Science Fiction-Shooter
Release:
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
Test: Overwatch
85
Test: Overwatch
85
Test: Overwatch
85
Jetzt kaufen ab 24,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Overwatch
Ab 41.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Overwatch - Schärfere Maßnahmen gegen "Störenfriede": Permanente Ranglistenbanns ab nächster Woche

Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment
Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment wird in der nächsten Woche schärfere Maßnahmen gegen "Störenfriede" bzw. gegen das "schlechte Benehmen" in Overwatch in Angriff nehmen. Genauer gesagt werden demnächst permanente Ausschlüsse aus dem Ranglistenmodus (ab 28. September) möglich sein, wenn man zu oft "gemeldet" wurde.

Die Entwickler erklären: "In den letzten Monaten haben wir einige Änderungen am Spiel vorgenommen, um eine bessere, freundlichere Atmosphäre zu schaffen. Zu diesen Änderungen gehören schärfere Strafen für Fehlverhalten im Spiel, ein neues Meldesystem für PlayStation 4 und Xbox One und ein Pilotprogramm, das Spieler per E-Mail darüber informiert, wenn ihre Meldungen zu Maßnahmen geführt haben. Nächste Woche machen wir den nächsten Schritt, um schädliches Verhalten einzudämmen, indem wir permanente Ranglistenbanns implementieren. Ab Donnerstag, den 28. September, können alle Spieler, die drei oder mehr saisonale Sperrungen erhalten haben, permanent von Ranglistenmatches ausgeschlossen werden und somit in Zukunft nicht mehr an Matches in diesem Modus teilnehmen.

Saisonale Sperrungen müssen nicht aufeinanderfolgend sein, um für einen permanenten Ausschluss aus dem Ranglistenmodus zu gelten. Wenn zum Beispiel ein Spieler in den Saisons 2 und 4 gesperrt wurde und später in Saison 7 eine weitere Sperrung ausgesprochen bekommt, kann er permanent von Ranglistenmatches ausgeschlossen werden, sobald die dritte saisonale Sperrung ausgesprochen wurde. Zusätzlich verfallen saisonale Sperrungen sowie permanente Ausschlüsse aus Ranglistenmatches nicht und werden auch nicht im Laufe der Zeit zurückgesetzt. Sobald ein Account permanent gesperrt wurde, kann sein gutes Ansehen nicht wiederhergestellt werden."


Zu den saisonalen Sperrungen heißt es weiter: "Wenn ihr ein Ranglistenmatch vorzeitig verlasst oder aufgrund von Inaktivität entfernt werdet, könnt ihr so lange keinem neuen Ranglistenmatch mehr beitreten, bis das vorherige Spiel beendet oder abgebrochen ist. Ihr könnt laufenden Spielen wieder beitreten. Spieler, die das nicht tun, erhalten eine Strafe. Weitere Details findet ihr weiter unten.

  • Wenn ihr innerhalb der ersten Minute eine Partie verlasst oder aufgrund von Inaktivität entfernt werdet, wird das Match als Ganzes automatisch abgebrochen und ihr erhaltet eine Strafe. Die verbleibenden Spieler erhalten weder eine Strafe noch eine Niederlage.
  • Wenn ihr nach der ersten Minute eine Partie verlasst oder aufgrund von Inaktivität entfernt werdet, habt ihr zwei Minuten Zeit, die Verbindung wiederherzustellen oder dem Match wieder beizutreten. Wenn ihr zurückkehrt, läuft das Match normal weiter. Wenn nicht, erhaltet ihr eine Strafe und die verbleibenden Spieler haben die Möglichkeit, das Match ohne Strafe zu verlassen (sie erhalten dabei aber weiterhin eine Niederlage).

Wiederholtes vorzeitiges Verlassen oder die mehrfache Entfernung aus einem Match aufgrund von Inaktivität führen zu Einschränkungen für zukünftige Ranglistenmatches. Wenn sich diese Verstöße häufen, wird der jeweilige Spieler für bestimmte Zeit von den Ranglistenmatches ausgeschlossen. Diese Dauer steigt mit der Anzahl der Verstöße. Wenn ihr Spiele ohne weitere Verstöße abschließt, erhält euer Account früher oder später sein gutes Ansehen wieder zurück. Wiederholte Verstöße können allerdings auch zu einer Sperrung für die Ranglistenmatches in der aktuellen Saison führen – einschließlich dem Verfall sämtlicher saisonaler Belohnungen."


Letztes aktuelles Video: Developer Update Play Nice Play Fair


Quelle: Blizzard Entertainment
Overwatch
ab 24,99€ bei

Kommentare

casanoffi schrieb am
Wenn ich die Berichte und Kommentare hier durchlese, weiß ich warum ich keine kompetitiven Shooter spiele.
Ich werde davon ja schon beim Lesen gestresst :D
Aber trotzdem sehr interessant.
Ich denke, "Störenfriede" wird man in MMOs nie vermeiden können.
Es ist halt nunmal die Kehrseite der Medaille - je mehr Freiheiten und Möglichkeiten man hat, desto mehr werden diese auch von allen genutzt. Im Guten wie im Schlechten.
Allerdings halte ich es durchaus für angebracht, wenn es für die kompetitiven Vertreter strenge Regeln gibt, die auch im Falle der MIssachtung bestraft werden.
Wie man sowas verfolgt und in die Hand nimmt, dafür ist natürlich der Herausgeber verantwortlich.
Sein Spiel, seine Regeln.
Und genau da liegt auch in meinen Augen der Hund begraben.
Bei einem so erfolgreichen Spiel, muss meiner Meinung nach der Herausgeber unbedingt darauf achten, dass Regel eingehalten werden. Dann muss eben bei jedem Match ein offizieller Beobachter dabei sein.
Bei der Kohle, die man damit einnimmt, muss sowas drin sein.
Entweder, man schreibt sich den Wettbewerb auf die Fahne, oder eben nicht.
Dann müssen diese aber auch überwacht werden.
Ist bei jedem Sport der Welt so.
Blackcucumbermage schrieb am
Dronach hat geschrieben: ?
24.09.2017 12:03
Was sagt ihr eigentlich zur "neuen" Mercy? Ich finde sie mittlerweile eher verschlimmbessert und sehr nervig mit dem ständigen Wiederauferstehen.
D.VA dagegen macht mir mit den Raketen wieder deutlich mehr Spaß.
Zum eigentlichen Thema kann ich leider nicht viel beitragen, da ich nur wenig Zeit für OW habe und mich nur in der Arcade rumtreibe^^
Bei mir ist es genau anders herum. Ich habe eine Freundin dich sich immer einen hochrangigen Gamer gegangelt hat und sich so bis Gm gepusht hat und mit der alten mercy ging das einfacher. Auf ihrem solo Q account ist sie Platin...
Die Diva ändern lässt ein kaum noch einen Reaper etc. effectiv blocken und die Raketen sowie das im fliegen schießen haben einen kleinen Effekt. Die Rakete machen 9 dmg pro Treffer und fliegen ungefähr halb so schnell wie Mai ihre Projektile. Wenn du mit Diva ein ordentliches tracking hast kannst du gut Headshots in der Nahdistanz machen, aber nicht wirklich noch mit den Raketen treffen da diese einen anderen Einschlagszeipunkt haben und diese Ziele sich bewegen. Für mich sind die Raketen so nützlich wie Widows Giftmine.
SethSteiner schrieb am
Halt typisch Blizzard, Veränderungen wo keine nötig sind, um sich irgendeiner Zielgruppe anzubiedgern, in diesem Fall wahrscheinlich Youtubern und dem e-Sport, wo das Geld gemacht wird. Na ja, sollen sie mal, ich spiele nur noch Arcade, der Rest ist mir zu blöd geworden, allen voran Blizzards komplette Unfähigkeit in Sachen balancing.
Dronach schrieb am
Was sagt ihr eigentlich zur "neuen" Mercy? Ich finde sie mittlerweile eher verschlimmbessert und sehr nervig mit dem ständigen Wiederauferstehen.
D.VA dagegen macht mir mit den Raketen wieder deutlich mehr Spaß.
Zum eigentlichen Thema kann ich leider nicht viel beitragen, da ich nur wenig Zeit für OW habe und mich nur in der Arcade rumtreibe^^
Everything Burrito schrieb am
stormgamer hat geschrieben: ?
22.09.2017 08:58
Bobbymois hat geschrieben: ?
22.09.2017 01:38

Ist doch genau das selbe, dass System das Störenfriede nur noch gegen Störenfriede spielen ist nicht besser als das andere. Das System kann genau so gut ausgenutzt werden, denn irgendwie müssen diese Spieler auch erkannt werden.
Das aktuelle System ist gar nicht schlecht. Mein Freund war in OW recht "toxic" und hat 1-2 Rangliste Spiele einfach verlassen. Dafür hat er recht schnell eine komplette Saison sperre bekommen. Die Spieler verlangen aber auch recht viel, ist ja nicht so als ob die Spieler nicht selbst etwas unternehmen könnten. Es gibt die Mute Funktion ja nicht umsonst, finde allgemein das viel zu wenig Leute diese Funktion benutzten sondern immer auf die "Diskussionen" eingehen und da durch selbst das Match kaputt machen weil sie sich nicht mehr konzentrieren.
Ich spiele das Game zwar mittlerweile nur ab und zu aber ich finde das Blizzard das momentan echt gut macht. Das perfekte System wird es nie geben.
Kann dir da so zustimmen. Allerdings braucht das System ein wenig Feinschliff. Hatte letztens im Comp zwischen "Hin- und Rückrunde" leider einen kleinen stromaussetzer, wodurch mein PC neu gestartet wurde. Habe auch ASAP das Spiel wieder betreten, was am Ende auch zum Win geführt hat. da das ganze aber "länger als 2 Min" gebraucht hat (u.a. weil der Battle.net launcher so verflucht langsam...
schrieb am

Facebook

Google+