Elite Dangerous: Wird das Xbox Game Preview Programm Anfang Oktober verlassen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Release:
2016
12.05.2015
2016
16.12.2014
Q2 2017
Q2 2017
16.12.2014
06.10.2015
Test: Elite Dangerous
85

“Das großartige Vor-Ort-Gefühl und die überzeugende Cockpit-Simulation heben das Spiel in der Virtual Reality auf eine neue Stufe.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85

“Das großartige Vor-Ort-Gefühl und die überzeugende Cockpit-Simulation heben das Spiel in der Virtual Reality auf eine neue Stufe.”

Test: Elite Dangerous
80

“Große spielerische Freiheit und ein hervorragendes Fluggefühl zeichnen das etwas starre und altmodische Weltraumabenteuer aus.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85

“Das großartige Vor-Ort-Gefühl und die überzeugende Cockpit-Simulation heben das Spiel in der Virtual Reality auf eine neue Stufe.”

Test: Elite Dangerous
81

“Große spielerische Freiheit und trotz der Beschränkung auf Gamepads ein hervorragendes Fluggefühl zeichnen das etwas altmodische Onlineabenteuer auch auf Xbox One aus.”

Leserwertung: 79% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Elite: Dangerous wird das Xbox Game Preview Programm Anfang Oktober verlassen

Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Development
Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Development - Bildquelle: Frontier Development
Die Xbox-One-Vollversion von Elite: Dangerous soll am 6. Oktober 2015 an den Start gehen, sagte David Braben (CEO von Frontier Developments) bei einer Fragerunde. Derzeit ist das Weltraumspiel im Xbox Game Preview Programm (GPP) erhältlich - vergleich mit Early Access. Alle GPP-Teilnehmer sollen zudem eine Belohnung erhalten. Braben stellte ebenfalls klar, dass die Erweiterungsstaffel Horizons für Xbox One erscheinen wird und Betatests künftiger Updates auf der Microsoft-Konsole durchgeführt werden sollen. Ob Speicherstände zwischen PC und Xbox One übertragen werden können, ist noch nicht klar. Im Rahmen des Game Preview Programms erspielte Schiffe und Module wird man nicht in das finale Spiel übernehmen können - das Geld hingegen schon.

Letztes aktuelles Video: Xbox One gamescom-Trailer


Quelle: Reddit

Kommentare

Rosarabbit schrieb am
8O Für die fast 50? kann man gute Spiele kaufen. Elite Dangerous gehört nach meiner Erfahrung nicht zu dieser Gruppe. Elite Dangerous ist ein Blender mit schöner Grafik, hoher Einstiegshürde und mächtigem Frustpotential (meine Erfahrung auf dem PC, während der Betaphase und ca. ein halbes Jahr danach, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt). Ach übrigens, was Braben so verspricht, das darf man nicht so ernst nehmen. Er nimmt es erfahrungsgemäß auch nicht ernst.
Was Elite Dangerous nicht mal im Release-Status erreicht, das schafft z. B. ARK Survival Evolved schon im Early Access-Stadium. ARK ist ein Spiel, das einen Preis von 50? rechtfertigt, auf keinen Fall aber ED. Auf dem PC wird dir Elite Dangerous z. B. schon mit mächtigem Rabatt hinterhergeschmissen.
schrieb am

Facebook

Google+