Test (Pro und Kontra) zu Borderlands: The Pre-Sequel! (Shooter, Xbox 360, PC, PlayStation 3) - 4Players.de

 

Test: Borderlands: The Pre-Sequel! (Science Fiction-Shooter)

von Benjamin Schmädig



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

clever herausgearbeiteter Handsome Jack   kommt spielerisch zäh in Gang
großartige sowie viele bekannte Nebenfiguren und gewohnt feiner Humor   einige Abschnitte wirken gestreckt und ermüdend
interessante spielbare Charaktere, allen voran Chaot Claptrap   frühe Aufgaben sind später langweilig einfach
schnelle Bewegung durch niedrige Schwerkraft   teilweise umständliches Hantieren im Inventar, z.B. bei Vergleich von Gegenständen
taktischer Einsatz von Elementarschäden und Spezialfähigkeiten   viele kleine Fehler: Gegner in Wänden, Geld wird nicht automatisch aufgehoben u.a.
motivierendes Sammeln unterschiedlicher Ausrüstung    
ausführliche Haupthandlung und zahlreiche kleine Aufgaben    
nahtlose Einbindung des kooperativen Spiels    
flüssige Darstellung und zahlreiche Grafikoptionen am PC    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 40 Euro (PC), ca. 50 Euro (PS3, 360)
Sprachen Deutsch, Englisch u.a.
Schnitte Nein
Multiplayer & Sonstiges bis zu vier Spieler kooperativ

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Sonstiges Downloadinhalte sind bereits angekündigt, ein Season Pass wird für knapp 30 Euro erhältlich sein
Bezahlinhalte Ja