Internetleitung austragen dürfen. Endlich darf man auch auf der Xbox One auf einen Lobby-Browser zurückgreifen und sich gezielt nach offenen Sitzungen umsehen. Als Host hat man außerdem wieder zahlreiche Optionen, eigene Bedingungen und Regeln festzulegen, die man sogar als Vorlagen speichern darf. Nur an der lokalen Front sieht es mangels einer Möglichkeit für Rennen am geteilten Bildschirm weiterhin düster aus.

Kommentare

Dimmi.H schrieb am
MStelke hat geschrieben: ?13.09.2017 21:31 Hallo zusammen!
Ich spiel F1 2017 auf der ps4 und habe eine Karriere angefangen. Nun meine Frage..
Wie kann ich denn in meiner Karriere dir KI schwieriger stellen?
Ich werde ja im laufe des Jahres besser und fahre jetzt regelmäßig aufs Podium. Das stört mich ein wenig.
Kann mir jemand helfen?
Du kannst vor jeder WM unter Optionen die KI schwieriger stellen bis 100%
Gruß
Dimmi
Dimmi.H schrieb am
Servus zusammen,
habe heute in meiner zweiten WM Karriere ein Rennen in Kanada gehabt. Mitten im Rennen kam regen. Letztlich hatten fasts alle Fahrer nachdem Rennen bis zu 6 oder 7 stops manche sogar 11. ich habe regulär 3 gehabt. Ich spiele auf einer Xbox one x mit gamepad.
Die Schwierigkeit der KI habe ich auf 80% Traktion Mittel und sonst alles auf aus. Ich fahre mit einem force India.
Hat jemand schonmal so ein Kuriosum gehabt?
Würde mich über Antworten freuen.
Viele Grüße
Dimmi
MStelke schrieb am
Hallo zusammen!
Ich spiel F1 2017 auf der ps4 und habe eine Karriere angefangen. Nun meine Frage..
Wie kann ich denn in meiner Karriere dir KI schwieriger stellen?
Ich werde ja im laufe des Jahres besser und fahre jetzt regelmäßig aufs Podium. Das stört mich ein wenig.
Kann mir jemand helfen?
Skippofiler22 schrieb am
Das ist in Ordnung. Allerdings scheint man bei dem Spiel noch nicht so weit wie in der Wirklichkeit zu sein. Da hat man den Eindruck, Bernie Ecclestone würde noch hier das sagen haben, nach all dem, was man so über F1-2017 hört oder liest.
schrieb am