Dragon's Dogma: Dark Arisen: Für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich

 
von ,

Dragon's Dogma: Dark Arisen ist für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich

Dragon's Dogma: Dark Arisen (Rollenspiel) von Capcom
Dragon's Dogma: Dark Arisen (Rollenspiel) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Gestern wurde Dragon's Dogma: Dark Arisen (ab 12,98€ bei kaufen) in digitaler Form für PlayStation 4 und Xbox One (24,99 Euro) veröffentlicht. Heute steht die Box-Version (aufgrund des gestrigen Feiertags) in den Regalen der Händler; Preise im Handel können abweichen. Unser Test befindet sich bereits in Arbeit.

Die Umsetzung für PS4 und Xbox One umfasst das Originalspiel Dragon's Dogma und die zusätzlichen Inhalte der Erweiterung Dark Arisen, darunter die Insel Finstergram. Dragon's Dogma erschien 2012 zunächst auf PlayStation 3 und Xbox 360. Mitte 2013 folgte dann die erweiterte Neuauflage Dark Arisen, die Anfang 2016 ihren Weg auf den PC fand. Die Grafik-Verbesserungen im Vergleich zu den bisherigen Versionen hat Capcom in den vergangenen Wochen anhand mehrerer Videos veranschaulicht (wir berichteten).

Capcom beschreibt das Action-Rollenspiel folgendermaßen: "In einem epischen Fantasy-Setting verbindet Dragon's Dogma: Dark Arisen aufregende und tiefe Kämpfe mit einer lebendigen, frei erkundbaren Welt. Spieler können ihren Charakter aus neun verschiedenen Klassen kreieren und werden von einem von drei vertrauenswürdigen KI-Kompagnons, Vasall genannt, begleitet. Diese Verbündeten kämpfen unabhängig und entwickeln sich, während der Spieler sich aufmacht, der Hydra ihre vier Köpfe abzuschlagen, auf Greifen springt und viele weitere (...) Kreaturen bezwingt."

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer PS4 und Xbox One

Quelle: Capcom

Kommentare

Falagar schrieb am
Der Tod wurde ja von Highendchars gezielt gefarmt und den konnte man auch mit einem speziellen ranzigen Fleisch in einem bestimmten Raum anlocken.
Miep_Miep schrieb am
bohni hat geschrieben: ?05.10.2017 13:48
Miieep hat geschrieben: ?05.10.2017 11:59 Ja, er kommt immer wieder. Aber er haut auch immer wieder ziemlich flott ab.
Das ist immer derselbe, d.h. den Schaden den du machst behält bis du ihn tötest ... und dann kommt er wieder ... so nach 10 Minuten oder so.
Stimmt. Keine Ahnung, warum ichs nie geschafft habe ihn zu legen. War mir damals aber auch nicht wirklich wichtig.
bohni schrieb am
Miieep hat geschrieben: ?05.10.2017 11:59 Ja, er kommt immer wieder. Aber er haut auch immer wieder ziemlich flott ab.
Das ist immer derselbe, d.h. den Schaden den du machst behält bis du ihn tötest ... und dann kommt er wieder ... so nach 10 Minuten oder so.
Miep_Miep schrieb am
bohni hat geschrieben: ?05.10.2017 11:26
Miieep hat geschrieben: ?05.10.2017 10:57 Hab den Tod damals auf der 360 nie besiegt. Er haut ja ziemlich schnell wieder ab ... Vlt habe ich mich auch einfach blöd angestellt.
Der kommt ja auch eh wieder .. und wird dich jagen ;)
Ja, er kommt immer wieder. Aber er haut auch immer wieder ziemlich flott ab. Hab die Insel damals mehrmal durchgespielt, jedoch nie geschafft den Tod zu besiegen.
Falagar schrieb am
Das Spiel hat halt nen ziemlichen hohen Suchtfaktor...Die Mainstory hat man "relativ" schnell durch, wobei die Mainstory auch immer wieder absolute Tophöhepunkte im Gameplaysinne hatte, z.b. der Fight Gegen den Greif in der Burg oben....
Im Postgame ändert sich ja die ganze Welt in der Optik und vom Monsterbesatz, dazu kommt der Everfall inkl. Urdrachen als Farminstanz. Dann geht man im Grunde ja eh auf die Bitterblack Isle und grindet den Char auf Level 200 und schaut das man komplettes T3 Gear bekommt und dieses komplett dragonforged, was auch schon durchaus recht lang gehen kann....
Gerade im DLC spricht das Spiel sehr stark den "Jäger und Sammler" an. Nach dem ersten mal durchspielen ändert sich hier auch noch einmal der Monsterbesatz und auch z.b. der Endboss.
Summa Summarum werd ich schon so 400 Stunden da reingesteckt haben...
schrieb am
Dragon's Dogma: Dark Arisen
ab 12,98€ bei