Star Wars Battlefront 2: Nach Pay-to-Win-Vorwürfen: Weitere Änderungen an den Beutekisten angekündigt - 4Players.de

 
Science Fiction-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
17.11.2017
17.11.2017
17.11.2017
Alias: Star Wars Battlefront II
Test: Star Wars Battlefront 2
59
Test: Star Wars Battlefront 2
59
Test: Star Wars Battlefront 2
59
Jetzt kaufen
ab 49,99€

ab 34,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Star Wars Battlefront 2
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Wars Battlefront 2 - Nach Pay-to-Win-Vorwürfen: Weitere Änderungen an den Beutekisten angekündigt

Star Wars Battlefront 2 (Shooter) von Electronic Arts
Star Wars Battlefront 2 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
EA und DICE haben noch einmal auf die Pay-to-Win-Vorwürfe in Zusammenhang mit den Lootboxen in Star Wars Battlefront 2 reagiert und weitere Änderungen angekündigt, damit die Pay-to-Win-Thematik weiter entschärft wird.

So wird man epische Sternkarten (höchste Stufe) nicht mehr aus den Beutekisten bekommen. Diese Option wurde entfernt, heißt es. Die epischen Karten wird man hauptsächlich mithilfe der Crafting-Materialien herstellen können, die wiederum direkt oder indirekt in den Beutekisten enthalten sein können. Einige spezielle Sternkarten sind aber Vorbestellern und Käufern der Deluxe Edition oder der Starter Packs vorbehalten. Außerdem ist ein bestimmter Rang erforderlich, um Sternkarten aufwerten zu können. Seinen Rang (Levelsystem) erhöht man durch das Spielen der Mehrspieler-Partien.

Die meisten Waffen sind aus den Lootboxen entfernt worden und winken nun als Belohnung für bestimme "Multiplayer-Meilensteine". Nur wenige Waffen wird man durch Lootboxen erhalten. Wenn man eine neue Waffe für die Heavy-Klasse haben möchte, muss man laut DICE nur mit der Heavy-Klasse spielen und erhält dann später Zugang zu einer neuen Waffe. Klassenspezifische Ausrüstung und Gegenstände werden auf ähnlicher Art und Weise freigeschaltet. Sobald man die Klasse spielt, bekommt man an speziellen Meilensteinen klassenspezifische Kisten mit Sternkarten und Crafting-Teilen.

Crates (Lootboxen) werden eine Mischung aus Star Cards, Outfits, Emotes und Siegerposen enthalten. Die Spieler erarbeiten sich die Crates, indem Herausforderungen erreicht oder andere Meilensteine im Spiel erfüllt werden - oder sie werden mit Ingame-Credits oder Kristallen (Premium-Währung; gegen Echtgeld kaufbar) gekauft. Erhält man eine Star Card doppelt, bekommt man stattdessen Crafting-Materialen, mit denen sich eine Star Card (nach Wahl) verbessern lässt. DICE behält das Beutekistensytem weiter im Auge und möchte es kontinuierlich verbessern.



Letztes aktuelles Video: Video-Vorschau


Quelle: EA und DICE
Star Wars Battlefront 2
ab 34,99€ bei

Kommentare

Stalkingwolf schrieb am
jonamaseratix hat geschrieben: ?
20.11.2017 19:45
An alle die schreiben das Battlefront 2 pay to win ist. Ist ja nicht so dass fast jedes andere spiel auch pay to win ist. Schaut euch mal als Beispiel Gta an. Oder fifa oder cod oder beim alten battlefront hat auch keiner was gesagt als wieso heult jeder so rum??? Natürlich ist das unfair und zerstört manchmal das spielerlebniss aber wieso schiebt man battlefront 2 in so ein mieses licht wenn es bei 70% der restlichen spiele auf dem markt nicht anders ist?!
whataboutism Google mal danach.
Nuracus schrieb am
Bei GTA Online gibt es ne Million unterschiedliche Tätigkeiten. In ungefähr 900.000 Tätigkeiten ist es egal, wie viel Geld du rein gesteckt hast.
JohnDoe1234567 schrieb am
jonamaseratix hat geschrieben: ?
20.11.2017 19:45
An alle die schreiben das Battlefront 2 pay to win ist. Ist ja nicht so dass fast jedes andere spiel auch pay to win ist. Schaut euch mal als Beispiel Gta an. Oder fifa oder cod oder beim alten battlefront hat auch keiner was gesagt als wieso heult jeder so rum??? Natürlich ist das unfair und zerstört manchmal das spielerlebniss aber wieso schiebt man battlefront 2 in so ein mieses licht wenn es bei 70% der restlichen spiele auf dem markt nicht anders ist?!
Aber Mama, die anderen haben doch auch...
jonamaseratix schrieb am
An alle die schreiben das Battlefront 2 pay to win ist. Ist ja nicht so dass fast jedes andere spiel auch pay to win ist. Schaut euch mal als Beispiel Gta an. Oder fifa oder cod oder beim alten battlefront hat auch keiner was gesagt als wieso heult jeder so rum??? Natürlich ist das unfair und zerstört manchmal das spielerlebniss aber wieso schiebt man battlefront 2 in so ein mieses licht wenn es bei 70% der restlichen spiele auf dem markt nicht anders ist?!
schrieb am