Podcast "4Players-Talk: Killerspiel-Debatte 2.0?" zu Spielkultur - 4Players.de

 

Spielkultur: 4Players-Talk: Killerspiel-Debatte 2.0?


4Players-Talk: Killerspiel-Debatte 2.0?

Nachdem ein Neonazi zwei Menschen getötet hat, hat Horst Seehofer mit seinem Generalverdacht gegenüber der "Game-Szene" für Irritationen gesorgt. Steht dem Spiel eine zweite Killerspiel-Debatte bevor? Matthias, Eike und Jörg diskutieren über die Folgen des rechten Terror-Anschlags.


Plays: 0   0 Bewertungen
zu den Kommentaren »

weitere Podcasts

Kommentare

WH173W0LF schrieb am
Ach... Nicht so wichtig...
4P|T@xtchef schrieb am
@Antiidiotika: Belassen wir es dabei.
@Hauptseminar "Evolutionstheorie und Sexualkunde bei 4Players"; Ihr seid im falschen Raum. Es wäre klasse, wenn ihr euch ab jetzt PNs oder Mails schreibt und euch hier nur noch on topic befruchtet.
Nanimonai schrieb am
Spoiler
Show
WH173W0LF hat geschrieben: ?
16.10.2019 17:06
- Frauen definieren sich über ihre körperlichen und sexuellen Merkmale
https://allesevolution.wordpress.com/20 ... sein-muss/
- Männer definieren sich über Männlichkeit
https://allesevolution.wordpress.com/20 ... agerinnen/
- das sei Evolution und gelte für jeden Bereich des Lebens
Ergibt sich logisch aus Link 1 und 2.
Niemand hat abgestritten, dass es primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale gibt, die sehr wichtig für die sexuelle Attraktion sind. Auch nicht, dass es körperliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt, die mehr oder weniger zur Jagd bzw. Aufzucht der Kinder befähigen.
Hier ging es um deine Aussage, dass sich Männer und Frauen über ihre Männlichkeit bzw. Äußerlichkeit "definieren" und das evolutionär für jeden Bereich des Lebens gilt.
Und da widerspreche ich dir, weil ich den Mensch als deutlich mehr sehe als ein Bündel Testosteron/Östrogen, der sich über diese zwei Aspekte des Menschseins definiert.
Was willst du mir damit sagen? Dass es Rangabzeichen gibt, die Phallussymbole sind? Jo, sicher gibt es die. Das macht aber noch lange nicht jedes Rangabzeichen zu einem Penis.
Schönheitsideale sind nicht universal, sondern kulturell stark unterschiedlich und veränderten sich im Laufe der Menschheitsgeschichte regelmäßig. Wie gesagt, ich hatte ja auch Berichte gelesen, die ein schmaleres Becken als vorteilhaft beschreiben, weil es angeblich förderlich für die Erektion des Mannes sein soll, was ja auch direkt der Arterhaltung dienen würde. Keine Ahnung, was da nun wirklich absolut richtig ist.
- Der dickste Gorilla hat die Weibchen
https://www.karriere.de/geschlechter-al ... 39560.html
- Hackordnung bei Menschen wie bei Primaten
https://www.spiegel.de/wissenschaft/men ... 35635.html
Der...
Antiidiotika schrieb am
4P|T@xtchef hat geschrieben: ?
16.10.2019 17:19
Antiidiotika hat geschrieben: ?
16.10.2019 16:46
Luibl schiebt...
..gar nix auf Schützenvereine. Das klingt einfach nur nach Verärgerung darüber, dass sie überhaupt thematisiert werden. Tut mir leid, aber die hat Aiwinger reingemessert.
Aiwanger hat bzg. Schützenvereinen gar nichts gesagt, sondern eine bescheuerte Aussage getätigt, dass jeder unbescholtene Bürger ein Messer haben kann/soll.
Die Schützenvereine im Kontext zu Erfurt und Winnenden kommt von dir.
WH173W0LF schrieb am
Doc Angelo hat geschrieben: ?
16.10.2019 17:24
Das ist halt so im Forum. Manchmal streitet man sich massiv über das eine Thema, und hat bei einem anderen Thema dann doch teils eine ähnliche Meinung. Kommt vor. :)
Wo waren wir nochmal anderer Meinung? Ich habs vollkommen vergessen...
schrieb am