Tour de France 2020: Virtueller Radsport startet im Juni

 
Tour de France 2020
Entwickler:
Publisher: Cyanide Studio
Release:
2020
05.06.2020
05.06.2020
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Tour de France 2020: Virtueller Radsport startet im Juni

Tour de France 2020 () von Cyanide Studio
Tour de France 2020 () von Cyanide Studio - Bildquelle: Cyanide Studio
Nacon und Cyanide haben gestern bekanntgegeben, dass seine Radrenn-Simulation Tour de France 2020 dieses Jahr zurückkehrt. Das Spiel soll am 5. Juni für PS4, Xbox One und PC erscheinen. Am gleichen Tag und für die gleichen Plattformen wird laut Pressemitteilung zusätzlich auch der Pro Cycling Manager 2020 veröffentlicht.



Tour de France 2020 soll u.a. neue Funktionen, eine realistischere KI und eine neu gestaltete Benutzeroberfläche mit sich bringen:

"Mit dem eigenen Team bis zur Spitze im Pro Cycling Manager 2020
Als Manager eines Profi-Radsportteams gilt es Siege einzuheimsen und das eigene Team an die Spitze der Ranglisten zu bringen. Auf das feste Fundament der erfolgreichen Serie aufbauend bietet Pro Cycling Manager 2020 die Chance, an allen 21 offiziellen Etappen der Tour de France und über 230 Rennen teilzunehmen – damit sind insgesamt 650 Etappen verfügbar. Zudem bietet die Fassung für 2020 zahlreiche Neuerungen:
  • Management der Sportlermoral im Karrieremodus
  • Neues Etappen-Planungssystem für leichteres Einteilen der Teammitglieder
  • Dynamischere und aggressivere KI als Herausforderung für die Spieler in Echtzeit


Die Intensität der Grande Boucle mit Tour de France 2020
Spieler spüren die Power und Spannung als Fahrer eines der Topteams der Tour de France. Ellenbogen an Ellenbogen im Peloton erleben sie Angriffe, Ausreißer, Sprints und andere aufregende Situationen des berühmten Rennens. Zudem müssen sie ihre Taktik und das Ausdauer-Management optimieren, um das begehrte gelbe Trikot zu ergattern.

Zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionen heben Tour de France 2020 auf ein neues Niveau:


  • Neue Strecke Lüttich-Bastogne-Lüttich (auch „La Doyenne“) – 266 Kilometer mit intensiven Steigungen
  • Überarbeitete Oberfläche inklusive einer bessere Voraussicht auf die Strecke und der Positionen der anderen Fahrer
  • Komplexeres Zeitrennen, in dem Haltung und Sprint-Management für den Sieg unverzichtbar sind
  • Realistischere und angriffslustigere KI
  • Ein einzigartiger, neuer Aspekt dank einer neuen Funktion, die in Kürze enthüllt wird"
Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am