AO Tennis 2 - Test, Sport, PC, PlayStation 4, Xbox One

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


AO Tennis 2 (Sport) von Bigben Games
I'd like to move it!
Sport
Entwickler: Big Ant Studios
Publisher: Bigben Games
Release:
09.01.2020
09.01.2020
09.01.2020
09.01.2020
Jetzt kaufen
ab 44,99€

ab 44,99€
Spielinfo Bilder Videos
Das ging schnell: Nur etwa anderthalb Jahre nach dem Vorgänger erscheint bereits ein Nachfolger, wenn auch mit leicht verändertem Namen. AO Tennis 2 heißt das offizielle Spiel der Australian Open, die Ende Januar einmal mehr Größen wie Osaka, Djokovic, Federer, Williams und Wozniacki in die Rod Laver Arena ziehen – nur dass die Genannten gar nicht im Spiel vorkommen! Was umso bedauerlicher ist, da Wozniacki nach Melbourne ihre Karriere beenden wird. Können die diesjährigen Ballwechsel trotz des verpatzten Aufschlags in unserem Test punkten?

Ker-wer?

Allzu schönes Tennis ist es ja nicht, was man zu sehen bekommt, denn wie schon in AO International Tennis hält sich der Wiederkennungswert vieler Profis in Grenzen. Monfils, Kyrgios und Nadal sowie Pliskova oder Barty sehen den Originalen halbwegs ähnlich, aber bei Kerber war ich etwa ganz froh, sie über den Namen und nicht das Gesicht auszuwählen. Sind die Wachsfiguren für sich genommen schon weit entfernt vom Fotorealismus, wirken spätestens ihre Bewegungen ungelenk, die Mimik sogar ausgesprochen starr. Außerdem ragen Teile des Körpers durch die Kleidung hindurch, während sich das Shirt schon mal in den Haaren verfängt und damit den Rücken freilegt.

Viele Einspieler zwischen den Ballwechseln sind gelungen - wiederholen sich aber schnell und offenbaren oft auch technische Schwächen.
Viele Einspieler zwischen den Ballwechseln sind gelungen - wiederholen sich aber schnell und offenbaren oft auch technische Schwächen.
Ähnliches gilt für die detailarmen Tennisplätze, hinter denen teils erschreckend hässliche Hochhaus-Tapeten kleben, auf denen man weltweit stets dieselben Offiziellen trifft und wo sowohl Bälle als auch Spieler nicht einmal im Sand Spuren hinterlassen. Auf PC darf man zudem wie im Vorgänger schon keine Grafikeinstellungen in laufenden Partien vornehmen. Seltsam auch, dass die Schiedsrichter relativ viele Spieler beim Namen nennen, manchmal aber auch nur "Server" oder "Receiver". Das monotone Zuschauerrauschen tobt nicht zuletzt selbst auf kleinen Plätzen so stürmisch, als würden ein paar tausend Gäste auf den Rängen sitzen.

Mit Schwung nach Melbourne

Vergesst außerdem nicht, dass hier nur die Australian Open nachgeahmt werden. Kein anderes Turnier steht im Kalender. Natürlich kann man die Arenen in Paris, London und New York eindeutig zuordnen. Ganz großes Tennis legt Entwickler Big Ant Studios aber nicht auf. Die Plätze in Melbourne, allen voran die Rod Laver Arena, werden dafür allerdings recht überzeugend abgebildet, sodass wenigstens dort Stimmung aufkommt.

Und als ich die ersten Partien des großen Turniers gespielt habe, war ich auch zunächst sehr angetan! Big Ant hat den Spielfluss nämlich durch kleine Veränderungen so verbessert, dass man viele Bälle sicherer als im Vorgänger übers Netz bringt und damit schneller in einen schwungvollen Flow kommt. Ich habe die Schwierigkeit jedenfalls relativ früh erhöht, was ein gutes erstes Zeichen war...

Tennis der individuellen Art

Schade, dass man auch auf Sand challengen kann - grundsätzlich aber gut, dass es geht.
Schade, dass man auch auf Sand challengen kann - grundsätzlich aber gut, dass es geht.
... nur das die Freude über den gelungenen Einstieg  nicht lange anhielt. Immerhin wollte ich möglichst schnell eine Karriere starten, um aus meinem unbekannten Alter Ego einen Superstar zu machen. Trotz der unhandlichen Menüs hat man dabei viele Möglichkeiten beim Erschaffen neuer Profis. Man legt ja nicht nur die üblichen Details an Kleidung und Aussehen fest, sondern kann auch einen der zahlreichen Nachnamen wählen, die den Schiedsrichtern bekannt sind.

Auch Plätze kreiert man selbst, um sie wahlweise mit anderen Spielern zu teilen. Das hat zwar den Nachteil, dass manche Online- und auch Karriere-Matches auf den teils detailarmen Umgebungen anderer Spieler ausgetragen werden, grundsätzlich sind die vielen Möglichkeiten das Spiel zu erweitern aber hervorragend. Man erstellt ja auch Herausforderungen sowie Listen mit Spielern, die u.a. Nachbildungen realer Profis enthalten könnten. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, bis geduldige Menschen ähnlich wie in PES fehlende Lizenzen nachtragen.

Auf dem Platz folgt AO Tennis 2 schließlich dem gängigen Prinzip, dass man per Tastendruck Topspin, Slice, Drive oder Lob auslöst sowie bei gehaltener Schultertaste risikoreiche Schläge wie Stopps ausführt. Toll ist, dass man jede Entscheidung der Linienrichter challengen kann (leider auch in Paris) und die vom Spiel gesteuerten Kontrahenten ebenfalls davon Gebrauch machen. Klasse außerdem: Nach den meisten Ballwechseln darf man sich für eine positive oder negative Reaktion entscheiden. Meist führt das Alter Ego ohnehin eine halbwegs passende aus, man kann das also getrost ignorieren. Ich finde diese Art des Einbringens aber großartig.

Kommentare

Eljah schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?
13.01.2020 18:55
Gerade Tennis wäre einfacher zu simulieren als Fußball, Basketball usw. und mit einem vernünftigen Budget und guten Programmierern gar nicht so schwierig zu realisieren wie man sieht. Wenn man dann noch bedenkt wieviel Zeit man in den Umfang nebenbei stecken könnte (Vorausgesetzt das Team besitzt die Kapazitäten) steht einem Top Spin Nachfolger mit süchtig machendem Gameplay nichts mehr im Wege...Keine Ahnung warum das niemand mehr hinbekommt!
2 Doofe - 1 Gedanke. Ich bin auch ratlos und frage mich, was da los ist. So sehr ich EA-Sports auch hasse, wenn die ein solides Tennisgame rausbrächten, da würden doch so viele hungernde Tennisfans zuschlagen. Oder eben endlich ein neues TopSpin.
TheoFleury schrieb am
Gerade Tennis wäre einfacher zu simulieren als Fußball, Basketball usw. und mit einem vernünftigen Budget und guten Programmierern gar nicht so schwierig zu realisieren wie man sieht. Wenn man dann noch bedenkt wieviel Zeit man in den Umfang nebenbei stecken könnte (Vorausgesetzt das Team besitzt die Kapazitäten) steht einem Top Spin Nachfolger mit süchtig machendem Gameplay nichts mehr im Wege...Keine Ahnung warum das niemand mehr hinbekommt!
Witcher67 schrieb am
Der Vorgänger war alles andere als enttäuschend, u. wurde durch zahlreiche Patches nach u. nach wirklich sehr gut, wenn man bedenkt das AO 2 jetzt schon ohne Patch besser als Teil 1 ist, lässt mich das noch glücklicher werden ?
Ich habe die Xbox One X und AO 2 installiert, was mich wundert ist, dass Game hat nur 8GB Daten, die PS4 Fassung, welche ich ebenfalls besitze, schlägt mit 20GB Daten zubuche... Und diese sieht tatsächlich besser aus, der Rest ist gleich!
Die Ladezeiten sind bei der Xbox One X kürzer, u. die 4k Grafik ist schon toll, und mangels Alternativen kommt man an dem Spiel als Tennis Fan so oder so nicht dran vorbei! Klar, es ist kein Top Spin 4, aber mir gefällt es trotzdem genauso gut!!
Online eine Wucht! Meine persönliche Wertung würde 85% betragen, es sind so viele Dinge verbaut, die es bis dahin in keinem Tennisgame gab, klasse!
Stephan_su schrieb am
Witcher67 hat geschrieben: ?
10.01.2020 23:35
Ich habe schon Teil 1 geliebt u. 2 Jahre lang gespielt, 1 Jahr nur noch Online, dort ist der Spielspaß unendlich gut!
Wer Tennis mag kommt an diesem Spiel eigentlich nicht dran vorbei, warum es zb. bei 4Players nur 59% Spielspaß bekam, bleibt wohl für immer deren Rätsel, ich persönlich halte diese Wertung für eine Frechheit!
Der Umfang ist riesig, die Spielbarkeit sauber u. korrekt! Der Editor ist unerreicht Umfangreich, die Grafik u. der Sound klasse, man hat an diesem Game definitiv sehr lange sehr viel Spaß, vor allem Online gegen den Rest der Welt ist es einfach Grandios gut!!
Unbedingt zu empfehlen!
Beim Onlinemodus möchte ich dir nicht widersprechen, den kenne ich nicht. Aber die Einzelspielerkarriere ist in Teil 1 schlicht langweilig und in Teil 2 arg verbesserungswürdig.
Es ist kein schlechtes Spiel, aber es fehlen doch Welten zu einem Top Spin 4. Ich beiße mich gerade durch den Karrieremodus, der mich, aufgrund der herausfordernen KI, durchaus reizt, aber einiges passt einfach nicht:
- Die Videos: Wenn ich drei bis viermal hintereinander die gleiche Sequenz mit meinem Trainer bekomme das ich ja tolles Tennis spiele, obwohl ich fast jedes Spiel verliere, dann nimmt das jegliche Glaubwürdigkeit.
- Die KI: Sie spielt gut, teils auch facettenreich. Aber sie hat scheinbar auch eine recht große Angst ans Netz zu gehen, denn diese Möglichkeit nutzt sie so gut wie nie, egal wie gut die Ausgangslage ist. Und sie spielt Schläge aus teils aussichtsloser Situation fast immer perfekt.
Der Umfang ist groß und ich denke gerade was die Plätze angeht wird da auch einiges durch die Community kommen. Technisch wackelt es ab und an, ich spiele momentan allerdings auch nur auf der One S All Digital. Aber auch das wäre zu verschmerzen.
Im Endeffekt hapert es halt hauptsächlich daran, das die KI wie in Teil 1 einfach zu defensiv spielt. Allgemein hat sich das Spielgefühl verbessert, dennoch kann ich mich in 90% der Fälle darauf...
Witcher67 schrieb am
Ich habe schon Teil 1 geliebt u. 2 Jahre lang gespielt, 1 Jahr nur noch Online, dort ist der Spielspaß unendlich gut!
Wer Tennis mag kommt an diesem Spiel eigentlich nicht dran vorbei, warum es zb. bei 4Players nur 59% Spielspaß bekam, bleibt wohl für immer deren Rätsel, ich persönlich halte diese Wertung für eine Frechheit!
Der Umfang ist riesig, die Spielbarkeit sauber u. korrekt! Der Editor ist unerreicht Umfangreich, die Grafik u. der Sound klasse, man hat an diesem Game definitiv sehr lange sehr viel Spaß, vor allem Online gegen den Rest der Welt ist es einfach Grandios gut!!
Unbedingt zu empfehlen!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

AO Tennis 2
Ab 44.99€
Jetzt kaufen