Test (Pro und Kontra) zu Sea of Solitude (Adventure, PC, PlayStation 4, Xbox One) - 4Players.de

 

Test: Sea of Solitude (3D-Adventure)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

interessante Story um reale Ängste   linearer Ablauf
einige emotionale Momente, ohne Kitschalarm   weitgehend einfache Herausforderungen
guter Einsatz von Symbolen und Metaphern   einige redundante Phasen (Kämpfe etc.)
stimmungsvolle Wechsel von Idylle und Bedrohlichkeit   freie Erkundung nur in Ansätzen (künstliche Grenzen)
tolle Wetter- und Wasserveränderungen   kleinere Inkonsequenzen (Klettern etc.)
viel Interaktion und Spielmechanik für ein Erzählspiel   Potenzial von Flaschen und Tauben nicht genutzt
Hüpfeinlagen, Fluchtaction, Kämpfe und "Bosse"   kleinere Widersprüche im deutschen Text
ansehnliche architektonische Inszenierung   keine deutsche Sprachausgabe, obwohl deutscher Schauplatz
gelungenes Monster- und Figurendesign    
englische Sprachausgabe und deutsche Untertitel    
faires Speichersystem    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 20 Euro
Getestete Version Deutsche digitale PS4-Pro-Version
Sprachen Englische Sprache, deutsche Untertitel.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Kein Multiplayer.

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (PSN, Xbox Store, Steam)
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Sonstiges Spielzeit: Fünf Stunden.
Bezahlinhalte Nein