Test (Pro und Kontra) zu Gears 5 (Shooter, Xbox One X, PC) - 4Players.de

 

Test: Gears 5 (Science Fiction-Shooter)

von Michael Krosta



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

umfangreiche und kurzweilige Kampagne   zahlreiche Speicher- und Skript- Bugs (Kampagne)
mitunter atemberaubende Kulisse mit großartigen Licht- und Partikeleffekten   plötzliches Ende inklusive Cliffhanger (Kampagne)
abwechslungsreiche, z.T. sehr offen gestaltete Schauplätze mit Erkundungsreizen   sehr leblose Einöde in offenen Arealen
Umgebung lässt sich teilweise zerstören oder als Deckung nutzen   mitunter redundante Standard- Gegnerwellen
klassisches, weiterhin fantastisches Spielgefühl mit Knopfdruck-Deckung   vereinzelte Streckung durch Backtracking (Rückkehr zu bekannten Schauplätzen)
sinnvolle Upgrade-Funktion für nützlichen Roboter-Begleiter Jack   Serverfehler und Spielabbrüche (Multiplayer)
hervorragende, voll anpassbare Steuerung (inkl. Maus/Tastatur auf Konsole)   (optionale) Mikrotransaktionen
wenige, aber spektakulär inszenierte Bosskämpf   Untertitel in Zwischensequenzen lassen sich nicht ausblenden (deutsch)
cooles Waffenarsenal   sehr viel Grind für den Erhalt von Eisen (Premium- Währung) nötig
nettes Tutorial für Neueinsteiger   vereinzelte KI- Aussetzer
wenige, aber gelungene Anpassungen an Spielmechanik   penetrantes Blinken von Objekten
wuchtige Klangkulisse (inkl. Dolby Atmos Unterstützung)   etwas zu viel Sammelkram
Skiff-Vehikel versprüht Fahrspaß   lange Ladezeiten (vor allem auf Konsolen)
sehr gute deutsche Sprecher   finaler Bosskampf ist quasi nur Recycling eines vorherigen Bosskampfs
optionaler Rückblick auf das Universum und den Vorgänger    
meist aufmerksame KI-Begleiter    
alternatives Ende aufgrund wichtiger Entscheidung    
LAN-Option    
Spielen gegen Bots im möglich (Multiplayer)    
Splitscreen-Unterstützung für bis zu drei Spieler    
zahlreiche Lobbyanpassungen    
neuer Escape-Modus    
vielfältige Anpassung des Schwierigkeitsgrades (Escape, Horde)    
Karten-Editor (Escape-Modus)    
kompetitiver Mehrspielermodus mit vielen Spielvarianten und Anpassungsmöglichkeiten    
Horde-Modus für bis zu fünf Spieler und neuer Perk-Mechanik    
Xbox Play Anywhere (plattformübergreifendes Spielen) (nur bei Kauf im Microsoft-Store)    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test je nach Edition zwischen 50 und 70 Euro
Getestete Version Deutsche Download-Version inkl. Patch
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch
Schnitte Nein
Multiplayer & Sonstiges 2-10 Spieler (kompetitiv); 2-5 Spieler (Horde); 2-3 Spieler (Flucht); Koop-Kampagne für bis zu drei Spieler

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (Xbox Store, Steam), Einzelhandel
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Nein
Bezahlinhalte Ja