Level-5: Neuer Trailer zu Professor Layton & alle Infos aus der Live-Präsentation

 
von Jonas Höger,

Level-5: Neue Infos zu Professor Layton, Decapolice und weiteren Spielen

Level-5 (Unternehmen) von Level-5
Level-5 (Unternehmen) von Level-5 - Bildquelle: Level-5
Wie angekündigt hielt das japanische Entwicklerstudio Level-5 heute eine rund halbstündige Präsentation ab, bei der man kommende Titel wie Professor Layton ins Rampenlicht stellte.

Gleich vorweg: Überraschungen gab es dabei keine. Level-5 hat genau die fünf Spiele abgearbeitet, deren Erscheinen man vor der Show versprochen hatte. Neben dem von Fans heiß ersehnten Puzzle-Nachfolger Professor Layton and the New World of Steam bekam dabei auch die neue IP DecaPolice eine Menge Aufmerksamkeit.

Level-5: Brandheiße Infos zu Setting und Story von Professor Layton



Der Star der Level-5-Show war natürlich Professor Layton and the New World of Steam, obwohl man sich mit frischem Trailer-Material verhältnismäßig zurückhielt. Neue Infos gab es aber trotzdem, zum Beispiel zu Ort und Zeit des Spiels: So soll die Story des Nachfolgers ein Jahr nach den Ereignissen von Professor Layton und die verlorene Zukunft angesiedelt sein.

Laytons Assistent Luke ist mittlerweile in den USA heimisch, wo ihn der Gentleman-Detektiv aufgrund eines Briefes und des dort geschilderten, mysteriösen Ereignisses besuchen kommt. In Steam Bison, wie die technologisch fortgeschrittene Stadt heißt, erwarten Fans verkehrte Rollen: Layton ist hier nämlich ein völlig Unbekannter, während sich Luke bereits als fähiger Detektiv etablieren konnte.



Ebenfalls neu ist die japanische Stimme von Luke: In New World of Steam wird der blau eingekleidete Assistent von Mio Imada vertont, während Layton wie gewohnt von Yo Oizumi gesprochen wird. Die Rätsel werden derweil von QuizKnock entwickelt und sollen den Fortschritt der Stadt im Spiel beeinflussen. Hinsichtlich des Release-Termins hüllte man sich aber noch in einen Mantel des Schweigens.

DecaPolice: Die Polizei im Cyberspace



Auch die erst letzten Monat frisch angekündigte IP DecaPolice durfte sich über einen umfänglichen Auftritt bei der Präsentation von Level-5 freuen. Mit gleich zwei Trailern stellt das Detektivspiel noch einmal seine Prämisse der Cyberpolizei sowie einige Bösewichte vor, darunter ein fieser Hacker und ein Serienkiller im Clownskostüm.



Während das erste Werbevideo sich ganz auf eine Übersicht des Szenarios konzentriert, steht im zweiten das Gameplay im Vordergrund. Dabei begleitet ihr Protagonist Harvard Marks auf seine Reise in die virtuelle Welt des Decasim, einer alternativen Realität, in der ihr Hinweise sammelt und so der Lösung des Falls näher kommt. Dort werden auch die rundenbasierten Kämpfe ausgetragen, mit denen man das Rätsel-Gameplay auflockern will.

Weitere Trailer und Infos



Ebenfalls über einen Platz im Spotlight durften sich wie versprochen Megaton Musashi Wired, Inazuma Eleven: Victory Road und Fantasy Life i: The Girl Who Steals Time freuen. Alle drei Titel bekamen neue Trailer spendiert, die Fans mit neuen Infos versorgten und auf den jeweils bevorstehenden Release in naher oder ferner Zukunft vorbereiteten.



Begeisterte Kicker durften sich bei Inazuma Eleven: Victory Road sogar über fast fünf Minuten Trailer-Material und die Ankündigung von mehr als 4.500 spielbaren Charakteren freuen. Alle Werbevideos findet ihr auf dem offiziellen YouTube-Kanal des Studios mit japanischer Tonspur und englischen Untertiteln. Nicht zum Zug bei der rund halbstündigen Präsentation kam dagegen die Yo-Kai Watch-Reihe – und das trotz entsprechender Andeutung vom Level-5-Chef.

Quelle: YouTube /LEVEL5ch

Kommentare

cM0 schrieb am
Ich bin auf jeden Fall froh, dass die Layton Reihe den Professor zurückbringt. Die Story im Katrielle-Spiel und auch die Rätsel waren sehr schwach, also bin ich vorsichtig optimistisch, dass es nun wieder besser wird. Decapolice sieht auch weiterhin sehr interessant aus.
Todesglubsch schrieb am
greenelve2 hat geschrieben: ?09.03.2023 18:00 Dachte die wären der Entwickler?
Aber sie machen nicht die Rätsel in diesem Teil. Steht ja auch in der News :)
Kann auch nicht sagen, ob sie in den Vorgängern an den Rätsel gearbeitet haben, denn laut Credits kam da immer ein festes Team an Personen ran - unter Führung von Akira Tago, der ja leider 2016 verstorben ist. Daher vermutlich jetzt das "offizielle" Outsourcing.
greenelve2 schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?09.03.2023 17:58
greenelve2 hat geschrieben: ?09.03.2023 17:38 Level 5 hat mit Layton gezeigt, Rätsel können sie und das jetzt mit ner Spur Cyberpunk, klingt sehr interessant.
Aber die Rätsel stammen doch garnicht von Level 5.
Außerdem waren sie mir in den letzten Teilen teils etwas zu erzwungen eingearbeitet.
Hatten in den ersten Teilen die Rätsel oftmals noch irgendwas mit der Sache zu tun, hieß es später immer "Ach, Sie sind Layton? Beweisen sie's mir, lösen sie dieses Rätsel!" - Oder "Oh das hier erinnert mich an dieses vollkommen unrelevante Rätsel!".
Dachte die wären der Entwickler?
Und meine auch mehr die Qualität, weniger die Einbindung.
Todesglubsch schrieb am
greenelve2 hat geschrieben: ?09.03.2023 17:38 Level 5 hat mit Layton gezeigt, Rätsel können sie und das jetzt mit ner Spur Cyberpunk, klingt sehr interessant.
Aber die Rätsel stammen doch garnicht von Level 5.
Außerdem waren sie mir in den letzten Teilen teils etwas zu erzwungen eingearbeitet.
Hatten in den ersten Teilen die Rätsel oftmals noch irgendwas mit der Sache zu tun, hieß es später immer "Ach, Sie sind Layton? Beweisen sie's mir, lösen sie dieses Rätsel!" - Oder "Oh das hier erinnert mich an dieses vollkommen unrelevante Rätsel!".
greenelve2 schrieb am
Meistens les ich mir nur Zusammenfassungen durch und schau vereinzelt Videos dazu. ^^x
Aber da die Spiele bis zum Release brauchen, kommen genügend News, um doch noch davon zu erfahren.
schrieb am