PayDay 2: Schwache Umsatzzahlen machten laut Entwickler Mikrotransaktionen nötig - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Entwickler: Overkill Software
Publisher: 505 Games
Release:
13.08.2013
kein Termin
kein Termin
20.09.2013
13.08.2013
11.06.2015
Q4 2017
kein Termin
11.06.2015
Test: PayDay 2
69
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: PayDay 2
70
Test: PayDay 2
69
Test: PayDay 2
71
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: PayDay 2
71

Leserwertung: 67% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Payday 2: Schwache Umsatzzahlen machten laut Entwickler Mikrotransaktionen nötig

PayDay 2 (Shooter) von 505 Games
PayDay 2 (Shooter) von 505 Games - Bildquelle: 505 Games
Trotz anders lautender Versprechen führte Overkill Software vor kurzem Mikrotransaktionen in ihren kooperativen Gangster-Shooter Payday 2 ein. Nach Protesten der Community ruderte man allerdings zurück und sorgte für eine Möglichkeit, einen wichtigen käuflichen Geldschrank-Bohrer auch ohne echtes Geld freispielen zu können. In einer öffentlichen Diskussion auf Reddit (via PCGamer.com) erklärte Entwickler Almi Listo gestern die Hintergründe der Entscheidungen. Vor zweieinhalb Jahren habe Director David Goldfarb das bekannte Versprechen zum Verzicht auf Mikrotransaktionen gegeben. Seinerzeit habe er viele Fragen zu dem Thema bekommen und daher eine klare Antwort gegeben - damals habe man es schließlich auch genau so geplant. "Wenn du mich damals gefragt hättest, hätten wir auf keinen Fall ein System hinzugefügt, wie wir es vor kurzem getan haben", so Listo. Mittlerweile habe sich die Situation aber geändert, vor allem aufgrund der finanziellen Lage des Studios:

"Seit wir Payday 2 im Jahr 2013 veröffentlicht haben, hat sich die am Spiel arbeitende Overkill-Mannschaft in der Größe verdreifacht. Von 25 auf heute 75 Entwickler. Das erlaubt uns, bessere Inhalte häufiger auf mehreren Plattformen zu veröffentlichen. Wie wir schon in der Vergangenheit gesagt haben, wir liefern kostenlose Updates, wenn wir können, und kostenpflichtige DLCs, wenn wir müssen. Da unsere Ambitionen für das Post-Launch-Programm für Payday 2 gewachsen sind, haben wir mehr Leute angestellt, um es umsetzen zu können. Neues Zeug umfasst alles vom Fahr-Feature bis zur Wiederkehr der First World Bank und Slaughterhouse aus Payday: The Heist.

Vor zwei Jahren wollten die Leute, dass wir sofort nach dem Release von Payday 2 an Payday 3 arbeiten, wie es Entwickler normalerweise machen. Stattdessen entschieden wir uns dafür, weiter an Payday 2 zu arbeiten, weil wir es zu einem unglaublichen Koop-Erlebnis machen wollten. 88 Updates später müssen wir das zukünftige Überleben des Spiels sichern. Wir führen Preis-Aktionen durch, wann immer es möglich ist, bei denen wir den Preis um 75% reduzieren, um die Mieten der Leute zu bezahlen und einen Puffer für schwere Zeiten zu schaffen. Vor sechs Monaten entschieden wir uns außerdem für den kühnen Schritt, den Preis von 16 Payday-2-Produkten um 33-43% zu senken, in der Hoffnung, zusätzliche Verkäufe anzukurbeln. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass wir nicht die erwarteten Ergebnisse erzielten, und mussten über andere Wege nachdenken, mit denen wir sicherstellen können, dass wir Inhalte im von uns gewollten Rhythmus erstellen können, um Payday frisch und aufregend zu halten."


Letztes aktuelles Video: The Crimefest Trailer


Quelle: Reddit,PCGamer.com

Kommentare

FiesoHorst schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
FiesoHorst hat geschrieben:also wenn mein post für dich "austeilen war", dann scheinst du ziemlich sensibel zu sein. dann bitte ich hiermit in aller form um entschuldigung! ich wollte dir nicht zu nahe treten!
Um Dir keine schlaflosen Nächte zu bereiten ... Du bist mir nicht auf den Schlips getreten. Also kein Grund zu glauben sich zu entschuldigen zu müssen :)
Aber Dein forsches, dezent an der Sachlage vorbeigekantertes "Stellt Euch nicht so an" hat Gegenrede geradezu herausgefordert.
das mag ja sein, ging aber an meiner kernaussage vorbei. ich hoffe, das konnte ich nun richtig stellen. es ging mir ja nie darum starbreeze zu verteidigen geschweige denn die mikrotransaktionen gut zu heißen. einzig das gesamte spiel und die dlc-politik von pd2 gleich mit zu verurteilen find ich halt quatsch, dafür ist das in den vergangenen jahren aus meiner sicht zu gut und fair abgelaufen.
die MT bleiben scheiße. grade vor dem hintergrund, dass versprochen wurde sie niemals einzuführen. aber da hat sich ja nun auch was getan - da hat das geschrei durchaus positives bewirkt, gar keine frage.
DextersKomplize schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
FiesoHorst hat geschrieben:also wenn mein post für dich "austeilen war", dann scheinst du ziemlich sensibel zu sein. dann bitte ich hiermit in aller form um entschuldigung! ich wollte dir nicht zu nahe treten!
Um Dir keine schlaflosen Nächte zu bereiten ... Du bist mir nicht auf den Schlips getreten. Also kein Grund zu glauben sich zu entschuldigen zu müssen :)
Aber Dein forsches, dezent an der Sachlage vorbeigekantertes "Stellt Euch nicht so an" hat Gegenrede geradezu herausgefordert.
Ehrlich gesagt, hat er die Sachlage als einziger hier vernünftig auf den Punkt gebracht. Er hat nicht nur lapidar gesagt "stellt euch nicht so an", sondern das man aus einem guten Spiel wg der MT Entscheidung nicht direkt ein schlechtes machen kann, so wie hier von einigen getan wird.
Und da stimme ich ihm zu, so bescheuert ich MTs auch finde.
Nachtrag:
Bzgl der Lüge von Starbreeze. Also ich als Spieler wusste nix von der Aussage. Das hat mich auch damals als ich das Spiel gekauft habe, null gejuckt was wann wo wie kommen wird. Fand das Spiel cool, also gekauft. Wer hat sich das Spiel denn bitte aufgrund dieses Versprechens geholt? Und wer muss denn, wie ja hier schon gesagt wird, ein so altes Spiel denn jetzt noch so totsuchten, das er wg dieser Designentscheidungen seinen Lebensinhalt verliert? Wohl kaum einer. Und wenn mich diese Entwicklung stört, höre ich auf es zu spielen und/oder kaufe kein Payday 3, sowie investiere kein Geld in die MTs. Es ist ja auch nicht so, als hätte man einen persönlich belogen und betrogen, so wie hier manche tun. Was juckt mich denn was irgendein Typ von einem Spiel sagt, was ich längst gekauft habe? Es ist doch für meinen Spielspaß total unerheblich ob er nun gelogen hat oder nicht. Und wie gesagt,...
Kajetan schrieb am
FiesoHorst hat geschrieben:also wenn mein post für dich "austeilen war", dann scheinst du ziemlich sensibel zu sein. dann bitte ich hiermit in aller form um entschuldigung! ich wollte dir nicht zu nahe treten!
Um Dir keine schlaflosen Nächte zu bereiten ... Du bist mir nicht auf den Schlips getreten. Also kein Grund zu glauben sich zu entschuldigen zu müssen :)
Aber Dein forsches, dezent an der Sachlage vorbeigekantertes "Stellt Euch nicht so an" hat Gegenrede geradezu herausgefordert.
DextersKomplize schrieb am
Apologisten ... also ich mag die deutsche Sprache ja und freue mich auch immer (noch) neue Wörter zu lernen, aber selbst google kennt das nicht. Punktest du eigentlich mit solchen Worten im Bekanntenkreis? Nur Apologeten, aber die haben was mit einem juristischen Magistratsbeamten zu tun und ich glaube, das meintest du auch nicht. Oder kommt das von apology ... quasi die Entschuldigungsfraktion? ^^
Also, liebes Mitglied der Klugscheisserfraktion(du magst ja Fraktionen so) hier im Forum, was ist Apologistenfraktion, wer führt die an und wie kann man daran teilnehmen? :Vaterschlumpf:
Temeter  schrieb am
Oh, regt sich da wieder mal die Apologistenfraktion, weil in einem Thread über Sunbreezes Lügen keine Lobeshymnen auf ihren kleinen Liebling gesungen werden? :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+