Artifact: Weitere Infos zu Valves Strategie-Kartenspiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software
Release:
Q3 2019
Q3 2019
Q3 2019
28.11.2018
Alias: Artifact: The Dota Card Game

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Artifact: The Dota Card Game - Weitere Infos zu Valves Strategie-Kartenspiel

Artifact (Strategie) von Valve Software
Artifact (Strategie) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Bei der Ankündigung von Artifact: The Dota Card Game im Zuge des Turniers "The International 2017" (wir berichteten), hatte sich Valve Software mit Einzelheiten noch zurückgehalten. Inzwischen sind aber doch einige Informationen zum kommenden Strategie-Kartenspiel im Dota-Universum ans Licht gekommen und von den Kollegen bei IGN und Kotaku zusammengefasst worden.

So soll es sich bei Artifact im Gegensatz zu vielen Konkurrenten nicht um einen Free-to-play-Titel handeln. Zudem sollen hohe Produktionsstandards erfüllt und neuartige Spielmechanismen wie eine Einkaufsphase implementiert werden. Die auf drei parallelen Lanes bzw. Boards basierenden Kartenduelle soll einem eine KI beibringen. Ähnlich wie in Dota 2 soll es jedoch keine Einzelspieler-Kampagne geben, während man per Workshop eigene Inhalte erstellen und via Marktplatz verkaufen könne.

Artifact soll aber kein Dota-2-Kartenspiel sein, sondern Dota eher als eine Art Grundlage verwenden, wodurch auch eine Menge neuer Inhalte für Dota 2 entstehen sollen, wie z. B. neue Helden. Das Öffnen von Kartenpaketen und Aufbauen eigener Decks sei von Gabe Newell als "soziale und kompetitive Erfahrung" beschrieben worden. Hier außerdem ganz konkrete Eckdaten zu Spielumfang und -ablauf:

  • Decks will consist of a minimum of 40 cards and have five heroes, with up to three copies of each card allowed.
  • Cards will belong to one of four different colors—Red, Green, Black, and Blue—each set of which will have a distinctive style and can only be played in lanes where a hero of the same color is present.
  • Games start with each player designating a hero for each lane accompanied by some ally creeps, two more of which spawn every turn after.
  • Lanes start with a tower that has 40 health. When they die they’re replaced by an Ancient with 80 health. Lose two towers or one Ancient and it’s game over.
  • Each lane also has its own mana pool, starting at three and increasing by one every turn, which you can spend to play cards which cast spells, summon more creeps, or do other cool stuff.
  • When you play a card, your opponent will get a chance to respond with one of their own. After this back-and-forth, combat takes place, with whatever heroes and creeps you have on your side attacking the enemies directly in front of them (unless there’s nothing, in which case they attack the tower or Ancient).
  • After combat in one lane, the action shifts to the next until all three lanes have been played and the round comes to an end.
  • At the end of combat you collect gold for anything you’ve killed, which can be spent on items to equip your heroes during a shopping phase that occurs between rounds. You also draw two cards from your deck during this period.
  • Like in Dota, heroes have a limited number of slots for equipment. A special cloak might add to their health stat, while a magic dagger increases attack or siege damage against buildings.
  • Finally, when heroes die they aren’t gone for good. Instead they respawn after the next round and can be redeployed to whatever lane you decide most needs them.

Aktuell befinde sich der Titel in einer nur für Industriemitglieder und Sammelkarten-Profis vorgesehenen, geschlossenen Betaphase. Der öffentliche PC-Start soll Ende 2018 erfolgen, das erste Turnier Anfang 2019. Umsetzungen für iOS und Android sind für Mitte 2019 geplant.

Letztes aktuelles Video: Teaser


Quelle: IGN / Kotaku

Kommentare

Spoken92 schrieb am
Okay auch wenn ich null Berührungspunkte mit Dota habe (bin LoL-Spieler) hört sich die Beschreibung des Spiels erfrischend anders an. Also offensichtlich wird es nicht der 20. Hearthstone Clon.
Auch das es kein Free2Play Titel wird finde ich garnicht so schlecht, nur ist dann die Frage wie der Ingame-Shop aussehen wird...
Ich werde es mir auf jeden Fall mal ansehen:)
schrieb am