theHunter: Call of the Wild: Die Jagd wird auf PS4 und Xbox One ausgedehnt

 
theHunter: Call of the Wild
Release:
16.02.2017
2017
2017
Jetzt kaufen
ab 22,99€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

theHunter: Call of the Wild - Die virtuelle Jagd wird auf PS4 und Xbox One ausgedehnt

theHunter: Call of the Wild (Simulation) von astragon Entertainment GmbH
theHunter: Call of the Wild (Simulation) von astragon Entertainment GmbH - Bildquelle: astragon Entertainment GmbH
Publisher Avalanche Studios, Entwicklerstudio Expansive Worlds und Distributor astragon Entertainment werden theHunter: Call of the Wild (ab 22,99€ bei kaufen) im Laufe des Jahres auch auf PlayStation 4 und Xbox One veröffentlichen. Die Jagdsimulation wurde ursprünglich für PC entwickelt und ist seit Februar sowohl online als auch im stationären Handel erhältlich. Es wird als eigenständiges, Abonnement-freies Spiel erscheinen. Nach Release ist die Einbindung weiterer Inhalte in Form von DLCs geplant.

In der 50 Quadratmeilen großen Spielwelt (auf Basis der APEX-Engine) wird man auf Hirsche, Bisons, Vögel, Kriechtiere und Insekten treffen. Die offene Welt ist in einzelne, voneinander unterschiedliche Jagdreviere unterteilt. "Komplexes Tierverhalten, dynamische Wetterereignisse, Tages- und Nachtzyklen, simulierte Ballistik, hochrealistische Akustik und ein ausgeklügeltes Windsystem zum Aufspüren von Tieren", werden laut Publisher geboten.

Die Entwickler schreiben weiter: "Erwerben Sie eine Vielzahl an Gewehren, Handfeuerwaffen und Bögen, rüsten Sie diese auf und individualisieren Sie sie mit weiterem Zubehör und verschiedenen Munitionsarten. Finden Sie Ihre persönlichen Favoriten. Entwickeln Sie Ihren Charakter, indem Sie verschiedene Fähigkeiten und Ausrüstung freischalten. Lernen Sie wie man Rufer und Düfte verwendet, aber studieren Sie vor allem Ihre Beute: Achten Sie genau auf das Verhalten der Tiere, ihre Merkmale und ihre Bewegungsmuster. Neu bei der Jagd? Kein Problem. Intelligente Systeme werden Sie unterstützen, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihrer Jagd herausholen, egal ob Sie ein hoffnungsvoller Anfänger oder ein erfahrener Veteran sind." Darüber hinaus kann theHunter mit bis zu acht Personen im kooperativen oder kompetitiven Multiplayer-Modus gespielt werden (inkl. Ingame-Herausforderungen und Ereignissen).

Letztes aktuelles Video: Layton Lake District


Screenshot - theHunter: Call of the Wild (PS4)

Screenshot - theHunter: Call of the Wild (PS4)

Screenshot - theHunter: Call of the Wild (PS4)

Screenshot - theHunter: Call of the Wild (PS4)

Screenshot - theHunter: Call of the Wild (PS4)

Quelle: astragon Entertainment

Kommentare

LastSatai schrieb am
Die erste Seite mit Veganen Tests. Man will es sich halt nicht mit der hauptsächlich linken Community verscherzen. Einen unnötig niedrige Wertung kann man ja noch wegdiskutieren, aber alles darüber hinaus, nee lieber nicht.
icon schrieb am
Tank111 hat geschrieben: ?27.03.2017 17:47 Gibts zur PC Version mal einen Test, das Spiel gibts jetzt doch schon über ein Monat :?:
Jetzt gibt es das Spiel schon über zwei Jahre und es gibt hier immer noch kein Test.
Sehr schade. theHunter: Call of the Wild gibt es mittlerweile schon als 2019 Auflage mit allen neuen Maps und Haufen neuen Tieren (für PC und Konsole). Auf Steam und anderen Plattformen wird theHunter: Call of the Wild sehr gut bewertet. Nach den Jahren immer noch eine unangefochtener Alleinsteher in der Genre-Richtung Jagen.
bwort schrieb am
So schade, dass sie die globalen online Herausforderungen nicht in das Spiel gepackt haben, das war der absolute Motivationsschub für die alte Version. So bleib ich davon
Tank111 schrieb am
Gibts zur PC Version mal einen Test, das Spiel gibts jetzt doch schon über ein Monat :?:
schrieb am
theHunter: Call of the Wild
ab 22,99€ bei