SCUM: Entwickler entfernen Nazi-Tattoos aus dem Gefängnis-Überlebenskampf

 
SCUM
Entwickler:
Publisher: Devolver Digital
Release:
2019
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Scum: Entwickler entfernen Nazi-Tattoos aus dem Gefängnis-Überlebenskampf

SCUM (Survival & Crafting) von Devolver Digital
SCUM (Survival & Crafting) von Devolver Digital - Bildquelle: Devolver Digital
Devolver Digital und Entwickler Gamepires haben Tätowierungen mit Nazi-Symbolik aus dem Überlebenskampf Scum entfernt - das berichtet Polygon.com. Zuvor konnte man neben diversen Gang-Symbolen auch die Kombination der Zahlen 14 und 88 auswählen, die von rechtsradikalen Gruppen als Codewörter benutzt werden, z.B. für den Hitlergruß.

Wie der Name Scum vermutlich schon andeuten soll, handelt es sich bei den Häftlingen im Überlebenskampf natürlich nicht gerade um die angenehmsten Zeitgenossen - doch im Fall dieser Symbole entschlossen sich Devolver und Gamepire letztendlich eindeutig dagegen. Sie waren Teil eines Supporter-Packs für 9,99 Dollar. Gamepires erklärte gegenüber Polygon:

"Vor kurzem haben wir Inhalte aus Scum entfernt, die Neonazi-Symbole enthielten. Unsere Intention in Scum war, eine Atmosphäre der schlimmsten Kriminellen zu erschaffen, und eine furchtbare Sorte von Leuten zu porträtieren, die sich in einer "Kampf um Leben und Tod"- Situation in einer futuristischen Reality-Show wiederfinden würden, wo sie gegeneinander kämpfen müssen.

Seit unserer ersten Reaktion in den Foren haben wir dies als Team und mit unserem Publisher diskutiert und stimmen voll und ganz überein, dass diese Inhalte unnötig waren, nicht hätten eingebaut werden sollen - und haben sie entfernt. Wir entschuldigen uns für diesen Fehltritt und versprechen unseren Fans, dass wir in Zukunft mehr Vorsicht walten lassen werden."
Letztes aktuelles Video: Welcome to SCUM Island

Quelle: Polygon.com

Kommentare

manu! schrieb am
thormente hat geschrieben: ?05.09.2018 12:08
Genau. Bei Wolfenstein funktioniert es mit und ohne. Bei SCUM macht es mit keinen Sinn. Es ist deplaziert. Ein HelloKitty Tattoo hätte mehr an Daseinsberechtigung in diesem Spiel als ein random Nazi code, dem man als schlampige Schmiere in einer Unterführung begegnen könnte.
Mit einer Warum-nicht-Einstellung und künstlerische Freiheit un so, könnte man in jedem Spiel Nazi Codes und Symbole bezugslos einbauen.
Du meinst in nem Knasti-Ausbruch Spiel mit richtig abgefuckerten Insassen,is ne 88 und ne 14 nicht angebracht.Weil des gibts so wenig im Knast.Lieber ne Katze als Tattoo,das passt eher.
Hm.Also ich hab da jetzt net wirklich recherchiert aber den ganzen Rotz von N24 damals hab ich nebenbei alsema gesehen.Da war halt irgendwie alles nur voll mit Neonazis.Also bei den Amis.Da liefen nur Schwachmaten mit Hakenkreuzen übersäht rum.
Also in diesem Spiel würd ich das jetzt nicht vermissen,es trägt dann aber für mich gefühlt doch zur authentizität bei.
Finde ich bei Wolfenstein übrigens auch.Mir geht das echauffieren dabei auch so richtig aufn Sack.Wer es nicht sehen möchte,solls einfach nicht spielen.Aufkleber drauf:"Achtung Realität Incoming!"
Warum muss in Spielen alles friede freude Eierkuchen sein.
Ich finde das nachträgliche entfernen so richtig Rückgratlos.Von vornherein nicht reinpacken ist was anderes.
Diese schreierei nach weissem Ritter und in Szene setzen mit dem Verweis wie krass nicht Neonazi man ist...kann das echt nemmer sehen,hören,lesen. <--- das ist auf niemanden hier gemünzt im Forum.
Schon klar das dieses Symbolik ne Gratwanderung ist,sollte man aber echt vorher ma de Kopp einschalten.Als Entwickler.Ich net :mrgreen:
Usul schrieb am
Doc Angelo hat geschrieben: ?05.09.2018 11:45Sehr gutes Beispiel. Sollte das Symbol auch aus diesen Spielen entfernt werden?
Ich persönlich würde sagen: Ja.
Aber das sagen nicht viele. Und es ist auch kein Symbol, das vornehmlich mit der NS-Zeit z.B. in Verbindung gebracht wird, von daher wäre eine Entfernung aus diesem Grund nicht zwingend.
thormente schrieb am
Sarkasmus hat geschrieben: ?05.09.2018 08:55
Kajetan hat geschrieben: ?05.09.2018 07:36
Sarkasmus hat geschrieben: ?04.09.2018 23:14 Nimmt man Hakenkreuze aus Wolfenstein raus, wird in Foren größtenteil geheult wie sonst was und von staatlicher Zensur gesprochen.
Werden aus einem "Survival" Spiel wo sich Schwerverbrecher gegenseitig töten sollen, rechtsradikale Tattoos raus genommen ist das ok?
Doppelmoral? :Kratz:
Das Zauberwort heisst: Sozialadäquanzklausel
Ein schrecklich klingendes Wort, hinter dem sich ein einfacher Grundsatz verbirgt. Dient die Darstellung solcher Symbole dem Zweck die Zeit der NSDAP-Herrschaft zu illustrieren (ein Film oder Spiel mit diesem Setting als Hintergrund) oder klare Aussagen zur dieser Ideologie zu treffen, wie z.B. durchgestrichene Hakenkreuze in der Öffentlichkeit zu tragen, ist das in Ordnung. Bei Wolfenstein ist das der zentrale Dreh- und Angelpunkt der Spiele, der Kampf von BJ Blazkowicz gegen Nazi-Schergen. Nicht der Kampf von Frederik Zoller gegen die Feinde des deutschen Volkes (Inglorious Basterds). Ohne NS-Symbole ist das alles ziemlich witzlos. Und künftig sogar erlaubt.
Hier aber geht es um ein simples Gimmick. Ein Tatoo. Ohne Bezug zum Setting, zum Spiel. Es ist einfach da. Auch noch ein extra DLC, der gar nicht im Basis-Spiel enthalten ist, was die Oberflächlichkeit des Erscheinens hier noch unterstreicht. Gut, man kann jetzt argumentieren, dass es tatsächlich Häftlinge gibt, welche solche Symbole tragen und somit würde das ins Spiel passen. Ist soweit richtig. Aber es gibt genug Sträflinge, die sowas eben NICHT tragen. Diese Symbole sind nicht notwendig für das Spiel und das Setting, sie sind nur ein oberflächliches Gimmick. Und deswegen kann der Dreck auch gerne verschwinden, wenn er keinen anderen Zweck erfüllt.
Hat man also die Entfernung gut zu finden? Nein, hat man nicht. Wie gesagt, das Argument, dass es Häftlinge gibt, die sowas tragen, ist nicht von der Hand zu weisen. Ich persönlich halte das Verschwinden der...
Doc Angelo schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?05.09.2018 11:49 Der Entwickler hat es von sich aus entfernt. Keine Ahnung, ob es zu den Symbolen gehört, an denen sich die Aufregung entzündet hat. Ich vermute mal nicht.
Ist natürlich schwer zu sagen was jetzt warum gemacht wurde. Auf jeden Fall wurde dieses Symbol im Zuge der Aufregung entfernt.
Kobba schrieb am
Doc Angelo hat geschrieben: ?05.09.2018 11:45
Danke für die Infos! Ich dachte es gibt jede Menge Tattoos zur Auswahl. 3 Sets ist ja nicht so viel. Der Text um das Kreuz ist "Skin Head". Kann natürlich sein, das sie den Text entfernt oder geändert haben. Wie ich weiter oben angemerkt habe, finde ich es eine Frage wert, ob "Skin Head" nun aus dem Spiel entfernt werden sollte oder nicht.
Du meinst das Tattoo mit Kreuz, dessen Bild du vorher gepostet hast, das gehört aber mit zum Supporter Pack und wurde scheinbar geändert:
https://5images.cgames.de/images/gamest ... 042254.jpg
In der Standardversion ist noch nen anderes, wie gesagt, ist auch noch nen Jesus aufm Arm und der Text auf der Stirn besteht aus nem Satz den ich nicht entziffern kann. Wird wohl nen Kannibale sein, Leib Christie und so. :lol:
schrieb am