Test (Pro und Kontra) zu theHunter: Primal (Simulation, PC)

 

Test: theHunter: Primal (Simulation)

von Jan Wöbbeking





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

langwieriges Spurensuchen und Anpirschen fängt Jagdgefühl gut ein   sperriger Einstieg ohne Tutorial oder ausführliche Anleitung
mit fähigen Mitspielern wird es kooperativ unterhaltsam   fünf Dinosaurier- Arten und wenige Waffen bieten wenig Abwechlung
idyllische Naturpanoramen   Dino- KI und Abmischung ihrer Schreie wirken nur bedingt realistisch
stimmungsvolle Akustik mit Wind-, Zirp- und Naturgeräuschen   kaum steile Hänge oder verwinkelter Dschungel wie in Evolve
dichtes Unterholz wird von Raptoren gut für die Deckung genutzt   In der Ferne ploppen ständig kleine Objekte und Detailstufen ins Bild
Tag/Nachtwechsel   hölzerner Nahkampf
dynamische Wettereffekte   Rahmenhandlung sehr minimalistisch gehalten
    seltene Abstürze oder Verbindungsabrüche


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 29,99 Euro
Getestete Version Retail-Version
Sprachen Deutsch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Online: Bis zu 16 Spieler

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (Steam, Gamersgate), Einzelhandel
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

casanoffi schrieb am
Es interessiert mich schon sehr, auch wenn die Optik für heutige Verhältnisse schon schäbig ist.
Bei Nether ist ja ähnlich - schlimme Grafik, technisch zum davonlaufen, aber das Gameplay ist grandios.
Agbo schrieb am
Randall Flagg78 hat geschrieben:Hört sich alles nach Evolve, in einer Nummer schlechter an. Darin habe ich mittlerweile um die 110 Stunden investiert und es wird nicht langweilig.
Vor allem wenn man ein eingespieltes Team hat, inklusive 2 sehr guter Monster Spieler.
Dieses Spiel ist so voller Feinheiten. Wir diskutieren z.B. täglich über die Zusammenstellung unseres Teams und jeder vertritt da andere Ansichten.
Schade, dass es so wenig Beachtung gefunden hat, denn m.M.n. ist es eines der besten Spiele, die in den vergangenen 2-3 Jahren releast wurden sind.
Und ich kann sonst mit Shootern absolut nichts anfangen und eigentlich bin ich auch kein großer MP Spieler.
Ich sehe jedenfalls keinen Grund, zu diesem Spiel hier zu greifen.

Die diskussion gab es mittlerweile genug ExtremGut vs. Extrem schlecht. Man muss nicht in jedem Artikel erneut seine Meinung zu Evolve bezeugen.
Randall Flagg78 schrieb am
Hört sich alles nach Evolve, in einer Nummer schlechter an. Darin habe ich mittlerweile um die 110 Stunden investiert und es wird nicht langweilig.
Vor allem wenn man ein eingespieltes Team hat, inklusive 2 sehr guter Monster Spieler.
Dieses Spiel ist so voller Feinheiten. Wir diskutieren z.B. täglich über die Zusammenstellung unseres Teams und jeder vertritt da andere Ansichten.
Schade, dass es so wenig Beachtung gefunden hat, denn m.M.n. ist es eines der besten Spiele, die in den vergangenen 2-3 Jahren releast wurden sind.
Und ich kann sonst mit Shootern absolut nichts anfangen und eigentlich bin ich auch kein großer MP Spieler.
Ich sehe jedenfalls keinen Grund, zu diesem Spiel hier zu greifen.
casanoffi schrieb am
SpookyNooky hat geschrieben:Doch, es gibt Einwanderer.
Wie den Problembären Bruno. :D
Ein Einwanderer, auf den offiziell geschossen werden darf - der ultimative Traum für uns Bayern :mrgreen:
SpookyNooky schrieb am
greenelve hat geschrieben:
casanoffi hat geschrieben:Ich weiß ja nicht, wo Du herkommst, aber hier in Bayern ist das normal :mrgreen:
Dafür gibts halt keine Bären, nicht wahr. Kannst halt nicht alles haben im Leben. :Blauesauge:
Doch, es gibt Einwanderer.
Wie den Problembären Bruno. :D
schrieb am