Test (Wertung) zu Wargame: European Escalation (Taktik & Strategie, PC)

 

Test: Wargame: European Escalation (Taktik & Strategie)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Was für eine Ernüchterung! Da habe ich mich im Vorfeld auf ein anspruchsvolles Kriegsspiel in unverbrauchtem Szenario gefreut, aber das war verfrüht: Die Kampagne ist schrecklich steril, die Präsentation nur Mittelmaß, die Steuerung fummelig und die Gefechte im Gelände können nur kurzfristig motivieren, lassen aber langfristig zu viele Wünsche offen, die in diesem Genre längst Standard sind. Obwohl man an der Oberfläche vieles richtig macht, obwohl Sichtlinien und Deckung, Munition und Treibstoff eine Rolle spielen, will kein authentisches militärisches Flair entstehen. Da fühlt sich vieles zu oberflächlich an, sowohl hinsichtlich der Inszenierung, des teilweise dummen Computerverhaltens als auch der eingeschränkten Truppenführung. Vor allem im Zoom offenbaren sich böse Clippingfehler und physikalische Inkonsequenzen - von technischer Faszination kann keine Rede sein. Gegen das kreative und hinsichtlich des Artdesigns markanteren R.U.S.E. wirkt Wargame wie ein Prototyp, dem noch ein Jahr Entwicklungszeit fehlt. Wer explosive Taktik im Gelände sucht, findet für ein, zwei Schlachten im Multiplayer eine Herausforderung, wird aber von dem alten World in Conflict wesentlich besser unterhalten. Wer militärisch gefordert werden will, sollte besser Panzer Corps spielen.
Taktik & Strategie
Entwickler: Eugen Systems
Publisher: dtp
Release:
17.02.2012
Jetzt kaufen
ab 8,99€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Mehr Masse als Klasse: Trotz vieler guter Ansätze wird der Kommandospaß von zu vielen Mängeln ausgebremst.”

Wertung: 65%



Versionen & Multiplayer

Preis zum Test Knapp 40 Euro.
Getestete Version Deutsche digitale Verkaufsversion.
Sprachen Deutsch.
Schnitte Nein
Multiplayer & Sonstiges Bis zu acht Spieler (4 vs. 4) online.

Vertrieb & Bezahlinhalte

Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
 

Wargame: European Escalation
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

forenopa schrieb am
Scorcher24 hat geschrieben:
Wargame ist alles andere als "20 Minuten Stress" und Micromanagement hab ich keines gesehen.
Ich hab das Spiel und spiels schon seit ~1 Monat ( Preorder Beta) und kann manches ausm Test nicht wirkliches nachvollziehen. Aber gut. Mir machts Spaß.
Und es ist sowohl technisch als auch inhaltlich weit besser als Ruse. Mir fehlen nur die Luftangriffe ala WiC.
Kann ich genauso unterschreiben. Stress- nein, denn wer hier Stress macht, hat schon verloren. Um und Auf ist Aufklärung und Deckung. Kanns nur weiterempfehlen. :mrgreen:
SeanMax schrieb am
Im Gegenteil: Finger ran.
Cheater hab ich noch keine gesehen, nur Spieler die einfach Besser waren als ich.
Soll zwar Cheater geben, aber diese gelinkte Seite ist genauso Schrott wie eine Seite die zur Verbrüderung zwischen Ameisen und Amseln aufruft.
An dem Spiel gibts wenig auszusetzen und das ist eine Seltenheit!
ItsPayne schrieb am
Die vielen positiven meinungen über den multiplayer modus haben mich letztendlich auch dazu bewegt das teil zu holen (Seit supreme commander hat mich kein RTS so wirklich fesseln können im MP *seufz*).
Ich hab aktuell erst ein paar stunden campagne hinter mir, aber selbst die ist mal ordentlich knackig! Weiß glaube ich garnicht, wann ich das letzte mal von einem rts so gefordert wurde. Glaube noch nie.
Musste sogar in der missi eben die entscheidung treffen das sekundäre ziel links liegen zu lassen, weil mir sonst für das finale der spritt ausgegangen wäre (die schönen commandopunkte...).
Nach anfänglichem "wie soll das funktionieren??" gefällt es mir ziemlich gut. Die gefechte sind wunderbar dynamisch mit all den faktoren die ne rolle spielen. Das ging mir bei SC2 immer schon auf den sack, dass man sich so viel ausrechnen konnte. In ner schlacht kann man ordentlich auf den sack bekommen, oder ordentlich zuschlagen - die taktik macht den unterschied, bravo!
Mit was ich noch nicht ganz klar komm ist, dass der nachschub in 0,nix verbraucht ist. Wenn wenigstens die FOBs punkte regenerieren würden.. aber so?
Ich kämpf erstmal mit der kampagne weiter (stimmt, die story interessiert nicht wirklich, dafür sind die missionen wesentlich spannender als bei einem StarCraft). Ist für mich erstmal einheiten frei schalten und die kennen lernen.
Und dann gehts ab in den MP, ich freu mich schon!
schrieb am